+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Die richtigen Lehren aus Wirecard ziehen – auch für die Versicherungsaufsicht

3. August 2020

Dr. Axel Wehling (Wehling Rechtsanwälte) |

Wirecard erschüttert das deutsche Finanzsystem. Ein Bilanzskandal bislang so in Deutschland nicht gekannten Ausmaßes. Ein Viertel der Bilanzsumme ist über Nacht verschwunden. Wirtschaftsprüfer haben über Jahre nichts bemerkt. Ein DAX 30 Unternehmen fällt innerhalb von Tagen ins Nichts und stellt Insolvenzantrag. Sogar eine Sonderprüfung einer weiteren Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat mehr Nebel als Licht gebracht. Die Aufsicht erstattete Strafanzeige gegen Journalisten, statt gegen das Unternehmen zu ermitteln. Ob der Begriff „Schande“ seitens des BaFin Präsidenten richtig ist, wird erst die weitere Aufarbeitung des Falles zeigen.

Alles dieses konnte trotz einer förmlichen Regulierungsoffensive auf europäischer und nationaler Ebene nicht verhindert werden. Im Rahmen einer kurzen, nicht abschließenden Aufzählung sei nur an folgende Regulierungsmaßnahmen der letzten Zeit erinnert: Abschlussprüferregulierung inklusive Rotation, Zahlungsdienstrichtlinie, Aktionärsrrechterichtlinie usw. Andere Teilnehmer am Finanzmarkt wurden unter Aufsicht der EZB gestellt.

Tausende von Seiten neuer detaillierter Regulierung

Die drei europäischen Aufsichtsbehörden EBA, EIOPA und ESMA

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen