+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Zeitschrift für Versicherungswesen 03 | 2022

Inhaltsverzeichnis 03| 2022

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 03/2022 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 03 | 2022

Der grüne Regulierungs-Tsunami

Dr. Marc Surminski | Der Brüsseler Nachhaltigkeits-Regulierungs-Tsunami rollt. Wenn sich Europa ein großes Ziel wählt und alle Ressourcen dafür einsetzt, produziert das Unmengen von Gesetzesvorhaben. Und der grüne Umbau von Europa ist ein wirklich großes Ziel. Entsprechend gewaltig ist das Regulierungsvolumen, mit dem Versicherer und Vermittler klarkommen müssen. Zum Teil läuft die Brüsseler Maschine dabei…

Scheingenauigkeit, höhere Volatilität und neue Risiken

M.S. | Die Reformvorschläge der EU-Kommission für Solvency II – DAV-Vorstand Dr. Maximilian Happacher im Gespräch Die deutschen Aktuare begrüßen etliche der Vorschläge der EU-Kommission zur Reform von Solvency II. So zeigte sich Dr. Maximilian Happacher, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), im Gespräch mit der Zeitschrift für Versicherungswesen erleichtert darüber, dass damit im Review-Prozess…

Wind of Change – Auswirkungen des Klimawandels auf die strategische Steuerung von Versicherungsunternehmen (I.)

Louis Wilhelm (M.A., Backoffice Asset Management in der Versicherungswirtschaft) | Prof. Dr. Anke Bethmann (Dozentin für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Versicherungen FHDW Hannover, Aktuarin DAV) | Prof. Dr. Hans-Jürgen Wieben (Abteilungsleiter Betriebswirtschaftslehre FHDW Hannover, Certified Credit Analyst (DVFA)) | 1. Einleitung Das zukunftsorientierte Denken in längeren Perioden und komplexen Szenarien sowie die Bewertung und Übernahme von…

Volatile Risiko-Einschätzung

Allianz Risk Barometer 2022: Cyber weltweites Top-Risiko für Unternehmen; Sorge vor Naturgefahren und Klimawandel in Deutschland Bei der Einschätzung der Risikolage werden auch die Fachleute in den Unternehmen von der allgemeinen Nachrichten- und Stimmungslage deutlich beeinflusst. Das zeigt die Bewertung des Pandemierisikos im aktuellen Allianz Risk Barometer 2022, bei dem 2.650 Experten weltweit nach ihrer…

Klimaversagen und Sozialkrise – Die größten globalen Risiken 2022

Die größten globalen Risiken sind die Klimakrise, die zunehmende Spaltung der Gesellschaft, erhöhte Cyberrisiken und eine uneinheitliche globale Erholung, während die Pandemie weiter andauert. Das hat der Global Risks Report 2022 gezeigt, der auch dieses Jahr wieder von Marsh und Zurich zum Davos-Forum vorgelegt wurde. Die globale Expertenumfrage hat ergeben, dass nur jeder Sechste zuversichtlich…

Naturkatastrophen-Schadenpool: Solidarpakt der öffentlichen Versicherer

M.S. | Die öffentlichen Versicherer haben als traditionelle Marktführer in der Wohngebäudeversicherung die größte Elementargefahren-Exponierung in Deutschland. Durch die regionale Konzentration ihres Geschäftes können regionale Naturkatastrophen bei ihnen gewaltige Schäden anrichten, ohne dass sich das über einen deutschlandweiten Bestand im Unternehmen ausgleichen ließe. So wie im vergangenen Jahr: Da hat die örtlich eng begrenzte extreme…

Naturkatastrophen-Schadenstatistik: Mehr Vorsorge und Klimaschutz dringend nötig

2021 war für Versicherer gemeinsam mit 2011 und 2005 das zweitteuerste Naturkatastrophenjahr bisher (Rekordjahr 2017: 146 Mrd. US-Dollar, inflationsbereinigt). Das hat die Munich Re Naturkatastrophen-Schadenstatistik 2021 ergeben. Es entstanden Gesamtschäden von 280 Mrd. US-Dollar, etwa 120 Mrd. US-Dollar waren versichert. Im Jahr zuvor hatten die Schäden 210 Mrd. US-Dollar betragen, 2019 waren es 166 Mrd.…

D&O als Nachhaltigkeitstreiber

Der Klimawandel wird auch für D&O zunehmend ein Thema. Immer mehr Versicherer überdenken inzwischen ihre Deckung etwa für Kohle-, Öl- und Gasunternehmen. Das betrifft nicht nur die Versicherung der Anlagen, sondern auch die D&O-Policen des Managements. Die „braune“ Industrie wird künftig verstärkt in den Strudel von verschärften behördlichen Restriktionen und öffentlichen Anklagen geraten – was…

Nachhaltigkeit: BaFin sieht Versicherer auf einem guten Weg, aber…

Nachhaltigkeitsrisiken haben ihren Eingang in die strategischen Überlegungen, die Geschäftsorganisation und das Risikomanagement von Versicherern und Pensionsfonds gefunden. Das geht aus einer Umfrage der BaFin hervor. Die Aufsicht wollte dabei im Frühjahr 2021 im Detail wissen, wie Versicherer und Pensionsfonds mit Nachhaltigkeitsrisiken umgehen und wie sie das BaFin-Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken umsetzen. „Nachhaltigkeit ist…

Konsolidierung des Insurtech-Markts

Ein Schritt zur Konsolidierung des Insurtech-Markts: Das französische Insurtech Luko übernimmt den deutschen Digitalversicherer Coya, der seit 2018 eine Versicherungslizenz für Hausrat-, Haftpflicht und Haustierversicherungen hat. Durch den Zusammenschluss wird die neue Luko-Gruppe als europaweiter, digitaler Versicherer auftreten, der Kunden über die reine Absicherung hinaus eine Vielzahl zusätzlicher Services rund um das Zuhause bietet. Mit…

Steuerberater-Pensionskasse: Ein Fall für den Run-off?

Das Kapitel „Steuerberater-Pensionskasse“ wird endgültig geschlossen. Die Entscheidung der BaFin, dem Unternehmen das Versicherungsgeschäft zu untersagen, ist jetzt rechtskräftig. Die Steuerberater-Pensionskasse war 2017 in eine finanzielle Schieflage geraten, als sie die Eigenmittel-Solvabilitätskapitalanforderungen nicht mehr erfüllen konnte. Die Solva-Quote fiel auf 55,3%. Die Pensionskasse stellte daraufhin 2018 das Neugeschäft ein und erarbeitete einen Sanierungsplan, den sie…

Nachhaltige Rentenzahlungen über separierten Deckungsstock oder Fondslösungen?

M.S. | Nachhaltige Produkte spielen eine immer größere Rolle bei den Lebensversicherern. Fondspolicen mit Nachhaltigkeitsfonds sind inzwischen weit verbreitet. Problematisch wird es aber, wenn es um die Abbildung der Rentenphase geht. Sie erfolgt bislang auch bei Fondspolicen meist über den klassischen Deckungsstock der Lebensversicherer. Und der ist heute wegen der vielfältigen Altanlagen nun einmal nicht…

Preiskampf in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Uwe Schmidt-Kasparek | Ab 2022 müssen alle Lebensversicherer mit einem niedrigeren Höchstrechnungszins (HRZ) kalkulieren. Das sollte eigentlich zu einem Preisanstieg bei Biometrieprodukten führen, weil die Rückstellungen weniger einkalkulierte Zinserträge abwerfen. Die Zurich hat aber nun zum Jahresbeginn die Prämien in der Berufsunfähigkeitsversicherung um bis zu 12% gesenkt. Gleichzeitig will der Versicherer die Nettobeiträge bis 2025…

Technologietrends 2022: Worauf sollten sich die Versicherer einstellen?

Nils Stölken (Head of Insurance Division bei Sopra Steria) | Bastian Weigel (Manager Insurance bei Sopra Steria) | Der smarte Umgang mit den eigenen Daten wird 2022 einmal mehr zum bestimmenden Thema vieler Versicherer. Mit welchen Technologien werden Versicherer darüber hinaus ihre Kunden erfreuen und worauf sollen sie sich einstellen? Die Corona-Pandemie hat den technologischen…

Open Insurance – wie offene Daten Mehrwert schaffen

Christian Visser (Senior Projektmanager, BiPRO e.V., visser@bipro.net) | Vincent Wolff-Marting (Leiter Kompetenzteam Digitalisierung und Innovation, Versicherungsforen Leipzig, vincent.wolff-marting@versicherungsforen.net) | Die neue Bundesregierung plant das Recht auf Open Data sowie auf Interoperabilität und Porta­bilität einzuführen. (1) Was hat das mit Versicherungen zu tun? Was bedeutet Open Insurance und was ist eigentlich neu an Embedded Insurance? Sind…

AGCS | Neuer Head of Entertainment für Europe & Ibero-LatAm

Jan Prechtl wird zum 14. März zum Regional Head of Entertainment Underwriting für Europa und Südamerika bei der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) ernannt. Von Paris aus soll der gebürtige Schweizer den Ausbau des Entertainment-Geschäfts in den AGCS Regionen Zentral-und Osteuropa, Mittelmeerraum und Afrika sowie Ibero-LatAm fördern. Prechtl (40) war zuletzt als Key Account…

Aon | Neuzugänge im regionalen Vertrieb Deutschland

Der Erstversicherungsmakler von Aon baute zum Jahresbeginn mit zwei Neuzugängen seine regionalen Vertriebsaktivitäten aus. Daniel Brand wird Senior Relationship Officer. Als Mitglied der Geschäftsleitung und der Regionalleitung West liegen seine Aufgabenschwerpunkte in der Gewinnung und strategischen Beratung von Neukunden. Zudem soll er den Beziehungsausbau zu regional tätigen Marktanbietern vorantreiben und multinationalen Kunden beratend zur Seite…

Antevis | Heilwesen-Haftpflicht InsurTech startet in Deutschland

Das auf Heilwesen-Haftpflichtfälle spezialisierte InsurTech Antevis mit Hauptsitz in Lyon/Frankreich ist jetzt an seinem deutschen Standort Köln gestartet. Nach der Eröffnung von zwei Standorten in Spanien und Italien im vergangenen Jahr bietet das Unternehmen nun auch in Deutschland die Digitalisierung und medizinische Bewertung von Fällen im Bereich der medizinischen Haftpflicht an. Zudem plant Antevis demnächst…

Assurant | Neuer Managing Director Connected Living Germany

Assurant, internationaler Anbieter von Lifestyle- und Home-Lösungen zur Absicherung, Unterstützung und Vernetzung von Verbraucherkäufen, verstärkt seine Präsenz in Deutschland mit der Ernennung von Alexander Heß zum Managing Director, Connected Living. Als Managing Director für den Geschäftsbereich Connected Living verantwortet Heß alle nationalen Geschäftsaktivitäten und Budgets und soll gemeinsam mit einem interdisziplinären, länderübergreifenden Team Strategien zur…

ConceptIF Pensions AG | Neuer Leiter Vertrieb und Key-Account bAV

Die ConceptIF Pensions AG erweitert mit Andreas Olm (56) ihr Führungsteam. Olm übernimmt die neu eingerichtete Funktion des Leiters Vertrieb und Key-Account in der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Die ConceptIF Pensions AG setzt die vertrieblichen Aktivitäten der Deutschen Unterstützungskasse e.V. um und entwickelt Konzepte und Dienstleistungen für die bAV mit einem Schwerpunkt im Unterstützungskassengeschäft. Der neue…

deutsche-versicherungsboerse.de | Wechsel in der Geschäftsführung

Der Gründer und langjährige Geschäftsführer Friedel Rohde hat zum 1. Januar an Henning Plagemann übergeben, der gemeinsam mit Maciej Homziuk die Geschäftsführung der deutschen-versicherungsboerse.de (dvb) übernimmt. Gemeinsam führen sie den Kurs der dvb fort und unterstützen als Branchendienstleister die Versicherer bei der Optimierung von Maklerprozessen. Im Team bleibt Rohde der Branche beratend erhalten. Vor über…

Ecclesia Gruppe | CFO ernannt

Zum 1. April 2022 wird Denny Tesch (46) als Chief Financial Officer (CFO) neben Jochen Körner Geschäftsführer der Ecclesia Holding GmbH. Er übernimmt dann die Zuständigkeit für die kaufmännischen Bereiche der Ecclesia Gruppe sowie für das Ressort IT und die Rechtsabteilung. Tesch kommt von der Zurich Deutschland, wo er seit 2014 als Chief Risk Officer…

