| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 15-16 | 2019

Inhaltsverzeichnis 15-16 | 2019

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 15-16/2019 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 15-16 | 2019

Mehr lesen

Wohin mit dem Geld?

Dr. Marc Surminski | Der Anlagenotstand treibt immer seltsamere Blüten. Versicherer versuchen, ein wenig Extra-Rendite durch das Investment in Infrastruktur und Wasserversorger zu erwirtschaften. Pensionsfonds versuchen, mit Investments in die Verbriefung von Katastrophengefahren und – ganz neu – auch Cyberrisiken mehr Rendite zu erzielen. Das Kapital, das reichlich in diese Märkte strömt, lässt die Ertragschancen…

Mehr lesen

„Kein regulatorischer Rahmen ist zu 100% perfekt“

Gabriel Bernardino, Vorsitzender der EIOPA, im Gespräch mit Marc Surminski Solvency II durchläuft momentan einen Review-Prozess. In Deutschland ist die Zukunft der Übergangsregeln für die Lebensversicherer eine zentrale Frage. Wird es hier Veränderungen geben? Gabriel Bernardino: Im Moment sind wir mitten im Bewertungsprozess, um zu beurteilen, wie diese Regeln bisher funktioniert haben. Der Ausgang dieser…

Mehr lesen

Die neuen Digitalen Versicherer – Ein Blick hinter die Fassade

Dr. Frank Walthes (Vorsitzender des Vorstands, Versicherungskammer Bayern) | Martin Fleischer (Vorstandsmitglied der BavariaDirekt und Leiter New Business Models im Konzern Versicherungskammer Bayern) | Prof. Dr. Kai Sandner (Professor für Unternehmensethik, insbesondere Corporate Governance an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt) | 1. 300 Jahre nach der letzten Disruption nehmen neue Geschäftsmodelle Fahrt auf…

Mehr lesen

Solvency II: Probleme durch laufende Renovierungsmaßnahmen

Dr. Marc Surminski | Seit gut drei Jahren steht das europäische Aufsichtsgebäude Solvency II. Aber seit dem ersten Jahr der Anwendung werden die Anforderungen z.B. über Durchführungsverordnungen der EU-Kommission oder Auslegungsentscheidungen der BaFin fortwährend verändert, teils nur in Details, teils mit massiven Auswirkungen. „So können sich Bewertungsstandards und Berichtswesen in der Aufsichtspraxis nur schwer einspielen“,…

Mehr lesen

Was hemmt das Pflegegeschäft?

Warum sind private Pflegepolicen kein Verkaufserfolg? An der Einstellung der Kunden scheint es jedenfalls nicht zu liegen: Die Bundesbürger sind bereit, zur Vorsorge für den Pflegefall spürbar in die eigene Tasche zu greifen: Nur einer von sechs Befragten kann sich überhaupt nicht vorstellen, privat für die Pflege vorzusorgen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des…

Mehr lesen

Ansehnliche Leistungen

Dr. Marc Surminski | Altverträge ertragreich trotz rückläufiger Beitragsrenditen – Investitionen in Lebensversicherungen bleiben für Anleger attraktiv Deutsche Lebensversicherungen waren auch in den letzten Krisenjahren eine ertragreiche Form der Altersvorsorge. Das gilt zumindest für Verträge, die der Zweitmarktspezialist Partner for Life seit 2002 aufgekauft hat. Von den rd. 22.000 Policen verschiedenster Anbieter wurden mittlerweile rd.…

Mehr lesen

bAV-GAU im Altbestand?

Wie viel Sicherheit braucht die Altersvorsorge? In der bAV wird über diese Frage derzeit intensiv diskutiert. Beim EUGH steht für den Spätsommer ein Urteil über die Verpflichtung des Staates zum Insolvenzschutz von bAV-Einrichtungen an. Nach der Empfehlung des Generalanwaltes sieht es so aus, als ob der Staat hier künftig zum Handeln gezwungen wird. Es besteht…

Mehr lesen

„Policenschwund“: Keine Auszehrung der Lebensversicherer

Dr. Marc Surminski | Die Krise der Lebensversicherer ist ein Dauerbrennerthema der Medien. Momentan hat sich die Lage zwar etwas stabilisiert – aber neue Hiobsbotschaften sind immer willkommen. Weil die Neubeiträge in 2018 wider Erwarten solide angestiegen sind, was nicht auf den baldigen Untergang der Branche schließen lässt, gerät nun die Bestandsentwicklung nach Vertragszahl ins…

Mehr lesen

ZfV-Rankingtabelle: Die 50 größten deutschen Lebensversicherer (Teil 1) – 2018/2017

Wie hat sich der deutsche Markt für Lebensversicherungen entwickelt? Darüber gibt das Lebensversicherungs-Ranking der Zeitschrift für Versicherungswesen Auskunft. Gegenstand der Untersuchung sind die 50 größten Lebensversicherer und ihre Bilanzkennzahlen für 2018. Teil 1 der Tabelle beschäftigt sich mit den Bruttobeitragseinnahmen und mit dem Bestand (nach Versicherungssumme und Policenzahl). Dieser Teil ist in Heft 15-16/2019 der…

Mehr lesen

Die Allianz und die Plattform-Ökonomie

Die Allianz Leben treibt den deutschen Markt mit ihren Produktkonzepten, ihrer Finanzkraft und ihrer Vertriebsstärke vor sich her. Jetzt will sie auch zum digitalen Vorreiter werden und eine Internet-Plattform schaffen, auf der die Kunden perspektivisch alle ihre Finanzangelegenheiten erledigen können. Sie basiert auf der PSD2-Gesetzgebung, wonach der Kunde bei Zustimmung all seine Finanzdaten aus verschiedenen…

Mehr lesen

Keine Fortschritte bei den Abschlusskosten

Dr. Marc Surminski | In der Debatte um die Deckelung der Abschlussprovisionen weisen Versicherer und Vermittler gern darauf hin, dass sich die Kosten seit dem LVRG I bereits spürbar reduziert hätten. In den GDV-Marktzahlen für 2018 ist davon aber wenig zu sehen. Die Abschlusskostenquote blieb unverändert bei 4,7%. Die Abschlussaufwendungen erhöhten sich sogar leicht –…

Mehr lesen

Neue Individualisierung der BU

Dr. Marc Surminski | Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird noch individueller. Hatten sich die Versicherer in den letzten Jahren bei der immer feineren Differenzierung nach Berufsgruppen einen scharfen Wettbewerb geliefert, will die Zurich nun auch die individuellen Tätigkeiten eines Kunden innerhalb einer Berufsgruppe berücksichtigen. Über ein Scoring-Modell soll das Risiko genauer erfasst werden. Die dort gesammelten Punkte…

Mehr lesen

BU: Vorbehalte gegen Schadenregulierung ist größtes Vertriebshemmnis

Eines der größten Hemmnisse beim Abschluss einer BU-Versicherung sind nach einer aktuellen Studie nicht die Preise für die Deckung, sondern Bedenken bezüglich der Schadenregulierung. Eine Umfrage des Beratungsunternehmens Sirius unter BU-Käufern und Interessenten hat jetzt ergeben, dass 83% hier Vorbehalte haben. Die Befragten sollten dabei die Aussage bewerten: „Viele Versicherer versuchen sich mit juristischen Vorwänden…

Mehr lesen

Cyber Online abschließen

Cyber-Deckung direkt online kaufen – mittlerweile ist das Angebot offenbar standardisiert genug, dass dieser Vertriebsweg an Bedeutung gewinnt. So können Makler die Cyber-Policen der Basler jetzt direkt über die digitale Plattform Cyber-Direkt abschließen. Cyber-Direkt ist der erste digitale Anbieter für die Beratung, den Vergleich und den Abschluss von Cyber-Versicherungen und bietet darüber hinaus kostenfreien Zugang…

Mehr lesen

Zukunftsmarkt Cyber-Verbriefungen

Dr. Marc Surminski | Wird Cyber der nächste große Markt für Versicherungsverbriefungen? Bei der Euroforum-Cyber-Konferenz zeigten sich im Juli etliche Experten optimistisch, was den künftigen Transfer von Cyber-Risiken in den Kapitalmarkt betrifft. Womöglich sind über den Kapitalmarkt dann auch sehr große Deckungen möglich, die heute die Kapazität des Versicherungsmarktes noch weit übersteigen. Fabian Willi, Senior…

Mehr lesen

Cyber: Marktanalyse mit vielen Unbekannten

Nur 27% der deutschen Unternehmen haben eine Cyber-Police abgeschlossen. Das ist immerhin eine Steigerung von fünf Prozentpunkten gegenüber 2017, wie eine aktuelle Umfrage der KPMG unter 1.000 Firmenleitern und IT-Verantwortlichen ergeben hat. Allerdings erscheint die Zahl von 27% Marktabdeckung ziemlich hoch, denn die Prämieneinnahmen der Cyber-Versicherung dürften insgesamt in Deutschland bislang ein Volumen von 100…

Mehr lesen

IoT-Revolution in der Versicherungswirtschaft?

Blockchain und Internet of Things (IoT) sind inflationär gebrauchte Schlagworte für die digitale Entwicklung der Versicherungswirtschaft. Jeder konnte sich darunter etwas Anderes vorstellen, konkrete Anwendungsbeispiele gab es aber bislang kaum. Jetzt haben die digitale Anbieter von White-Label-Versicherungen Parisienne Assurances und der IoT-Serviceprovider Sigfox das weltweit erste nutzungsbasierte Versicherungsangebot mit über Sigfox 0G-Netz angebundenen Objekten vorgestellt.…

Mehr lesen

Teure Anlagenausfälle: Hochkonjunktur und menschliche Faktoren treiben die Schäden

Die Auswirkungen von Anlagenausfällen sind mittlerweile sowohl hinsichtlich der Häufigkeit als auch der Schwere von Versicherungsschäden vergleichbar mit Brandkatastrophen. Das geht aus einer Analyse der Großschäden hervor, die im Jahr 2018 an FM Global gemeldet wurden. Als Großschäden wurden dabei Schäden in Höhe von mehr als drei Mio. US-Dollar definiert, die nicht auf Naturkatastrophen zurückzuführen…

Mehr lesen

Haftungstransfer für Flottenfahrzeuge

Der Gewerbefahrzeugspezialist LeasePlan hat vor über 20 Jahren eine kostengünstigen Alternative zur klassischen Kaskoversicherung entwickelt: eine Haftungsfreistellung für die Fahrzeuge, die über Lease-Plan finanziert werden. Hierbei übernimmt Lease-Plan die Haftung des Kunden für das (Kasko-)Risiko. Der Haftungstransfer-Beitrag wird anhand der individuellen Schadenhistorie des Kundenfuhrparks berechnet. Da der Haftungstransfer eine Dienstleistung ist, fällt keine Versicherungssteuer an,…

Mehr lesen

Pools unter Druck

Dr. Marc Surminski | Die deutsche Pool-Landschaft steht vor einer tiefgreifenden Konsolidierungsphase. Durch die schärfere Vertriebsregulierung und den Zwang, die Kosten senken zu müssen, gerieten viele Pools zunehmend unter Druck, sagte Dr. Bernward Maasjost, Geschäftsführer und Eigentümer des Maklerpools pma, im Gespräch mit der Zeitschrift für Versicherungswesen. „Wer in den nächsten zehn Jahren nicht mindestens…

Mehr lesen

Werbekanal Wartezimmer

Claudius von Soos | Das Internet stellt die traditionellen Wege der Versicherer in Frage. Der Vermittler verliert zunehmend seine dominierende Stellung im Kundenkontakt. Die Digitialisierung setzt Versicherer unter Druck, in ihrer Kommunikation neue Wege einzuschlagen. Sie müssen über das Web ihre Zielgruppe individuell ansprechen und Möglichkeiten bieten, ihre Produktversprechen zügig einlösen zu können. Und sie…

Mehr lesen

Direkte Mogelpackung im Vertrieb

Dr. Marc Surminski | Direktvertrieb gilt als kostengünstig. In der Öffentlichkeit wird gern mit dem Wegfall der Abschlussprovisionen geworben; Direktanbieter sind in den einschlägigen Ratings und bei den Vergleichsportalen oftmals mit den günstigsten Preisen an der Spitze zu finden. Direkt digital zu verkaufen und die Kosten entsprechend niedrig zu halten ist auch das Geschäftsmodell einiger…

Mehr lesen

Mehr Transparenz in der Lebensversicherung: Reform bringt Bewegung in die Gestaltung der Standmitteilungen

Henning Kühl (Chefaktuar des Zweitmarktspezialisten Policen Direkt und Versicherungsmathematiker (DAV))| Die Neuregelung des §155 VVG <1> zeigt Wirkung in der Lebensversicherung: Die Mehrheit der deutschen Lebensversicherer hat ihre Standmitteilungen überarbeitet und erfüllt die neuen gesetzlichen Mindestanforderungen. Einige Versicherer haben die neuen Pflichtangaben in ihre Standmitteilungen aufgenommen, andere haben die Infobriefe komplett überarbeitet. Nur mit vollständigen,…

Mehr lesen

Entwicklungstrends der deutschen privaten Krankenversicherung 2013–2017 (II.)

Prof. Dr. Thomas Neusius (Aktuar (DAV), ist Professor für Quantitative Methoden und Versicherung an der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain) | Dipl.-Math. Alexander Krauskopf (Aktuar (DAV), CERA, war bis Mai 2019 Mitarbeiter im Bereich aktuarielle Modellierung, Bewertung und Bilanzierung der Central Krankenversichung AG, Köln. Seit Juni 2019 ist er Teamleiter Krankenversicherung bei Milliman GmbH,…

Mehr lesen

CSR und Nachhaltigkeitsberichte: Imagekosmetik oder unterschätztes Potenzial?

Prof. Dr. Frank Görgen (Hochschule RheinMain, Wiesbaden Business School, Studiengang Versicherungs- und Finanzwirtschaft, Lehrgebiet Marketing/Vertrieb) | Versicherungsgeschäfte beruhen auf Vertrauen. Aktivitäten im Bereich der Corporate Social Responsibility sind daher für die Branche besonders wichtig. Seit etwa zwei Jahren müssen große Versicherungsunternehmen neue Berichtspflichten im Rahmen des CSR-Richtlinien-Umsetzungsgesetzes erfüllen. Wie steht es um die Qualität von…

Mehr lesen

New Work – Veränderungen des Arbeitsumfeldes durch die Digitalisierung

Lisa-Marie Kugler/Michaela Trautwein (Duale Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim, Wirtschaftsinformatik) | Volker P. Andelfinger (Palatinus Consulting) | Versicherer werden modern. Jedenfalls stehen Konzepte wie Agilität, agile Vorgehensweisen, agiles Arbeiten und damit häufig verbunden auch New Work hoch im Kurs. Ganze Unternehmen werden umgebaut, was die Büroräume angeht sogar im Wortsinn. Es wird bunter, Großraumbüros entstehen, Clean…

Mehr lesen

AGCS | Veränderungen im Management

Die Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) hat neue globale Führungspositionen in den Versicherungssparten Alternative Risk Transfer (ART) und Haftpflicht/Krisenmanagement besetzt: Christof Bentele übernahm Mitte Juli eine neu geschaffene Position als Head of Global Client Management für den Geschäftsbereich ART bei AGCS. Seine bisherige Rolle als Head of Global Crisis Management wurde aufgeteilt: Mit…

Mehr lesen

Berkshire Hathaway Specialty | Neuer Country Manager für Deutschland

Andreas Krause wurde Mitte Juli zum neuen Country Manager für Deutschland bei Berkshire Hathaway Specialty Insurance ernannt worden. Er folgt auf Gregor Köhler, der das Unternehmen vor einem Jahr wegen unterschiedlicher Auffassung über die Geschäftsstrategie verlassen hatte. Interimistisch war die Funktion von Manfred Seitz übernommen worden. Krause war zuletzt General Manager, Deutschland, bei QBE Europe.…

Mehr lesen

Lippische Landes-Brandversicherungsanstalt | Wechsel im Vertriebsressort

Mit Wirkung zum 1. Oktober wurde Dr. Carsten Lüthgens (51) zum neuen Vorstandsmitglied der zum Konzern der Provinzial Rheinland gehörenden Lippischen Landes-Brandversicherungsanstalt bestellt. Der promovierte Diplom-Kaufmann verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb der Versicherungsbranche – und durchlief dabei verschiedene Führungspositionen bei der Allianz, dem Generali-Konzern sowie der Axa. Zuletzt war er für die Zurich als…

Mehr lesen

Münchener Verein | Kranken verhalten, starkes Neugeschäft in Leben

Die Beitragseinnahmen der Münchener Verein Versicherungsgruppe sind 2018 insgesamt um 0,7% auf 727,8 Mio. Euro gestiegen. In der Hauptsparte Kranken gab es ein Beitragsplus von 0,9% auf 531,0 Mio. Euro. Die Beiträge im strategischen Geschäftsfeld der ergänzenden Pflegezusatzversicherung stiegen erneut kräftig an, wie Vorstandschef Dr. Rainer Reitzler betonte: Im vergangenen Jahr um 5,7% auf 43,4…

Mehr lesen

Prisma Life | Neuer COO

Zum 1. August 2019 erweiterte die Prisma Life ihre Geschäftsleitung. Volker Schulz (48) verstärkte als Chief Operating Officer (COO) das Führungsteam. Schulz ist bereits seit Januar 2018 als Verantwortlicher Aktuar für den liechtensteinischen Versicherer tätig.Er übernimmt neben dem Aktuariat und dem Risikomanagement auch die Bereiche Produktmanagement, Versicherungstechnik und Personal. Schulz verantwortete über viele Jahre als…

Mehr lesen

R+V | Makleroffensive

Die R+V hat ehrgeizige Wachstumsziele im Maklermarkt. Dabei soll die Marke Condor zu einem der drei wichtigsten Anbieter im Maklermarkt entwickelt werden und auch die R+V Kranken das Geschäft mit freien Vermittlern forcieren. In diesem Zusammenhang wird Dr. Ulrich Hilp (45) mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 in den R+V-Konzern eintreten und die Leitung der…

Mehr lesen

SDK | Bestandsrückgänge

Bei der SDK stiegen die Beitragseinnahmen 2018 um 3,5% auf 816 Mio. Euro. 47 Mio. und damit 6% der gesamten Beitragseinnahmen entfielen dabei auf die seit Jahren schwerpunktmäßig ausgebaute betriebliche Krankenversicherung. Die Zahl an Firmenverträgen erhöhte sich von 2.900 auf 3.030. Im Gesamtgeschäft der Süddeutschen ist die bKV damit aber nach wie vor ein Nischenbereich.…

Mehr lesen

SV SparkassenVersicherung | Wechsel im Vorstand

Dr. Klaus Zehner, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der SV SparkassenVersicherung, tritt kurz vor Vollendung seines 65. Lebensjahrs zum Jahreswechsel 2019/2020 in den Ruhestand. Der Aufsichtsrat hat Ralph Eisenhauer als Nachfolger für das Ressort Schaden/Unfall bestellt; er wird Anfang 2020 seine Tätigkeit für die SV aufnehmen. Dr. Klaus Zehner leitet das Schaden/Unfall-Ressort der SV seit 2008.…

Mehr lesen

VHV | Wachstumsplus und Ergebnissprung

Wachstum über Markt und ein kräftiges Ergebnisplus: Die VHV-Gruppe war 2018 auf der Überholspur unterwegs. Vorstandschef Uwe Reuter konnte sich bei der Bilanzvorlage über ein Prämienplus von 3,6% auf 3,15 Mrd. Euro freuen. Das Konzernergebnis nach Steuern und Substanz stärkenden Maßnahmen stieg um 77,2 Mio. Euro auf 233,3 Mio. Euro. Die haftenden Eigenmittel der Gruppe…

Mehr lesen