| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 02 | 2017

Inhaltsverzeichnis 02 | 2017

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 02/2017 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 02 | 2017

Mehr lesen

Langlebigkeit und Vorzugsrente

Die Abdeckung des Langlebigkeitsrisikos ist mittlerweile ein zentrales Verkaufsargument der deutschen Lebensversicherer. Schon immer hatte die Branche damit in Sachen Altersvorsorge ein Alleinstellungsmerkmal. Aber in früheren Jahren setzte man im Vertrieb lieber auf lebenslange Zinsgarantien und hohe, sichere Überschüsse. Das hat sich mit dem Zinsverfall erledigt. Jetzt steht wieder ein klassisches Biometrie-Risiko im Vordergrund –…

Mehr lesen

Omnikanalstrategien: Ein Modell für die Umsetzung

Christian Mylius (Partner und Managing Director der EY Innovalue Management Advisors GmbH. Als Mitgründer der auf die Versicherungsbranche spezialisierten Beratung ist er verantwortlich für die Beratungsfelder Wachstum und Vertrieb.) | Julia Palte (Director der EY Innovalue Management Advisors GmbH. Sie ist Teil des Führungsteams und Spezialistin für Unternehmens- und Vertriebsstrategien von Versicherungsunternehmen) | Digitalisierung und…

Mehr lesen

Wie künstliche Intelligenz die Versicherungsbranche verändert

Dr. Babak Ahmadi (Gründer, insurers.ai, Köln) | Sten Nahrgang (Partner, insurers.ai, Köln / insurers.ai ist ein Portfolio-Unternehmen von InsurTech.vc) | Künstliche Intelligenz (KI oder auch Artificial Intelligence AI) war schon immer eine treibende Kraft unserer Träume und Visionen über die Zukunft der Menschheit. Zwar sind wir heutzutage noch sehr weit entfernt von einem künstlich intelligenten…

Mehr lesen

Jahresvorschau – was bringt 2017?

Dr. Marc Surminski | Auch in diesem Jahr haben viele Leser wieder den Wunsch an uns herangetragen, aus Gründen einer größeren Aktualität nicht nur den traditionellen Jahresrückblick zu veröffentlichen (vgl. ZfV Nr. 1 vom 1. Januar 2017), sondern zusätzlich auch eine knappe Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse des neuen Jahres zu geben, weil das nicht…

Mehr lesen

Cyber mit gewaltigem Wachstum und wenig Kalkulationssicherheit

Dr. Marc Surminski | Der deutsche Cyberversicherungsmarkt entwickelt sich weiter mit großer Dynamik. 2016 dürfte das Prämienvolumen rund dreimal so hoch gewesen sein wie im Vorjahr, sagte Michael Sauermann, Partner im Bereich Forensic Technology, im Gespräch mit der Zeitschrift für Versicherungswesen. Seit zwei bis drei Jahren gebe es im Markt ein stärkeres Wachstum. Das werde…

Mehr lesen

Niedrigere Preise, mehr Kapazität

Keine guten Nachrichten für die Rückversicherer zum Jahresanfang: Die Preise im Renewal 2017 gaben weiter nach, und das alternative Kapital erreichte Ende 2016 einen neuen Rekordwert. Damit muss der Rückversicherungsmarkt seine Hoffnung auf eine Trendwende wohl um ein weiteres Jahr verschieben. Nach einer Analyse von Willis gingen die Preise vor allem in der internationalen Sachrückversicherung…

Mehr lesen

Durchschnittliches Naturkatastrophenjahr

Die Schäden aus Naturkatastrophen sind 2016 deutlich um gut zwei Drittel auf 175 Mrd. US-Dollar gestiegen. Der Anteil der nicht versicherten Schäden blieb aber nach Zahlen der Munich Re mit rund 70% unverändert hoch. Nur knapp 30% der Schäden, 50 Mrd. US-Dollar, wurden von Versicherern getragen. Nach drei Jahren mit relativ niedrigen Naturkatastrophenschäden lagen die…

Mehr lesen

Weniger Schäden durch Naturgefahren in Deutschland

2016 fiel in der Naturschadenbilanz des GDV leicht unterdurchschnittlich aus. Stürme, Hagel und Starkregen haben versicherte Sachschäden an Häusern, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetrieben in Höhe von 2 Mrd. Euro verursacht. In den letzten Jahren hatten die Sachversicherer im Durchschnitt 2,4 Mrd. Euro für Schäden durch Naturgefahren geleistet. Mit rund 1 Mrd. Euro geht die Hälfte…

Mehr lesen

Telematik-Potenzial: Entscheidend ist der Preisnachlass

Nur 40% aller deutschen Autofahrer sind an Telematik-Tarifen potenziell interessiert. Das ergab eine aktuelle Studie von A.T. Kearney. Hauptgrund für die überwiegend kritische Haltung ist die Angst vor dem Missbrauch personenbezogener Daten (Mobilitätsprofile). Diese werden entweder per Smartphone oder über im Fahrzeug verbaute Telematikboxen direkt an den Versicherer gesendet. Interessiert an Telematik-Tarifen sind laut Studie…

Mehr lesen

Kampf um die Telematik-Marktführerschaft

An der Spitze des deutschen Kfz-Marktes ist jetzt der Telematik-Wettbewerb voll entbrannt, denn nun startet auch die HUK-Coburg mit einem eigenen Angebot durch. Nach der im Oktober 2016 begonnenen Testphase im Rhein-Main Gebiet bietet die Gesellschaft jetzt ihr Telematik-Produkt für junge Autofahrer, Smart Driver, ab sofort deutschlandweit an. Über 2.000 Kunden entschieden sich im Test…

Mehr lesen

30% weniger Jobs durch künstliche Intelligenz?

Bedroht der Einsatz von künstlicher Intelligenz die Arbeitsplätze in der Versicherungswirtschaft? Davon ist auszugehen, denn der Ansatz der Technik ist es ja gerade, die bisher von Menschen durchgeführte Arbeit schneller, besser und kostengünstiger zu erledigen. Das wird in Zukunft nicht zuletzt den großen Bereich der Schadenbearbeitung betreffen, der heute noch viele tausend Sachbearbeiter in Lohn…

Mehr lesen

Großangriff auf die PKV

Dr. Marc Surminski | Pünktlich zum Beginn des Wahljahrs startet auch der Großangriff auf die PKV. Die SPD legt ein Positionspapier für die Einführung der Bürgerversicherung vor, die Bertelsmann-Stiftung fordert in einer Studie die Einbeziehung der Beamten in die GKV. Offensichtlich soll die Bürgerversicherung tatsächlich zu einem sozialpolitischen Top-Thema im Wahlkampf werden. Das ist nicht…

Mehr lesen

Run-off: Genehmigung mit Signalwirkung

Dr. Marc Surminski | Die BaFin hat die Übertragung des Basler-Lebensversicherungsbestandes auf die Frankfurter Leben genehmigt. Hinter dem Unternehmen steht der chinesische Investor Fosun. 15 Monate hatte die Aufsicht den Deal überprüft. Die Genehmigung könnte Signalwirkung für den deutschen Run-off-Markt haben: Erstmals geht damit ab Februar 2017 ein größerer Bestand von klassischen Policen in den…

Mehr lesen

Rentenfaktor sinkt bei Fondspolicen

Auch Fondspolicen können den Niedrigzinsen nicht entfliehen. Für die Rentenphase sind sie in älteren Produktvarianten vom Zinsverfall betroffen. So haben mit Allianz und Zurich zwei große Anbieter die Rentenfaktoren für ihre Altverträge abgesenkt. Bei der Allianz ging es nach Medienberichten für Verträge aus den Jahren 2001 bis 2011 von 2,75% bzw. 2,25% auf 1,75% herunter;…

Mehr lesen

Riester unter Druck

Die Niedrigzinsen und die Regulierung machen der Riester-Rente zunehmend zu schaffen. Mit der Absenkung des Rechnungszinses auf 0,9% und der neuen Zertifizierungspflicht zum 1. Januar 2017 stellt sich für immer mehr Versicherer die Frage, ob sie überhaupt noch weiter Riester anbieten sollen. Ohnehin war das Neugeschäft auch 2016 wieder rückläufig, und der Rentenbestand dürfte weiter…

Mehr lesen

„Teilen ist das neue Besitzen“

Zukunftstrends und ihre Versicherungsabdeckung Welche Trends bewegen die Digital Natives? Diese Frage hat Allianz Worldwide Partners (AWP) gemeinsam mit der Innovationsplattform SoonSoonSoon untersucht. Daraus wurden Trends identifiziert, die schon in wenigen Jahren unsere Art zu leben, zu arbeiten und auch zu reisen verändern werden, denn: Bis 2025 werden die digital-afffinen „Millenials“ 75% der arbeitenden Bevölkerung…

Mehr lesen

Schöne neue Tariflandschaft?

Andreas Vollmer (Vizepräsident des BVK) | Perspektiven digitaler Versicherungsprodukte Digitalisierung und Telekommunikationverändern den Versicherungsmarkt: Mit dem Aufkommen von Kfz-Telematiktarifen, bei denen die Prämiengestaltung durch eine allgegenwärtige Vermessung von individuellen Fahrstilen mithilfe von GPS-Positionsdaten und Kartendiensten erfolgt, ist eine neue Tarifvariante in dieser Sparte eingeführt worden. Was sich bei der Kfz-Versicherung gerade nach und nach etabliert…

Mehr lesen

Kunden wollen weiterhin persönliche Beratung

Die deutschen Versicherungskunden sind in Fragen der Beratung nach wie vor konservativ. Gut jeder zweite wünscht sich persönliche Beratung im Büro des Vermittlers (51%) oder bei sich zu Hause (49%). Neue Medien wie Online-Beratung über Chat (7%), Co-Browsing (5%), Beratung über Smartphone-Apps (4%), Skype (4%) und in einem Online-Kundenforum (3%) spielen auf Gesamtebene bisher immer…

Mehr lesen

Wie teuer ist der Vertrieb wirklich?

Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) | Prof. Dr. Michael Radtke (Fachhochschule Dortmund) | Die 2018 anstehende Revision des Lebensversicherungsreformgesetzes könnte den Gesetzgeber ermuntern, die Abschlussprovision zu deckeln oder sogar ganz in Frage zu stellen. Allerdings machen Provisionen nur einen Teil der Abschlusskosten eines Lebensversicherers aus. Die Bundesregierung hat mit dem Gesetz zur Absicherung stabiler…

Mehr lesen

Digitalisierung – über alles?

Prof. Dr. Günther Zimmermann (Technische Universität Braunschweig) | Die Digitalisierung der deutschen Versicherungswirtschaft ist unumgänglich. Dabei dürfen aber die Inhalte nicht vernachlässigt werden. Sie erfüllen ihren Zweck nur dann, wenn sie kundentransparent sind und ausreichend verständlich. Der Begriff “Digitalisierung” ist derzeit allgegenwärtig. Zahllose Medien informieren tagtäglich über aktuelle Entwicklungen und die Folgen für den Alltag.…

Mehr lesen

Zedentengespräche 2017 – Welche Marktdaten sind für Kompositversicherer und ihre Rückversicherer nützlich?

Dieter Aigner (Der Autor war für mehrere deutsche Erst- und Rückversicherer tätig) | ’Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete.’ Bei einem Verkaufsgespräch sollen sogar 90% des Erfolges davon abhängen. Solche Empfehlungen gelten auch für Gespräche zwischen Erst- und Rückversicherern. Eine wesentliche Basis hierfür: Kenntnis und Analyse von Marktdaten. Verschaffen wir uns daher einen Überblick…

Mehr lesen

Atradius | Wechsel im Vorstand

Atradius hat Marc Henstridge (48) zum 1. Januar 2017 als neuen Chief Insurance Operations Officer (CIOO) berufen. Der Brite folgt Dominique Charpentier in den Vorstand, der Ende 2016 in den Ruhestand gegangen ist. Henstridge arbeitet seit 1997 bei Atradius. In den vergangenen 19 Jahren hat er verschiedene Funktionen im Unternehmen innegehabt. Zuletzt war er Direktor…

Mehr lesen

Axa | Neue Sparte Energy & Chemicals

Axa Corporate Solutions, der Spezialist für Risikomanagement und Versicherungslösungen für industrielle Großkunden, führte zum 1. Januar die Sparte Energy & Chemicals ein. Innerhalb dieser neuen Sparte bietet das Unternehmen seinen Kunden Deckungskonzepte in den Bereichen Sach-, Haftpflicht- und Montageversicherung an. Als einer der großen Versicherer für Kunden aus den Sektoren der konventionellen Energieerzeugung und der…

Mehr lesen

Ergo Mobility | Geschäftsführung für neue Gesellschaft ernannt

Am 1. Januar 2017 nahm die neu gegründete Ergo Mobility Solutions GmbH den Geschäftsbetrieb auf. Das Unternehmen verfolgt die Entwicklung strategischer internationaler Kooperationen mit der Automobilindustrie und dem Fahrzeughandel. Der Geschäftsführung gehören Philipp Grosse Kleimann, Thorsten Liebert, Michael Müller und Jürgen Thiele an. Sie berichten an Karsten Crede, der zum gleichen Zeitpunkt Mitglied des Vorstands…

Mehr lesen

Funk | Neu in der Geschäftsleitung

Zum 1. Januar 2017 wurde Hendrik F. Löffler (43) in die Geschäftsleitung von Funk berufen. In dieser Funktion wird er insbesondere die Beratung zu betriebswirtschaftlichem Risikomanagement wie auch das Business Development bei dem Großmakler verantworten. Löffler begann seine Laufbahn bei Funk 2002 und übernahm 2008 die Leitung der auf Risikomanagementberatung spezialisierten Funk-Tochter Funk Risk Consulting…

Mehr lesen

Gothaer Asset Management | Neu im Vorstand

Zum 1. Januar 2017 wurde Dr. Paul Verhoeven (59) in den Vorstand der Gothaer Asset Management AG (GoAM) berufen. In dieser Funktion verantwortet er das Middle- und Back-Office und berichtet direkt an Harald Epple, Finanzvorstand der Gothaer Versicherungsbank VVaG. Verhoeven übernimmt damit die Zuständigkeit für die Aufgaben Quantitative Methoden, ALM, Risikocontrolling, Reporting, IT, Buchhaltung HGB…

Mehr lesen

Itzehoer | Weiter mit starkem Wachstum

Auch 2016 verzeichnete die Itzehoer wieder überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten. Die Beitragseinnahmen sind um 6,5% auf 438 Mio. Euro gestiegen. Um rund 110.000 ist die Zahl der Verträge auf insgesamt 2,42 Mio. geklettert. Die Zahl der versicherten Kraftfahrzeuge im Hauptgeschäftsbereich Kfz ist um knapp 6% auf über 834.000 gestiegen. Für 2017 rechnet Vorstandschef Uwe Ludka mit…

Mehr lesen

Marsh | Neuer Chief Risk & Specialties Officer

Jochen Körner (42) ist seit 1. Januar Chief Risk & Specialties Officer von Marsh in Deutschland. Er verantwortet in seiner neuen Aufgabe u. a. den Unternehmensbereich Konzernkunden sowie die Geschäftsbereiche Credit & Political Risks, Financial & Professional Services (FINPRO) sowie Private Equity und M&A (PEMA). Körner, der 1997 zu Marsh in Frankfurt kam, ist seit…

Mehr lesen

neue leben | Veränderung im Vorstand

Der bisherige Vertriebschef der neuen leben, Sebastian Greif, ist nach Medienberichten Ende 2016 aus den Vorständen ausgeschieden. Er wechselte zum Jahresbeginn in seine neue Position als Generalbevollmächtigter der Stadt-Sparkasse Solingen, wo er zum Beginn des nächsten Jahres in den Vorstand der Sparkasse berufen werden soll. Greifs Vorstandsmandat in der neue leben Holding AG hat vorläufig…

Mehr lesen

Schunck | Änderungen in der Geschäftsführung

Nach Abschluss der strategischen Umstrukturierungen der Schunck Group beendete Rainer Witzel seine operative Arbeit als Geschäftsführer „aus persönlich familiären Gründen“ zum 31. Dezember 2016. Er war im Februar 2015 zu dem Unternehmen gewechselt. Neben Albert K. O. Schunck als geschäftsführenden Gesellschafter wird das Unternehmen jetzt von zwei weiteren Geschäftsführern geleitet. Peter Kollatz und Klaus Rückel,…

Mehr lesen

Versicherungsforen Leipzig | Veränderung in der Geschäftsführung

Markus Rosenbaum zieht sich aus der Geschäftsführung der Versicherungsforen Leipzig zurück, um sich als Geschäftsführer der Leipziger Foren Holding künftig verstärkt den strategischen Themen der Gruppe widmen und den Aufbau neuer Geschäftsfelder vorantreiben zu können. Rosenbaum hatte das Unternehmen im Jahr 2000 gründete und 17 Jahre lang geführt.Für gemeinsame Aktivitäten bleibe er den Versicherungsforen auch…

Mehr lesen