| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 24 | 2020

Inhaltsverzeichnis 24 | 2020

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 24/2020 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 24 | 2020

Mehr lesen

Was bringt die Frauenquote?

Dr. Marc Surminski | Was bedeutet die von der großen Koalition angekündigte Vorstandsfrauenquote für die deutsche Versicherungwirtschaft? Zunächst einmal wenig, denn nur ein paar Versicherer sind überhaupt betroffen, weil die Quote für börsennotierte Unternehmen gilt. Und global agierende Konzerne wie Allianz und Münchener Rück haben schon heute mindestens eine Frau im Vorstand. Talanx und Hannover…

Mehr lesen

Disruption ade? Aspekte der digitalen Transformation in der Versicherungswirtschaft (I.)

Heinrich Gudehus (Der Autor war lange Jahre im Vorstand der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe tätig) | 1. Zum Kundenbild der deutschen Assekuranz Konsumentensouveränität ist einer der Grundpfeiler marktwirtschaftlicher Ordnung. Dieses Prinzip besagt ganz einfach, dass der Konsument bestimmt, in welcher Art und in welchem Umfang die Produktion von Gütern und Dienstleistungen erfolgen soll. Die Befriedigung der Kundenwünsche…

Mehr lesen

Konzeption eines Bewertungssystems für Cyber-Versicherungen

Romina Röpke (Junior-Analystin Assekurata Rating-Agentur GmbH) | Arndt von Eicken (Managing-Analyst Assekurata Rating-Agentur GmbH) A. Einleitung Die Rating-Agentur Assekurata hat ein Bewertungsverfahren für Cyber-Policen in der Gewerbeversicherung entwickelt. Die Tarifanalyse soll eine umfassende, systematische und bedarfsgerechte Analyse von Cyber-Deckungskonzepten ermöglichen und die unterschiedlichen Tarife am Markt vergleichbar machen. In dem vorliegenden Artikel geben die Autoren…

Mehr lesen

Gefährlicher Umbruch in der Altersvorsorge

M.S. | Die deutschen Lebensversicherer stehen vor einer gefährlichen Umbruchsituation. Politiker unterschiedlicher Parteien sprechen sich mittlerweile für eine umfassende Reform der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge aus. Die Gefahr: Das wird nicht über einen Umbau bei Riester und Rürup gemacht, sondern mit einem ganz neuen Konzept. Über die schwarz-grünhessische Idee einer „Deutschland-Rente“ wird seit Jahren diskutiert;…

Mehr lesen

Nachhaltigkeit zwischen Wachstumstrend und regulatorischem Overkill

M.S. | Nachhaltigkeit ist das große Trendthema – nicht nur für die Kapitalanlage, sondern zunehmend auch für die Altersvorsorge. Die Stuttgarter, mit der „GrüneRente“ ein Pionier der nachhaltigen Vorsorgeprodukte in Deutschland, warnt dabei vor einer ausufernden Regulierung für diesen Bereich: „Ich befürchte einen regulatorischen Overkill“, sagte Vorstand Dr. Guido Bader im Gespräch mit der Zeitschrift…

Mehr lesen

Branchen-Initiative Nachhaltigkeit in der Lebensversicherung

Das Know-how rund um Nachhaltigkeit und ESG-Kriterien ist im Versicherungsvertrieb nach Ansicht des Infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse bisher vielfach nur wenig ausgeprägt. Immer noch werde nachhaltiges Handeln häufig mit der Bekämpfung des Klimawandels und daraus folgend einer CO2Reduktion gleichgesetzt. Das greife im Hinblick auf die 17 Nachhaltigkeitskriterien der Vereinten Nationen (Sustainable Goals of Development der…

Mehr lesen

Statt Run-off: Neues Konzept für die Verwaltung von Altbeständen

Das Geschäft mit Altbeständen ist in Deutschland offenbar so attraktiv, dass jetzt ein neuer Player in den Markt startet, der für viele Versicherer schon heute ein essentieller Partner im IT-Bereich ist. Das IT-Beratungsunternehmen msg hat eine Firma für Versicherungslösungen gegründet: Legacy Portfolio Partners GmbH (LPP). Sie soll „nachhaltige und innovative Lösungen“ für Erstversicherer im Umgang…

Mehr lesen

Plattform Ikea

Der Versicherungsverkauf über den Einzelhandel führt in Deutschland bislang nur ein Schattendasein. Anders als etwa in Großbritannien waren alle Versuche hierzulande nicht von Erfolg gekrönt. Die Pläne von Tchibo etwa wurden vor etlichen Jahren aus rechtlichen Gründen spektakulär gestoppt. Die digitale Plattformwirtschaft hebt das Thema aber nun womöglich auf eine ganz neue Stufe. Ikea kooperiert…

Mehr lesen

Zukunft in Ökosystemen?

M.S. | Ökosysteme sind seit einiger Zeit der große Hype im Versicherungsmarkt. Wer möchte nicht irgendwie dabei sein oder gar ein eigenes System aufbauen? Aber unklar bleibt, wie das zu schaffen ist, denn niemand wartet im wogenden Weltmeer der Digitalisierung auf einen weiteren Versicherer, der ein weiteres System schafft oder sich an einem bestehenden System…

Mehr lesen

Keine Revolution im Lebensversicherungsvertrieb

M.S. | Der Vertriebswege-Mix in der Lebensversicherung bleibt bemerkenswert stabil. Im großen Neugeschäftsboomjahr 2019 haben sich die Anteile nur leicht verschoben, wie die aktuelle Willis Towers Watson Vertriebswege-Studie ergab. Seit vielen Jahren entfällt das Neugeschäft nach APE zu jeweils rd. 30% auf die Kanäle Ausschließlichkeit, Makler/Mehrfachagenten und Banken. Die Verschiebungen waren 2019 nur überschaubar: Der…

Mehr lesen

Schwachstelle Homeoffice

Welche Probleme bringt Homeoffice für die IT-Sicherheit der Unternehmen? Neun Monate nach Beginn der Corona-Pandemie ist die Arbeit von zuhause immer noch ein großes Einfallstor für Betrüger oder Cyberkriminelle. Und das sind dabei die konkreten Schwachunkte: Aktuell erledigen knapp 60% der Angestellten im Homeoffice berufliche Aufgaben auch mit privaten Laptops, Tablets oder Smartphones. Zehn Prozent…

Mehr lesen

Digitalisierung der Industrieversicherung: Makler und Insurtech kooperieren

Wie kann das Industrie und Gewerbegeschäft digitalisiert werden? Auf diese alte Streitfrage gibt jetzt Schunck eine deutliche Antwort: Indem man sich die Unterstützung eines etablierten Insurtechs holt. Schunck, der führende Versicherungsmakler für Logistik und Verkehr kooperiert mit Thinksurance, Pionier im Bereich Platform-as-a-Service für Industrie und Gewerbeversicherungen. Seit Oktober arbeiten beide Unternehmen gemeinsam an einer Schnittstelle…

Mehr lesen

Haftpflicht für Hebammen

Der Deutsche Hebammenverband (DHV) hat den Haftpflichtversicherungsschutz für seine Mitglieder bis zum Juli 2024 verlängert. Gemeinsam mit dem Versicherungsmakler hevianna Versicherungsdienst GmbH, einem Tochterunternehmen der Ecclesia Gruppe, erneuerte der DHV den aktuellen Haftpflichtrahmenvertrag beim bisherigen Versichererkonsortium unter Führung der Versicherungskammer Bayern. Der ab Juli nächsten Jahres gültige Vertrag bringt eine Erhöhung der Deckungssumme für schwere…

Mehr lesen

Kreditschutzschirm bis Mitte 2021

Bundesregierung und Kreditversicherer haben wie erwartet die Laufzeit ihres gemeinsamen Schutzschirms für die Lieferketten der deutschen Wirtschaft bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Im Rahmen der sechsmonatigen Verlängerung bleiben Umfang und Funktion des Schutzschirms unverändert. Durch die Garantie der Bundesregierung in Höhe von 30 Mrd. Euro können die Kreditversicherer ihren Kunden trotz pandemiebedingt gestiegener Risiken…

Mehr lesen

Das agile Versicherungsunternehmen – mehr Schein als Sein?

Julia Borchert (Lead Business Consultant CX Strategy & Transformation bei msg systems ag) | Agilität hat sich zu einem Trend entwickelt. Immer mehr Unternehmen, auch in der Versicherungsbranche, sehen in Agilität die Lösung für ihre Probleme – und den Garant für nachhaltigen Geschäftserfolg. Ein agiles Vorgehen scheint die Antwort auf vielerlei Fragen zu sein. Doch…

Mehr lesen

Vom Kerngeschäft und Randgeschäft: Die Top 12-Versicherungsvereine im Vergleich (II.)

Prof. Dr. Hermann Weinmann (Institut für Finanzwirtschaft, Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen) | Was machen die Lebensversicherer mit dem Geld ihrer Kunden? (Untersuchung 2020) 3. Die Entwicklung der Bewertungsreserven Eine Bestandsgröße, die prinzipiell zu jedem Zeitpunkt ermittelbar ist und sehr hohe Werte beinhaltet, aber auch jederzeit dem Risiko sich „zu verflüchtigen“ ausgesetzt ist, sind…

Mehr lesen

AGCS | Zwei neue leitende Aktuare ernannt

Bei der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) gab es in den Bereichen Aktuariat und Pricing zwei Neuernennungen. Im November hat Maria Karina Suarez Rodriguez ihre neue Funktion als Chefaktuarin für den globalen Industrieversicherer angetreten. Sie ist in München ansässig und berichtet an Claire-Marie Coste-Lepoutre, Chief Financial Officer im Vorstand der AGCS SE. Suarez Rodriguez…

Mehr lesen

Axa | Maklervertrieb wird zusammengeführt

Zum 1. Januar 2021 werden die bisherigen Maklervertriebe Komposit und Personenversicherung zu einem übergreifenden Axa Maklervertrieb zusammengeführt. Dr. Claus Hunold (47), derzeit in leitender Verantwortung des Maklervertriebs Komposit, wird die Leitung des übergreifenden Maklervertriebs übernehmen. Er ist seit 2005 für die AXA tätig. Christian D. F. Pape (37), derzeit in leitender Verantwortung des Maklervertriebs Personenversicherung,…

Mehr lesen

Deutsche Familienversicherung | Neuer Finanzvorstand

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG (DFV) hat einen neuen CFO. Der Aufsichtsrat bestellte Dr. Karsten Paetzmann zum 1. Februar 2021 zum Mitglied des Vorstands und neuen Finanzvorstand. Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Stefan Knoll, hatte die CFO-Funktion zu Beginn des Jahres interimistisch übernommen. Paetzmann (52) war zuletzt als Partner und Sprecher der Leitung Financial Services bei BDO…

Mehr lesen

Generali Deutschland | Vorstandsumbau

Bei der Generali Deutschland gibt es zum Jahresende zahlreiche Veränderungen in den Vorständen. Benedikt Kalteier (36) wird als neuer Chief Business Officer Digital in den Vorstand der Generali Deutschland AG berufen. In dieser Funktion über nimmt er auch die Verantwortung für die CosmosDirekt, Marktführer im Digitalvertrieb, sowie für den Maklerversicherer Dialog. Er folgt damit auf…

Mehr lesen

HDI | Neu im Vorstand

Zum 1. März 2021 tritt Dirk Böhme (52) die Nachfolge von Michael Krebbers (52) an. Er übernimmt Mandate im Vorstand der HDI Systeme AG (HSY) sowie im Vorstand der HDI Lebensversicherung AG. Damit verantwortet er künftig die IT-Systeme im HDI Leben-Geschäft sowie im Team von HSY die Weiterentwicklung der IT-Landschaft von HDI. Jens Köwing (43)…

Mehr lesen

Marsh | Neuer CEO für Deutschland

Lukas Herrmanns (45) wurde zum Chief Executive Officer von Marsh Deutschland ernannt. Am 1. Januar 2021 tritt Herrmanns die Nachfolge von Siegmund Fahrig als Vorsitzender der Geschäftsführung der Marsh GmbH an. Zudem bleibt er CEO der Region Zentral- und Osteuropa (CEE). Sein Dienstsitz bleibt Wien und er berichtet an Fahrig, der weiterhin als CEO von…

Mehr lesen

Öffentliche Versicherer | Führungswechsel bei Gemeinschaftsunternehmen

Dr. Hans Georg Freiermuth (45) wurde zum Vorstandsmitglied der Sparkassen Pensionskasse AG und der Sparkassen Pensionsfonds AG sowie zum Sprecher der Geschäftsführung der S-Pensions-Management GmbH berufen. Er folgt zum 1. April 2021 auf Wolfgang Wiest (56), der zum gleichen Zeitpunkt als neuer Hauptgeschäftsführer des Verbands öffentlicher Versicherer e. V. die Nachfolge von Dr. Harald Benzing…

Mehr lesen

Roland | Neuer Generalbevöllmächtigter

Tobias von Mäßenhausen (32) ist seit dem 16. November 2020 Generalbevollmächtigter bei Roland Rechtsschutz. Er übernimmt ab dem 1. Januar 2021 die Verantwortung für die Abteilungen Finanzen, IT sowie Digitalisierung und Prozessmanagement. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Rainer Brune und Vorstand Dr. Ulrich Eberhardt bildet er dann das Führungs-Trio des Unternehmens. Er folgt Marc Böhlhoff, der…

Mehr lesen

Thinksurance | Neu in der Geschäftsleitung

Thinksurance, Insurtech im Gewerbeversicherungsbereich, erweitert mit Mathias Berg (37) und Sven Schönfeld (43) die Geschäftsleitung. Mit Wirkung zum 01. November 2020 übernahm Berg die Rolle des Chief Insurance Officers und verantwortet in dieser Position gemeinsam mit CEO Florian Brokamp die Partnerschaften mit Ver sicherungsunternehmen. Sven Schönfeld, zuvor Head of Sales, übernahm zum 01.September 2020 die…

Mehr lesen

Versicherungskammer Bayern | Veränderungen im Management

Isabella Martorell Naßl (52) wird ab dem 1. Januar 2021 neues Vorstandsmitglied für die Kranken- und Reiseversicherung im Konzern Versicherungskammer. Die diplomierte Betriebswirtin hat vor ihrem Studium eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau absolviert. Darüber hinaus hat sie, berufsbegleitend, den Executive Master of Insurance an der LMU München erworben. Martorell Naßl ist seit 1998 in vielfältigen Führungsfunktionen…

Mehr lesen