+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Was machen die Lebensversicherer mit dem Geld ihrer Kunden? Die Top 8-Versicherungsvereine – auch im Vergleich zu den Top 12-Anbietern (Untersuchung 2017) – Teil I

21. Februar 2018

Prof. Dr. Hermann Weinmann (Institut für Finanzwirtschaft Hochschule Ludwigshafen a. Rh.) |

Die Top 8-Versicherungsvereine – auch im Vergleich zu den Top 12-Anbietern (Untersuchung 2017)

Prolog: Erkenntnisse in Kurzform

Auch bei den Versicherungsvereinen gibt es im Jahr 2017 mit der Hannoverschen einen betriebswirtschaftlich „sehr starken“ Lebensversicherer, der das Verbraucherergebnis ebenfalls „sehr gut“ gestalten konnte. Betriebswirtschaftlich „stark“ sind der Volkswohl Bund und der LVM. Beim Volkswohl Bund reicht es zu einer „guten“ Verbrauchernote (2,0). „Relativ schwach“ im betriebswirtschaftlichen Ergebnis sind die WWK und die Gothaer. Im Verbraucherergebnis kommt es deshalb nur zu einer „ausreichenden“ bzw. „nicht ausreichenden“ Bewertung. Das Gesamtergebnis lässt sich mit der Zusammenfassung in Tabelle 1 illustrieren.

Tabelle 1: Gesamtergebnis der Top 8-Versicherungsvereine für das Jahr 2017

Durch Einbeziehung der Partizipation der Versicherten an den Erträgen sowie der Eigenmittelausstattung nach Solvency II wird das betriebswirtschaftliche Ergebnis in eine Verbrauchernote überführt. Da die Partizipation sowohl am Rohüberschuss als auch an den Gesamterträgen bei den Vereinen durchweg hoch ist, sind Abweichungen in der Verbrauchernote bei gleicher betriebswirtschaftlicher Punktzahl weitgehend auf eine unterschiedliche Eigenmittelausstattung zurückzuführen. Beispiele sind die Alte Leipziger Leben und die Debeka Leben.

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen