+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Der unversicherte Sprachschaden

15. Januar 2019

Prof. Dr. Bernhard Hohlbein (Leuphana Universität Lüneburg, Law School. Professor Hohl- bein lehrt Bürgerliches Recht sowie Erst- und Rückversicherungsrecht und forscht zu Haftungsfragen im Zusammenhang von Sprache und Recht) |
Mathias Paulokat (Diplom-Wirtschaftsjurist (FH), MBA, ist Unternehmens-Pressesprecher im Finanzgewerbe. Zuvor war er langjährig als freier Journalist tätig) |

Digitalisierung, Managementeinfluss, Recht und Versicherungstechnik verändern die Sprache der Versicherer. Das birgt Risiken hinsichtlich der Transparenz von Versicherungsbedingungen. Es ergeben sich aber auch Chancen.

Die Versicherungsbranche ist wie keine zweite auf gute Sprache angewiesen. Da Versicherungsprodukte wesentlich aus Wörtern bestehen, ist Sprache das Handwerkszeug, das es zu pflegen gilt. Zudem ist die Versicherungssprache unmittelbar erfolgsrelevant: Sprachliche Nuancen entscheiden über gerichtlich geforderte Transparenz und damit über das Gelingen oder Scheitern von Bedingungen. Verständlich formulierte Bedingungen schaffen Akzeptanz und mehr noch: Vertrauen. Vertrauen, das dem Markenwert des Unternehmens zugutekommt. Doch Versicherungsbedingungen offenbaren nicht immer Gutes. Hinzu kommt neuerdings ein eher verquaster Managementsprech, wenn es

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen