+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Betriebsrentenreform: Bauchschmerzen bei den Gewerkschaften

1. Juli 2017

Rita Lansch |

Zeitgleich in der Hauptstadt: Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich erstmals zur Deutschlandrente, während die Schöpfer der konkurrierenden „Nahles-Rente” sich für die Stärkung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) aussprachen. Merkel sagte zwar nur, die Deutschlandrente sei „ein interessanter Vorschlag”. Doch wer sie kennt, den lässt dieser Satz schon aufhorchen. Sie verpackte das Statement in einer Rede zum Verbrauchertag. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) wird es freudig vernommen haben. Er sähe die Deutschlandrente gern als Ersatz für die Riester-Rente, die er wegen hoher Vertriebskosten kritisiert.

Andererseits hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble gerade mit Kollegin Nahles zusammen beschlossen, die Riester-Rente stärker zu fördern. Wenn das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) am 7. Juli den Bundesrat passiert, steigt die Riester-Grundzulage ab Januar 2018 von bisher 154 auf dann 175 Euro. Das BRSG ist womöglich die letzte Chance, die die Riester-Rente bekommt, und zugleich die erste Chance für die künftige „Nahles-Rente”, das Sozialpartnermodell (SPM). In fünf Jahren kommt

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen