+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Makro- und mikroprudentielle Regulatorik als Treiber der Versicherungswirtschaft

1. April 2017

Prof. Dr. Matthias Müller-Reichart (Lehrstuhl für Risikomanagement, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain, Studiendekan) |
Sabine Stoll (M.Sc. Insurance and Finance, Wiesbaden Business School) |
Carolin Claudia Weckbecker (M.Sc. Insurance and Finance, Wiesbaden Business School) |

1. Inhalt, Ziele und Aussagequalität regulatorischer Maßnahmen

Seit dem Start des europäischen Financial Services Action Plans im Jahre 2002 befindet sich die deutsche Versicherungswirtschaft in einer regulatorisch exponentiell ansteigenden Wachstumskurve ohne aktuell absehbarem Endpunkt. Makroprudentiell wachen auf internationaler Ebene die International Association of Insurance Supervisors mittels ComFrame, auf europäischer Ebene das European Systemic Risk Board mit der Europäischen Zentralbank über das Finanz- und Versicherungswesen. Auch wenn nur systemrelevante (aktuell neun Versicherungsgesellschaften weltweit) sowie marktbedeutende Gesellschaften direkt von den angesprochenen Gremien kontaktiert werden, so haben deren Verordnungen und Richtlinien doch Ausstrahlungswirkung auf jedes national regulierte Unternehmen.

Mikroprudentiell sorgt die europäische Versicherungsaufsicht EIOPA in Verbindung mit den nationalen Aufsichten (über die sog. Colleges of Supervisors) für eine

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen