+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Der allgemeine offene Spezial-AIF nach § 282 KAGB als Alternative zu Luxemburger Vehikeln für institutionelle Investoren

1. Juni 2019

Franz Schober (Rechtsabteilung, DekaBank ) |
Jochen Weiss (Institutioneller Vertrieb, DekaBank)|

1. Überblick, Einleitung und Hintergrund

Nachdem er lange Jahre ein Schattendasein geführt hat, sorgen die Umsetzung der europäischen AIFM-Richtlinie, das deutlich sinkende Zinsniveau und nicht zuletzt die (positiven) Auswirkungen der Investmentsteuerreform dafür, dass der Spezial-AIF nach § 282 KAGB („282erFonds) zunehmend in den Fokus institutioneller Investoren rückt. Insbesondere das neue InvStG bringt in diesem Kontext erhebliche Vereinfachungsaspekte mit sich. Dies eröffnet institutionellen Investoren einen Zugangsweg zu Alternative Investments über ein deutsches Vehikel. Der vorher schier unausweichliche Umweg über Luxemburg kann vermieden werden.

Der folgende Beitrag beleuchtet die Grundzüge dieser Fondsart und zeigt insbesondere aufsichts-, handels- und steuerrechtliche Implikationen im Kontext inländischer institutioneller Investoren auf, die den aufsichtsrechtlichen Vorgaben des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) unterliegen.

2. Spezifische investmentrechtliche Aspekte

Beim 282er-Fonds handelt es sich um einen inländischen Spezial-AIF, somit gelten die allgemeinen Vorschriften gemäß §§ 273 bis 281 KAGB. Er stellt die Grundform

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen