+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Selbstständiger oder angestellter Vertrieb?

3. August 2017

Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) |
Prof. Dr. Michael Radtke Fachhochschule Dortmund |

Die Versicherungswirtschaft bedient sich beim Absatz von Versicherungen seit langer Zeit in erster Linie selbstständiger Vermittler, insbesondere Versicherungsvertretern. Häufig werden Kostenvorteile als Grund genannt. Tatsächlich gibt es auch viele Argumente gegen einen Vertrieb über „HGB 84er“.

Der Ausschließlichkeitsvertrieb ist trotz aller Marktveränderungen bisher der dominante Vertriebsweg der Versicherungswirtschaft. Im Jahr 2015 wurden 41% der neuen Lebensversicherungen, 57% der neuen Krankenversicherungen sowie 47% der neuen Schaden-/Unfallversicherungen hierüber abgesetzt. <1> Der Ausschließlichkeitsvertrieb ist zudem traditionell ein sehr wichtiger Zugangsweg für den Vertriebsweg Versicherungsmakler und Mehrfachvertreter, dem zweitbedeutendsten Vertriebsweg mit den Marktanteilen 32, 30 und 30% in den Sparten Lebens-, Kranken und Schaden-/Unfallversicherung. <2> Nach einer allerdings schon älteren Untersuchung sind mehr als vier von zehn Versicherungsmaklern vor ihrer heutigen Tätigkeit Ausschließlichkeitsvertreter gewesen. <3>

Werbeaußendienst wurde von vielen Versicherern aufgegeben

Auch die Anzahl der Vertreter ist sehr beachtlich. Das Versicherungsvermittlerregister weist derzeit knapp

Hat dieser Artikel Ihr Interesse geweckt und möchten Sie ihn (weiter-)lesen?

Mit einem Abo der Zeitschrift für Versicherungswesen können Sie diesen und viele weitere interessante Artikel lesen. Sie haben die Wahl zwischen einem klassischen Print-Abo (AboClassic), das Sie gern mit dem Digitalzugang AboPlus Digital (AboPlus Digital) ergänzen können, oder einem rein digitalen Abo (AboDigital). Falls Sie sich erst später entscheiden wollen, nehmen Sie doch zunächst ein Probeabo, mit dem Sie alle Leistungen für 6 Ausgaben kostengünstig ausprobieren können. Wenn Sie nur genau diesen einen Artikel lesen möchten, ist eventuell auch eine Einzelheftbestellung für Sie interessant.

Falls Sie bereits einen Onlinezugang haben, melden Sie sich bitte unter www.allgemeiner-fachverlag.de/login/ an.

Kategorisiert in:


Abo

Zweimal im Monat fundierte Informationen über das Versicherungsgeschäft

Probeabo

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • AboPlus Digital kostenfrei mitnutzen
  • 6 Ausgaben zum Kennenlernen
  • 30% Ersparnis

34,00 EUR

Auswählen

AboClassic

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Gedrucktes Heft
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • 20% Ersparnis gegenüber Einzelpreis

155,00 EUR

Auswählen

AboDigital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Laufzeit: 24 Ausgaben
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

155,00 EUR

Auswählen

AboPlus Digital

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Upgrade für AboClassic-Abonnenten
  • Digitale Ausgabe und Onlinebeiträge
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

60,00 EUR

Auswählen

AboKombi

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Kombinieren Sie Print mit Digital
  • Gedrucktes Heft und digitale Ausgabe
  • Zugriff auf komplettes Online-Archiv

215,00 EUR

Auswählen

Weitere Produkte

Abonnement - Zeitschrift für Versicherungswesen
  • Einzelhefte
  • Sonder-/Schwerpunkthefte
  • Einbanddecken
  • Sonderdrucke


Auswählen