+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Der Gesetzgeber meint es gut mit den deutschen Maklern

15. Juli 2017

Rita Lansch |

In letzter Minute haben die deutschen Makler substantielle Änderungen bei der Umsetzung der IDD erreicht und damit dem langwierigen Verfahren eine überraschende Schlusspointe beschert. Das scharf kritisierte Honorarverbot für Makler im Privatkundengeschäft ist gefallen.

Die Stellung des Maklers als Sachwalter des Kunden, obwohl er üblicherweise „vom Versicherer”, sprich über die in die Prämien einkalkulierten Courtagen bezahlt wird, hatte zuletzt für grundsätzliche Diskussionen gesorgt. Erst die von der Maklerschaft und ihren Lobby-Organisationen mobilisierten Bundestagsabgeordneten konnten das Thema offenbar wieder einfangen und ins rechte Licht rücken. Auch die Doppelberatungspflicht, die den Maklern ebenfalls Kopfzerbrechen gemacht hatte, entfällt nun. Die Interessenvertretung der deutschen Vermittlerschaft, oft als zersplittert und wenig effektiv kritisiert, hat sich damit in der Schlussphase der IDD-Umsetzung als überraschend durchsetzungsfähig erwiesen.

Beim 36. Versicherungswissenschaftlichen Fachgespräch des Vereins zur Förderung der Versicherungswissenschaften in Berlin (VersNetz) wurden wenige Tage vor der endgültigen IDD-Verabschiedung noch einmal die die Bedenken der Vermittler

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen