| +49 (0)40 - 47 35 00

Hohe Solvenzquoten – Spielraum für Garantien?

15. Mai 2019

Nach einer Marktanalyse des Zweitmarkt-Unternehmens Policen Direkt können 36 deutsche Lebensversicherer aufgrund ihrer komfortablen Solvenzkapitalausstattung mit einer SCR-Nettoquote von mehr als 300% ihren Kunden höhere Leistungen anbieten, zum Beispiel in Form von Überschüssen oder Garantien im Neugeschäft. Ob ein Unternehmen seine Spielräume auch nutzt, ist dabei eine Frage der Strategie. Hohe Garantien belasten die Quoten und binden viel Kapital. Das mussten etliche deutsche Lebensversicherer in den vergangenen Jahren schmerzvoll erfahren. Mit der ZZR-Reform wurde die Last vorübergehend erleichtert. Nur wenige Unternehmen dürften heute bereit sein, wieder höhere Garantien im Neugeschäft zu geben. Schon die Fortführung der Klassik (mit einem Garantiezins von 0,9%) sehen viele Versicherer inzwischen kritisch. Der Erhalt der eingezahlten Beiträge scheint heute das Maximum an „harter“ Garantie zu sein. Eine gute Kapitalausstattung sollte dagegen eher die Möglichkeit bieten, mehr Ertragschancen durch risikoreichere Anlagen zu nutzen. Hier wird sich die Branche in Zukunft immer stärker differenzieren, weniger über Garantien.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Jetzt 6 Ausgaben für nur 34€ testen und über 45% sparen

Über 45% sparen
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • 3 Monate Laufzeit
  • inkl. Versandkosten
  • Alle 14 Tage neu
Zum Angebot

Jahresabo

Vergünstigte Preise für Studenten

Über 30% Ersparnis
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Über 30% Ersparnis
  • inkl. Versandkosten
  • Alle 14 Tage neu
Zum Angebot

Produkte

Einzelhefte und mehr

Alle Ausgaben
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelheft nach Wunsch
  • Sonderhefte
  • Umfassendes Archiv
Zum Angebot