+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Europäische „Digital Finance Strategy“: Was ergibt sich für deutsche Versicherer?

1. November 2020

Prof. Dr. Sascha Kwasniok (DHBW Mannheim, Studiengangsleiter BWL-Versicherung Kontakt: sascha.kwasniok@dhbw-mannheim.de) |

Am 24. September 2020 hat die Europäische Kommission ihre „Digital Finance Strategy“ vorgestellt. Ziel ist die Unterstützung eines wettbewerbsfähigen europäischen Finanzsektors, der Verbrauchern Zugang zu innovativen Finanzprodukten bietet und gleichzeitig Verbraucherschutz und finanzielle Stabilität sicherstellt. Neben der Schaffung eines regulatorischen Rahmens für Krypto-Assets steht im Mittelpunkt dieser Digital-Strategie vor allem die Entwicklung eines Open-Finance-Ansatzes im europäischen Finanzdienstleistungsmarkt.

Open-Finance bedeutet dabei eine Weiterentwicklung von Open-Banking, bei dem Banken ihre Daten bei Vorliegen eines entsprechenden Kundenauftrags für Drittanbieter öffnen. Mit der Payment Service Directive 2 (PSD2) wurde hierfür in 2019 der Regulatorik-Rahmen geschaffen. Mit einem nun regulatorisch verankerten Open-Finance-Ansatz ist zu erwarten, dass die Regelungen der PSD2 bezüglich des Datenzugangs auch auf weitere Finanzdienstleister ausgeweitet werden. In diesem Fall wären dann auch Versicherungsunternehmen zur Öffnung ihrer Kundendaten für Drittanbieter verpflichtet, wenn der Kunde eine entsprechende Freigabe erteilt.

Dass eine solche Offenheit

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen