+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Mangelnder Schutz: Was passieren muss, damit D&O-Versicherungen nicht zum Ladenhüter werden

15. Dezember 2018

Karsten Kiesel (Rechtsanwalt bei der Kanzlei Schultze & Braun, Stuttgart; Experte für Sanierungs- und Insolvenzberatung.) |

Ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat eine mögliche Lücke im Versicherungsschutz bei D&O-Versicherungen aufgedeckt. Versicherer müssen hier reagieren und die Bedingungen anpassen, wenn sie keinen Einbruch der Nachfrage in Kauf nehmen wollen.

Was nützt einem eine Versicherung, die im Ernstfall nicht zahlt? Diese Frage könnten sich künftig Manager in Organstellung stellen, die für ihre Entscheidungen als Organ einer Gesellschaft im Falle einer Insolvenz haftbar gemacht werden und selbst bezahlen müssen. Bislang haben die Gesellschaften für diese finanzverantwortlichen Organe eine D&O-Versicherung abgeschlossen, um insbesondere im Insolvenzfall deren Privatvermögen zu schützen.

Kein Schutz bei verbotenen Zahlungen

Ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf (OLG Düsseldorf, Urteil vom 20. Juli 2018 – Aktenzeichen I-4 U 93/16 – Fundstelle=BeckRS 2018, 16103) hat nun jedoch für eine mögliche Lücke im D&O-Versicherungsschutz gesorgt. Demnach müssen Versicherungen für bestimmte, in der Praxis aber besonders bedeutsame

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen