+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Retro-Kapazität: Immer größere Abhängigkeit vom Kapitalmarkt

15. Juni 2018

Nach den großen Naturkatstrophenschäden in 2017 haben etliche Rückversicherer verstärkt Retro-Kapazität genutzt, um ihre Zeichnungsfähigkeit für Spitzenrisiken zu erhalten. Nach einer Studie von Moody’s wurde dabei vermehrt auf alternatives Kapital zurückgegriffen. Nach gängigen Marktschätzungen entfällt mittlerweile bereits rd. 2/3 der Retrokapazität auf alternative Kapitalformen.

Die tatsächliche Zahl könnte noch viel höher liegen, sagte Kate Vascher, Chief Underwriting Officer der Aspen Group, beim diesjährigen Rückversicherungssymposium der TH Köln. Weil auch klassische Retro-Geber aus der Rückversicherung ihrerseits alternatives Kapital in Anspruch nähmen, dürfte der Anteil mittlerweile insgesamt eher bei 80% liegen.

Nach den Großschäden hat sich der Zufluss des alternativen Kapitals in den Markt nicht verlangsamt – im Gegenteil. Nach dem Aon Benfield-Marktüberblick lag es im 1. Quartal 2018 auf einem neuen Rekordstand. „Die Schäden durch Irma und Harvey entsprachen letztendlich den Erwartungen“, sagte Dirk Lohmann, Chef des Beratungsunternehmens Secquaero. Deshalb habe es keine panikartigen Rückzüge von Investoren gegeben.

Ein weiterer Grund, warum

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen