| +49 (0)40 - 47 35 00

Ping An und Insurtechs

1. Dezember 2018

Die Chinesen kommen. Ping An, nach dem Börsenwert mit umgerechnet 154 Mrd. Euro der größte Versicherer der Welt, investiert 40 Mio. Euro in den deutschen Markt. Und zwar nicht in einen etablierten Versicherer, sondern in den Berliner Startup-Gründer Finleap. Für eine Expansion nach Europa hält Ping An damit das Sprungbrett Insurtechs für besser geeignet als die Unternehmen aus der „Old Insurance Economy“. Finleap wird nach der jüngsten Finanzierungsrunde nun immerhin mit rd. 270 Mio. Euro bewertet. Die Chinesen, die künftig mit rd. 15% Anteil den Beiratsvorsitzenden von Finleap stellen, sind damit Investoren-Partner der Hannover Rück und der Signal Iduna, die ebenfalls an dem Insurtech beteiligt sind.

Zuhause investiert Ping An in großem Stil in digitale Technik und stellt damit die Zahlen anderer internationaler Versicherer weit in den Schatten. Dieses Know-how könnte der Gigant künftig auch in anderen Märkten einsetzen; die etablierten Gesellschaften sollten genau hinschauen, welche neue Dimension der digitalen Herausforderungen ihnen dadurch künftig aus China erwachsen könnte.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabonnement

Jetzt 6 Ausgaben für nur 34€ testen und kostenfrei AboPlus Digital nutzen

30% sparen
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital während der Probeabolaufzeit kostenfrei nutzen
  • 3 Monate Laufzeit
  • 14-tägige Erscheinungsweise
Zum Angebot

Jahresabonnement

Unabhängige und umfassende Fachberichterstattung

AboClassic / AboPlus Digital
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital – die neue Ergänzung zu Ihrem AboClassic
  • 40% Rabatt für Studierende
  • 14-tägige Erscheinungsweise
Zum Angebot

Produkte

Einzelhefte und mehr

Alle Ausgaben
Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelheft nach Wunsch
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Umfassendes Archiv
Zum Angebot