+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Führt die Höhe der Provisionen zu Fehlanreizen bei der Vermittlung von Restkreditversicherungen?

1. Februar 2019

Die Forderung nach einem Provisionsdeckel lässt sich nicht mit geltenden Vorschriften zu Beratungspflichten und Vermeidung von Interessenkonflikte begründen

David Furtwängler (Hauptbevollmächtigter / CEO BNP Parib as Cardif Deutschland) |

Im Beitrag „Die Restkreditversicherung im Marktvergleich: Eine wettbewerbsfähige Police“ <1> habe ich darauf hingewiesen, dass eine sachliche Beurteilung des von den Verbraucherschützern geforderten Provisionsdeckels für den Vertrieb von Restkreditversicherungen (RKV) durch Banken über drei Fragestellungen erfolgen muss:

1. Inwieweit ist der Preis einer RKV angemessen und aus Verbrauchersicht nicht überhöht?
2. Führen die aktuellen Provisionshöhen im Bankenvertrieb zu Fehlanreizen und Interessenskonflikten?
3. Welche Risiken und Nebenwirkungen hätte eine amtliche Provisionsdeckelung in der RKV?

Eine faktenbasierte Untersuchung der ersten Frage hat ergeben, dass die Restkreditversicherung den Vergleich mit Preisen und Leistungen von Absicherungsangeboten aus dem Individualversicherungsmarkt nicht zu scheuen braucht. Obwohl die Provisionen dort zum Teil höher sind als in anderen Sparten, profitieren insbesondere ältere Personen. Diese erhalten den Versicherungsschutz über eine

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

37,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

162,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

162,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

66,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

228,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen