| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 06 | 2018

Inhaltsverzeichnis 06 | 2018

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 06/2018 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 06 | 2018

Mehr lesen

Der Spahn-Faktor

Dr. Marc Surminski | Was hat die PKV von einem Gesundheitsminister Jens Spahn zu erwarten? Zunächst einmal kann sie froh sein, dass dieses Ministerium im GroKo-Schlussverkauf der Union nicht auch noch an die SPD gegangen ist. Die Absage an die Bürgerversicherung ist auch eine gute Nachricht. Dann fangen aber schon die Sorgen an. Spahn ist – anders als sein Amtsvorgänger Gröhe, der als Merkel-Vertrauter die Gesundheitspolitik bewundernswert lautlos verwaltete –...

Mehr lesen

Bewegung in der neuen bAV

Allmählich kommt Bewegung in die neue bAV: Das BRSG ist Anfang des Jahres in Kraft getreten, und jetzt gibt es auch die ersten Produktlösungen der Branche. Dabei setzt die R+V, einer der größten bAV-Anbieter im Markt, auf die Kooperation mit einem Investmentpartner: Gemeinsam mit dem genossenschaftlichen Schwester-Unternehmen Union Investment haben die Wiesbadener kürzlich als bundesweit erste Anbieter ein Konzept für die Zielrente vorgestellt. Die beiden Unternehmen bieten ab sofort allen...

Mehr lesen

Vertrieb der Zukunft: Robo-Advisor und virtuelle Berater auf dem Vormarsch

Vincent Wolff-Marting (Versicherungsforen Leipzig) | Dr. Holger Rommel (Adcubum) „Hallo, ich bin dein Urlaubshelfer und zeige dir, wie du dich auch auf Reisen optimal absichern kannst. Kann es losgehen?“, meldet sich der Chat-Bot in der Messenger-App. Eine Antwort mit „ja“ genügt und der Bot informiert angehende Urlauber über einen Frage-Antwort-Dialog zur passenden Absicherung auf Reisen und zu entsprechenden Abschlussmöglichkeiten. Sehen so künftig Beratung und Vertrieb von Versicherungen aus? Werden virtuelle...

Mehr lesen

Auf der Überholspur

Die großen internationalen Versicherer sind wieder auf der Überholspur. Fusionen und die Jagd nach Größe dominieren die Branche. Die Übernahme der XL durch die Axa markiert den vorläufigen Höhepunkt dieser Entwicklung. Die Axa macht sich damit zur weltweiten Nummer 1 der Industrieversicherung. Die alte Frage ist, was so eine Position bringt. Ist die damit besser geeignet als Allianz oder Chubb, die großen Industrieunternehmen weltweit zu versichern, nur weil es jetzt...

Mehr lesen

Taugt die bAV zur Vermeidung von Altersarmut?

Rita Lansch | Was kann eine betriebliche Altersversorgung (bAV) noch leisten, wenn es künftig immer weniger feste Jobs gibt? Wenn Globalisierung und Digitalisierung eine Entbetrieblichung der Arbeit vorantreiben? Wenn Technik immer billiger wird und somit immer schneller teure Arbeitsplätze ersetzt? Klar, dann entstehen auch neue Jobs. Doch langfristige feste Arbeitsverträge bekommen eine nostalgische Note und werden mehr und mehr von Dienst- oder Werkverträgen abgelöst. „Darauf ist unser Rentensystem nicht eingestellt“,...

Mehr lesen

Qualitätsprobleme bei Fondspolicen?

Fondspolicen sind nach einer längeren Schwächephase nun einer der Wachstumsträger der deutschen Lebensversicherer und können in Zinstal endlich von der Schwäche der Klassikprodukte profitieren. Aber offenbar ist das Fondsangebot noch verbesserungswürdig. Nach Angaben von f-fex, Spezialist für das digitale Management von Fondspolicen, war die Performance zuletzt schwach. Nur ein Viertel des Anlagestocks sei Ende 2016 in Fonds mit nennenswerter Outperformance in 2017 investiert gewesen. Der Rest, also knapp 75%, sei...

Mehr lesen

ZZR wirkt – und belastet

Infolge des erneut gesunkenen Referenzzinsatzes auf mittlerweile 2,21% mussten die Versicherer für 2017 nach einer Assekurata-Marktstudie erstmalig auch die Tarife mit einem Rechnungszins von 2,2% nachreservieren. Damit bilden sie zwischenzeitlich für sechs Tarifgenerationen (4,00%, 3,50%, 3,25%, 3,00%, 2,75% und 2,25%) Zinszusatzreserven, deren Anteil an der konventionellen Deckungsrückstellung marktweit rund 80% beträgt. „In der Spitze unterliegen bei einzelnen Anbietern bereits mehr als 90% der Bestände der Nachreservierung“, erläutert Lars Heermann, Bereichsleiter...

Mehr lesen

Demographische Entwicklung: 31% weniger Beiträge für die Lebensversicherer

Die demographische Entwicklung belastet die Zukunftsperspektiven der deutschen Lebensversicherer. In den besonders relevanten Altersgruppen zwischen 25 und 54 Jahren ist bis zum Jahr 2060 ein Rückgang um 10,7 Mio. Menschen zu erwarten. Unter Annahme unveränderter Prävalenzraten, Zahl der Verträge pro Person und durchschnittlichem Beitrag pro Vertrag müssen die Versicherer deshalb insgesamt mit einem Prämienrückgang in Höhe von über 15 Mrd. Euro bis 2060 rechnen – ein Minus von 31%. Das...

Mehr lesen

Axa und XL: Auf dem ganz großen Sprung

Dr. Marc Surminski | Mit der Übernahme der XL setzt die Axa zum ganz großen Sprung an. Sie katapultiert sich damit an die Spitze der internationalen Industrieversicherung und zieht an der Allianz vorbei, die ebenfalls Interesse an dem US-Versicherer hatte. Axa hat einen sehr hohen Preis geboten – für 15,3 Mrd. US-Dollar in bar übernimmt sie den Industrie- und Rückversicherer. Das ist immerhin ein Aufschlag von strammen 33% auf den...

Mehr lesen

Lebensversicherungsgeschäft von Standard Life geht in den Run-off

Dr. Marc Surminski | Die Standard Life will ihr Versicherungsgeschäft an den externen Abwickler Phoenix Group abgeben. Damit wird sich einer der größten und traditionsreichsten Versicherer Großbritanniens, der 2016 mit der Investmentgesellschaft Aberdeen Asset Management zu Standard Life Aberdeen fusionierte, ganz aus der Lebensversicherung zurückziehen. Künftig wollen sich die Schotten ausschließlich auf das Geschäftsfeld Vermögensverwaltung konzentrieren. Dieser Schritt kommt nicht überraschend, denn in den letzten Jahren hat Standard Life im...

Mehr lesen

Schlammschlacht um den Online-Vertrieb

Dr. Marc Surminski | Die Auseinandersetzung zwischen dem BVK und Check24 entwickelt sich zu einer Schlammschlacht. Nachdem der Vermittlerverband erfolgreich vor Gericht eine angemessene Umsetzung des Münchener Urteils zu den Informationspflichten des Onlineportals durchgesetzt hatte, reagierte das Portal wiederum mit gezielten Abmahnungen gegen einzelne BVK-Makler, denen ebenfalls eine ungenügende Erstinformation vorgeworfen wurde. Zwischenzeitlich suchte sich in der Auseinandersetzung noch ein Makler-Pool als einzig wahrer Vertreter der Vermittlerinteressen zu profilieren, indem...

Mehr lesen

Vom Arbeiter-Selbsthilfeverein zur modernen PKV

Dr. Marc Surminski | 175 Jahre Universa Kranken Die Private Gesundheitsvorsorge ist älter als die Bismarcksche Sozialversicherung. Die Universa, älteste private Krankenversicherung in Deutschland, feierte Anfang März ihr 175-jähriges Jubiläum. Sie wurde am 5. März 1843 als „Krankenunterstützungsverein für Tabakfabrikarbeiter“ in Nürnberg gegründet. Von der ersten Phase der Industrialisierung bis in die Gegenwart hat sich das Unternehmen behauptet. Mit der Ursprungsidee – Versicherung auf Gegenseitigkeit gegen elementare Lebensrisiken – ist...

Mehr lesen

New School of Insurance Transformation (2): Was leistet die „Organisationale Ambidextrie“?

Markus Rosenbaum (Leipziger Foren Holding) | Jens Ringel (Versicherungsforen Leipzig) | In den vergangenen 24 Monaten war (und ist) zu beobachten, dass die etablierten Versicherungskonzerne immer häufiger „digitale“ (Versicherungs-)Töchter gründen sowie neue Kooperationsbeziehungen und Beteiligungen, speziell auch mit Unternehmen aus der InsurTech-Szene, eingehen. Als Grund wird dann häufig von den Entscheidern ausgeführt, dass so der gesamte Konzern agiler aufgestellt werden soll, dass auf diese Weise Innovationsziele besser erreichbar seien. Vor diesem...

Mehr lesen

„Cyber Readiness“ deutscher Unternehmen mangelhaft

Deutsche Firmen können im internationalen Vergleich mehrheitlich nur mangelhafte Cyber-Strategien vorweisen. Das hat das Marktforschungsinstitut Forrester Consulting im Auftrag von Hiscox bei der Bewertung der „Cyber Readiness“ von insgesamt über 4.000 Unternehmen aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden ermittelt. In Deutschland liegt danach der Anteil der „Cyber-Anfänger“ bei 77%. 14% gelten als „Cyber-Fortgeschrittene“ und 10% als „Cyber-Experten“. Im internationalen Vergleich liegen die USA und Großbritannien damit leicht...

Mehr lesen

Cyber: Mittelstand hat Gefahr erkannt, aber noch zu wenig gehandelt

Seltsame Widersprüche im Management des deutschen Mittelstands: 40% der kleinen und mittelständischen Unternehmen sehen Cyber-Risiken als eine der bedrohlichsten Gefahren für ihren Betrieb an, im Vorjahr waren es mit 32% noch deutlich weniger. 37% halten es für wahrscheinlich, dass ihr Unternehmen von einem solchen Risiko konkret betroffen sein könnte (2017: 34%). Dennoch verzichtet jedes fünfte KMU noch immer auf die Installation von Virenschutzprogrammen, jedes Vierte hat keine Firewall und sogar...

Mehr lesen

Cyber-Produkt in Kooperation mit Insurtech

Die Signal Iduna bringt zusammen mit dem Insurtech Perseus aus Berlin einen digitalen Schutzschild für Gewerbekunden auf den Markt. Es handelt sich damit um das erste Projekt, das der Versicherer mit einem Start-up realisiert hat. Der Schutzschild umfasst drei Verteidigungslinien: Vorkehrungen zur IT-Sicherheit, Präventionsmaßnahmen sowie Cyber-Versicherungsschutz. Dieser ist gedacht für Betriebe mit einem Umsatz von bis zu 1,5 Mio. Euro. Versichert sind Vermögensschäden aufgrund einer Informationssicherheitsverletzung wie Datendiebstahl, -manipulation oder Cyberspionage....

Mehr lesen

Smart-Home-Kooperation gegen Wasserschäden

Neue Wege in der Schadenprävention und dem Schadenmanagement geht die Provinzial Rheinland. Sie hat dafür mit Grohe, einem der weltweit führenden Anbieter von Sanitärarmaturen, eine Kooperation zur Vermeidung von Wasserschäden vereinbart. Als erstes Versicherungsunternehmen in Deutschland wird die Provinzial ihren Kunden das Wassersicherheitssystem Grohe Sense und Grohe Sense Guard anbieten. Ziel ist es, frühzeitig Leckagen und Wasserrohrbrüche bei Kunden zu erkennen und zu verhindern. Was das System den Kunden kostet...

Mehr lesen

Der Bildungsprozess nach der IDD-Umsetzung

Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund ) | Reinhardt Lüger (3L Consult) | § 48 Abs. 2 VAG verpflichtet die Versicherungsunternehmen sicherzustellen, dass ihre unmittelbar oder maßgeblich am Versicherungsvertrieb beteiligten Angestellten u.a. über eine angemessene Qualifikation verfügen und sich regelmäßig fortbilden. Dabei richtet sich die Angemessenheit der Qualifikation nach den Anforderungen im Zusammenhang mit den von ihnen vertriebenen Produkten. Auch Versicherungsvermittler dürfen nach § 34d Abs. 9 GewO unmittelbar bei...

Mehr lesen

Zur Kooperation von Vertriebssteuerung und Risikomanagement

Dr. Philipp Faber (Senior Manager bei zeb) |  Dr. Robert Lang (Senior Consultant bei zeb) | Dr. Alexander Mägebier (Senior Consultant bei zeb) | Wege zu einer strategischen und operativen Verzahnung von Risiko- und Vertriebsstrategie 1. Regulierung und Marktumfeld Die Häufigkeit und Intensität von regulatorischen Neuerungen im Versicherungsgeschäft hat sich mit Solvency II und der Vertriebsrichtlinie IDD in der Vergangenheit merklich erhöht. Auch wenn die Branche Solvency II erfolgreich umsetzen...

Mehr lesen

Wertorientierte Kapitalanlagestrategie eines börsennotierten Versicherungsunternehmens aus dem Blickwinkel tradierter Corporate-Finance-Ansätze

Dr. Martin Jaron (Leiter Portfoliomanagement Aktien & Systematische Strategien bei der Talanx Asset Management GmbH) | Dr. Immo Querner (Finanzvorstand des HDI V.a.G sowie der Talanx AG) | Schluss zu ZfV 5/2018 III. Preis-Buchwert-Optimierung eines Versicherungsunternehmens unter Solvency II In Anlehnung an Tobin’s q <12> als betriebswirtschaftliche Kennzahl zur Unternehmensbewertung und dem vorangestellten Kapitalkostenkonzept von Modigliani/Miller (vgl. Abschnitt I, ZfV, 5/2018) stellt insbesondere für ein börsennotiertes Versicherungsunternehmen das Preis-Buchwert-Multiple („P/B“) mit...

Mehr lesen

Zedentengespräche 2018 – Welche Marktdaten sind für Kompositversicherer und ihre Rückversicherer nützlich?

Dieter Aigner (Der Autor war für mehrere deutsche Erst- und Rückversicherer tätig.) | Gerade noch rechtzeitig vor Beginn der traditionellen Frühjahrsgespräche zwischen Erst- und Rückversicherern hat es die BaFin geschafft, ihre Jahresstatistiken über die Entwicklung der deutschen Erstversicherer im Jahr 2016 ins Netz zu stellen. Außerdem gibt es schon ausgewählte vorläufige Zahlen des GDV für 2017. Marktdaten sind eine unverzichtbare Basis für die Vorbereitung solcher Gespräche. 1. Quellen – GDV:...

Mehr lesen

Allianz Deutschland | Leben und Kfz auf der Überholspur

Die Allianz Deutschland ist 2017 mit 7,7% auf 34,9 Mrd. Euro deutlich stärker gewachsen als der Markt. Grund ist vor allem ein außerordentlich starkes Lebensversicherungsgeschäft, während Komposit nur verhalten zulegte. Die Beitragseinnahmen stiegen in Leben in einem insgesamt stagnierenden Markt um 11,9% auf 21,1 Mrd. Euro zu. Das Neugeschäft wuchs sogar um 21,1%. Damit lässt der Marktführer die Branche immer weiter hinter sich. Sein Anteil im Neugeschäft betrug 23,3%. Wachstumstreiber...

Mehr lesen

Allianz | Neuer Asien-Chef

Solmaz Altin (44), zur Zeit Chief Digital Officer der Allianz, wechselt zum 1. Juni 2018 in den Vorstand der Region Asien und wird zum 1. Mai 2019 die Nachfolge von George Sartorel (60) als CEO für die Region Asien antreten. Sartorel möchte nach fast 40 Jahren bei der Allianz 2019 in den Ruhestand treten. Altin werde über das Jahr 2018 eng mit Sartorel zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten,...

Mehr lesen

Debeka | Wachstum weiter über Markt – Leben kämpft gegen die Zinskrise

Die Debeka ist 2017 deutlich stärker gewachsen als der Gesamtmarkt – auch in der Lebensversicherung, wo die Umsätze in den letzten Jahren rückläufig waren. Während sie in Kranken dem Markt mit starken Zuwächsen in der Vollversicherung immer weiter davoneilt, kämpfen die Lebensversicherung und die Pensionskasse mit den Folgen des Zinsverfalls. Bei der Digitalisierung sieht Vorstandschef Uwe Laue sein Unternehmen auf gutem Weg, sagte er bei der Bilanzvorlage: Die Beteiligung am...

Mehr lesen

Deutsche Rück/Verband öffentlicher Versicherer | Frank Schaar neuer Vorstandsvorsitzender

Frank Schaar (57) wurde am 21. Februar 2018 mit sofortiger Wirkung zum Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Rückversicherung AG und des Verbands öffentlicher Versicherer ernannt. Er folgt auf Dr. Arno Junke, der den Verband zum Jahreswechsel noch vor dem Auslaufen seines Vertrags überraschend verlassen hatte. Schaar ist seit März 2010 stellvertretender Vorstandsvorsitzender in den Unternehmen der Gruppe öffentlicher Versicherer. Anfang 2011 übernahm er zusätzlich die Aufgabe als Generaldirektor der DR Swiss, einem...

Mehr lesen

Gossler, Gobert & Wolters | Veränderungen im Management

Der Hamburger Assekuranzmakler Gossler, Gobert & Wolters (GGW) hat zum Jahresbeginn seine Führungsebenen neu aufgestellt und den eingeleiteten Generationswechsel fortgesetzt. Zum 1.1.2018 ist René Hennig als neuer Partner in die GGW Holding eingetreten und übernimmt u.a. die Verantwortung für Prozesse und speziell für innovative Konzepte, welche die digitalen Herausforderungen unserer Zeit nutzen sollen. Der 51-jährige verfügt über langjährige Erfahrungen auf Führungsebene sowie Expertise bei der Konzeption und Umsetzung von Versicherungslösungen...

Mehr lesen

Gothaer | Neuer Leiter Kraftfahrt

Frank Edelmeier (48) übernimmt zum 1. Juni 2018 die Leitung des Bereichs Kraftfahrt bei der Gothaer Allgemeinen AG. Der Wirtschaftsmathematiker und Aktuar DAV begann seine Karriere 1995 beim Gerling Konzern mit dem Schwerpunkt Kraftfahrt-Tarifierung und übernahm dort 2001 die Leitung des deutschen Rückversicherungsmarktes, später auch des zentralen Aktuariates. 2003 wechselte er zu Deloitte als Leiter der Versicherungsberatung Nicht-Leben für die deutschsprachigen Märkte. Seit 2006 war Edelmeier bei der AXA für...

Mehr lesen

LVM | Starkes Wachstum in Komposit

Die LVM Versicherung hat nach vorläufigen Zahlen in 2017 die Beitragseinnahmen um 3,1% auf 3,49 Mrd. Euro gesteigert. Getragen wird das Wachstum vor allem durch den Kompositversicherer LVM a. G.: Hier legten die Beitragseinnahmen insgesamt um 4,75% auf 2,32 Mrd. Euro zu. Neben der LVM-Sachversicherung, die bei den Beitragseinnahmen um 7,8% hinzugewonnen hat, zählte vor allem die Autoversicherung zu den Wachstumstreibern: Mit 107.000 zusätzlich versicherten Fahrzeugen festigte die LVM nach...

Mehr lesen

LV 1871 | Neuer Leiter Marketing/ Unternehmenskommunikation

Thomas Heindl (42) hat zum 1. März die Leitung des Bereichs Marketing und Unternehmenskommunikation bei LV 1871 übernommen. Er berichtet direkt an Vertriebsvorstand Hermann Schrögenauer. Heindl kommt von der Fondsgesellschaft DJE Kapital AG, bei der er das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit leitete. Zuvor war er als Head of Marketing & Communications Europe beim Spezialversicherer Hiscox für den Makler- und Direktvertrieb tätig[ds_preview] und in verschiedenen Funktionen bei der Allianz Gruppe, zuletzt...

Mehr lesen

SDK | Bestandsverluste

Die SDK berichtet mit ausgewählten Kennzeichen über das Geschäftsjahr 2017. Das bereinigte Geschäftsergebnis (ohne steuerliche Sondereffekte) lag bei 114 Mio. Euro (Vorjahr Rekordwert 134 Mio. Euro). Die Brutto-Überschussquote betrug 14,5%. Die Eigenkapital-Quote konnte von 23,5% auf 24,1% erhöht werden. Der Kapitalanlagebestand stieg um 5,8% auf über 6 Mrd. Euro; das Kapitalanlagenergebnis sank trotzdem von 215 Mio. Euro auf 208 Mio. Euro. Die Beitragseinnahmen sanken leicht um 0,13% auf 766 Mio....

Mehr lesen

Stuttgarter | Starkes Unfallgeschäft

In Schaden-/Unfall legte die Stuttgarter Versicherung AG 2017 bei den Beitragseinnahmen um 4,0% auf 116,6 Mio. Euro zu. In der Hauptsparte Unfall wuchsen die Beiträge um 3,3% auf 103,4 Mio. Euro. Bei der Krankheitskostenversicherung gab es einen Zuwachs von 19,4% auf 5,8 Mio. Euro. Die Schaden-Kosten-Quote liegt mit 86,4% leicht über Vorjahresniveau (85,8%),[ds_preview] aber immer noch deutlich niedriger als der Markt (95%).

Mehr lesen

SV SparkassenVersicherung | Neuer Vertriebsvorstand

Markus Reinhard (45) wurde zum neuen Vertriebsvorstand der SV SparkassenVersicherung bestellt. Der Wechselzeitpunkt steht noch nicht fest. Er folgt auf Dr. Andreas Jahn, der am 1. Juni das Amt des Vorstandsvorsitzenden übernimmt. Reinhard kommt von der Provinzial NordWest, wo er zuletzt das Ressort Vertrieb und Marke verantwortete. Nach seinem Studium zum Betriebswirt arbeitete er zunächst bei KPMG, nach Stationen bei Mercur Assistance und Victoria Versicherung[ds_preview] kam er 2007 zur Provinzial...

Mehr lesen

Swiss Life | Ergebnissteigerung

Die Swiss Life-Gruppe hat ihren Reingewinn 2017 um 9% auf CHF 1013 Mio. gesteigert. Das entspricht einer Zunahme von 9%. Der bereinigte Betriebsgewinn stieg um 5% auf CHF 1475 Mio. Das Unternehmen erwirtschaftete im Versicherungsgeschäft stabile laufende direkte Anlageerträge von CHF 4,3 Mrd. Dies entspricht einer direkten Anlagerendite von 2,8% (Vorjahr: 3,0%). Die Nettoanlagerendite kam per Ende 2017 auf 2,5% zu stehen (Vorjahr: 3,3%). Im Heimmarkt Schweiz steigerte Swiss Life...

Mehr lesen

Swiss Re | Gewinneinbruch in 2017 – Hoffnung auf Marktumkehr und wenig Konkretes zum Softbank-Einstieg

Der mögliche Einstieg des japanischen Technologiekonzerns Softbank bei der Swiss Re hält die Branche in Atem. Im Gespräch ist die Übernahme von bis zu 30% der Anteile. Bei der Bilanzvorlage Ende Februar ließ sich Vorstandschef Christian Mumenthaler aber zu dem Thema wenig entlocken. Die Gespräche seien noch vorläufig und könnten auch scheitern. Eine Verwässerung der Anteile der übrigen Aktionäre soll es jedenfalls nicht geben. Man denke nicht über eine Kapitalerhöhung...

Mehr lesen

VEVK | Neuer Präsident

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins Ehrbare Versicherungskaufleute (VEVK) e. V. wurde der Wiesbadener Versicherungskaufmann und R+V Generalvertreter Peter Pietsch (51) am 1. März in Hamburg zum neuen Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Ludger Theilmeier an, der aus Altersgründen aus dem Präsidium ausschied.[ds_preview] Die VEVK-Mitglieder ernannten Theilmeier zum Ehrenpräsidenten.

Mehr lesen