Funk | Neubesetzungen in der Geschäftsleitung

Lars Heitmann wurde zum 1. Januar 2022 in die Geschäftsleitung der Funk Versicherungsmakler GmbH berufen. Er trägt die Verantwortung für den neuen Bereich Financial Lines. Heitmann (54) ist bereits seit 22 Jahren für Funk tätig. Nach beruflichen Stationen bei Versicherern im In- und Ausland mit Schwerpunkt auf Haftpflicht- sowie Spezialdeckungen stieg der Volljurist und Versicherungskaufmann…

GVO | Nachhaltiger Assekuradeur gegründet

Die GVO gründet den nachhaltigen Assekuradeur SicherGRÜN. Er soll nachhaltige Versicherungslösungen anbieten. Zunächst werden eine Hausratversicherung und eine Privathaftpflichtversicherung mit nachhaltigen Mehrleistungen angeboten. Zu den Mehrleistungen zählen unter anderem die Wiederbeschaffung oder Reparatur durch nachhaltige Unternehmen bis zu 50%. Die Produktpalette soll dann künftig sukzessive erweitert werden. Zudem geht pro Versicherungsbeitrag ein Euro in die…

Hendricks | Neuer Geschäftsführer bestellt

Die Hendricks GmbH bekommt einen neuen Geschäftsführer. Mit Wirkung zum 1. März 2022 übernimmt Marcel Braun die Funktion als CEO des Spezialversicherungsmaklers. Braun kommt von der AXA XL, wo er als Head of International Financial Lines seit 2014 für die Region Deutschland, Österreich und Süd-Ost-Europa verantwortlich war. Er begleitete auch die Fusionen sowohl von XL…

HDI Leben | Vorstandsumbau

Beim HDI geht der Umbau im Management der Lebensversicherung weiter. Diverse Managergenerationen haben sich seit der Übernahme von Gerling im Jahr 2006 an der Neuaufstellung eines der größten Lebensversicherer im Markt versucht – mit gemischtem Erfolg. Mitte 2021 musste der erst seit zwei Jahren amtierende Leben-Chef Dr. Patrick Dahmen überraschend gehen. Dr. Christopher Lohmann, im…

Münchener Verein | Kräftiges Wachstum in Leben und Kranken

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat 2021 nach vorläufigen Zahlen die Prämieneinnahmen um ca. 3,5% auf erstmal über 800 Mio. Euro gesteigert. Die Kapitalanlagen sind um 2,6% auf 7,6 Milliarden Euro angewachsen. Das Eigenkapital der Gruppe wird voraussichtlich um 2,9% über dem des Vorjahres liegen. Die Beitragseinnahmen in der Krankenversicherung erhöhten sich auf knapp 600 Mio.…

Örag | Wechsel an der Spitze

Dragica Mischler (47), wurde zum 1. Juli 2022 zur neuen Vorstandsvorsitzenden der ÖRAG-Gruppe bestellt. Sie folgt auf Jörg Tomalak-Plönzke, der mit Vollendung des 63. Lebensjahres in den Ruhestand wechseln wird. Mischler ist seit 2017 Finanz- und Lebensversicherungsvorständin der Sparkassen-Versicherung Sachsen. Die Finanzökonomin und Bankkauffrau hatte zuvor in der Bank- als auch Versicherungswirtschaft verschiedene Fach- und…

VHV | Expansion nach Italien

Die VHV Allgemeine und die norditalienische ITAS Mutua, Trient, vertiefen ihre bereits seit mehreren Jahren bestehende Zusammenarbeit in der Sachversicherung. In diesem Zusammenhang übernimmt die VHV 91,1% an der ITAS-Tochtergesellschaft Assicuratrice Val Piave SpA mit Sitz im norditalienischen Belluno. Der Kauf, über dessen wirtschaftliche Aspekte Stillschweigen vereinbart wurde, steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung…

Waldenburger | Maklervertrieb ausgebaut

Die Waldenburger Versicherung, Tochter der Würth-Group AG, baut den bundesweiten Maklervertrieb weiter aus und bündelt die Betreuung der Maklerpools. Zum 01.01.2022 übernahm Karl-Heinz Schröder als Senior Key Account Manager die Verantwortung für die Weiterentwicklung und den Ausbau der bestehenden Partnerverbindungen. Die Waldenburger trägt damit nach eigenen Angaben der Entwicklung Rechnung, dass sich die selbstständigen Vermittler…