+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Elementarschaden-Pflichtversicherung für Überschwemmungsrisiken: Ungerechte und systemwidrige Vermögensumverteilung auf Basis irriger oder unredlicher Argumentationen

15. August 2022

ao. Univ.-Prof. Dr. Erwin Eszler (WU Wirtschaftsuniversität Wien, Institute for Finance, Banking and Insurance) |

Die Aktivitäten zu einer vermeintlichen Bewältigung von Überschwemmungsrisiken mittels einer Pflichtversicherung stellen sich in Deutschland und Österreich gerade spiegelbildlich verkehrt dar: Während in Deutschland die Versicherungswirtschaft hier eher zurückhaltend oder sogar abwehrend agiert hat (allenfalls Opt-Out-Modell) und es nun aber diesbezügliche Bestrebungen seitens der staatlichen Politik gibt <1>, wird in Österreich seit Jahrzehnten von der Versicherungswirtschaft beharrlich – aber erfolglos, und das zu Recht! – von der staatlichen Politik die gesetzliche Grundlage für eine Pflichtversicherung gefordert.

Schein-Argumente und Schein-Lösungen

Die Argumentation für eine Pflichtversicherung beginnt damit, dass für durch Überschwemmungsrisiken stärker Gefährdete die Prämien sonst zu hoch seien, und dass es ohne Versicherungspflicht nicht genügend Interessenten für eine solche Versicherung gebe, der Risikoausgleich im Kollektiv dann nicht funktioniere. Oder aber, dass ohne Versicherungspflicht nur diejenigen, die sich stärker gefährdet sehen, eine Versicherung abschließen, und es so zu

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

37,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

162,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

162,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

66,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

228,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen