+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Arbeitgeberzuschuss bei Jahresbetrachtung der Sozialabgaben: Wer A sagt, muss auch B sagen

1. März 2020

Klaus Dahlke (Dipl.-Volkswirt, Fachgebietsleiter Produktvertrieb betriebliche Altersvorsorge, DEVK Köln) |

Wie aus einfach und anschaulich noch komplizierter und undurchschaubarer werden kann und sich aus dem Ursprungsthema neue Themenfelder mit aufschlussreichen Erkenntnissen auftun

Wer hätte gedacht, zu welch weitreichenden Auswirkungen es führen konnte, die Arbeitgeber gesetzlich dazu zu verpflichten, die auf den umgewandelten Bruttolöhnen an die Versorgungsträger der versicherungsrechtlichen Durchführungswege (Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds) in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) entfallenden Sozialabgaben, die ohne diese Bruttoentgeltumwandlung an die Sozialversicherungsträger vom Arbeitgeber hätten gleistet werden müssen, einzuzahlen? (Wenn auch max. nur in Höhe von pauschal 15% der so umgewandelten Bruttolöhne, wenn Sozialabgaben anfallen.) <1>

Es kann auch sog. „spitz“ abgerechnet werden, wenn die Sozialabgaben geringer als 15% wie o.a. sind (bei Änderungen der Beitragsbemessungsgrößen in den verschiedenen Sozialversicherungsbereichen und/oder laufenden Bruttolöhnen und Einmalzahlungen bzw. Sonderzahlungen mit Auswirkungen auf die Sozialversicherungspflicht, beim Bruttolohn zwischen der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung und

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen