| +49 (0)40 - 47 35 00

Irrwege auf der Suche nach Wachstum

1. November 2019

Dr. Marc Surminski |

Der Rückversicherung fehlt aktuell die klare Richtung. Monte Carlo und Baden-Baden haben kaum Orientierung vorgegeben. Über die Preisentwicklung gibt es unterschiedliche Annahmen. Die Schadenentwicklung war immerhin 2019 bislang alles in allem solide, und entsprechend solide werden auch die Ergebnisse der Rückversicherer ausfallen. Also kein Grund für Alarmismus im Markt.

Weitgehend geeint ist die Branche in ihrer Suche nach neuen Wachstumsquellen. Das ist das große aktuelle Leitmotiv der Rückversicherung: Wie kann man zusätzliche Geschäftsmöglichkeiten erschließen, wenn im traditionellen Erstversicherungsmarkt die Zeichen auf Konsolidierung stehen und sich der Rückversicherungsbedarf der Unternehmen strukturell reduziert? Cyber ist seit einigen Jahren die große Wachstumshoffnung vieler Rückversicherer; auch das erhebliche Potenzial von Deckung für nichtmaterielle Schäden (Patente, geistiges Eigentum) wird aktuell von manchen Marktteilnehmern als großes Wachstumsfeld propagiert.

Etliche Rückversicherer setzen auch verstärkt auf die Kooperation mit Insurtechs, um neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Hohe Summen werden in die Newcomer investiert; außerdem bieten sich die Rückversicherer als Zulieferer von Versicherungs-Know-how an, um die Startups zu einer Erfolgsgeschichte zu machen. Auch Investoren aus anderen Branchen setzen mittlerweile auf den breiten Markterfolg von Unternehmen wie Lemonade oder Next. Es geht nicht mehr um die Eroberung von attraktiven Nischen, sondern um den Durchbruch im breiten Markt.

Wenn sich Rückversicherer bei Insurtechs engagieren, wirft das allerdings zwei grundlegende Fragen auf: Zum einen fördern sie damit die Konkurrenz ihrer bisherigen Kunden in der Erstversicherung. Ein erfolgreiches Insurtech jagt den Altversicherern Marktanteile ab. Die künftige Zusammenarbeit mit dem bisherigen Rückversicherer dürfte daher mancherorts überdacht werden – warum soll man Geschäft zu einem Anbieter bringen, der die eigene Konkurrenz groß macht?

Außerdem hat ein Erfolg der Insurtechs Auswirkungen auf das Prämienniveau. Die meisten Startups greifen die etablierten Versicherer über den Preis an. Mit ihren volldigitalen Strukturen können sie in aller Regel Policen günstiger anbieten als die Altversicherer, die gerade in Komposit mit hohen Kostenquoten zu kämpfen haben. In letzter Konsequenz würde ein Erfolg der Insurtechs bedeuten, dass das Prämienniveau im gesamten Markt rückläufig ist, denn die etablierten Versicherer müssten den Preiswettkampf annehmen, wenn sie überleben wollen. Das bedeutet weniger Beitragsvolumen in der Erstversicherung – und damit am Ende auch weniger Rückversicherungsvolumen für den gesamten Markt.

Man mag einwenden, dass eine solche Entwicklung im Zuge der radikalen Digitalisierung des Marktes ohnehin unumgänglich ist, und die Rückversicherer sich nur proaktiv darauf einstellen, in dem sie sich das Geschäft mit den Insurtechs zeitig sichern. Dass sie aber damit indirekt auch dazu beitragen, die traditionelle Basis ihres Geschäftes erodieren zu lassen, ist schon eine bittere Konsequenz. Vor diesem Hintergrund wäre es womöglich eine lohnende Alternative, stattdessen lieber die etablierten Erstversicherer in ihrem Kampf gegen die digitalen Newcomer zu unterstützen – indem man ihnen die Möglichkeiten an die Hand gibt, den Insurtechs Paroli zu bieten.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabonnement

Jetzt 6 Ausgaben für nur 34€ testen und kostenfrei AboPlus Digital nutzen

30% sparen
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Jetzt neu: AboPlus Digital während der Probeabolaufzeit kostenfrei nutzen
  • 3 Monate Laufzeit
  • 14-tägige Erscheinungsweise
Zum Angebot

Jahresabonnement

Unabhängige und umfassende Fachberichterstattung

AboPrint / AboPlus Digital
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Jetzt neu: AboPlus Digital – die neue Ergänzung zu Ihrem Printabonnement
  • 40% Rabatt für Studierende
  • 14-tägige Erscheinungsweise
Zum Angebot

Produkte

Einzelhefte und mehr

Alle Ausgaben
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelheft nach Wunsch
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Umfassendes Archiv
Zum Angebot