| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 07 | 2020

Inhaltsverzeichnis 07 | 2020

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 07/2020 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 07 | 2020

Mehr lesen

Corona und die Folgen

Dr. Marc Surminski | Welche Folgen hat Corona für die Versicherungswirtschaft? Diese Frage kann heute niemand ernsthaft beantworten, weil wir nicht wissen, welche Folgen die Pandemie letztlich für die globale Wirtschaft und das gesellschaftliche Leben haben wird. Kommt es zu einer weltweiten Kernschmelze der Wirtschaft, reißt das auch die Assekuranz mit in die Tiefe. Dann…

Mehr lesen

Einsame Wachstumsrekorde | ZfV-Umfrage zum Neugeschäft der deutschen Lebensversicherer 2019

Dr. Marc Surminski | Es ist wie ein Bild aus einer längst vergangenen Welt: Rekordneugeschäftszahlen in der Lebensversicherung. Im Geschäftsjahr 2019, dem letzten vor der Corona-Krise. Gegen alle Erwartungen katapultierten sich die deutschen Lebensversicherer in bislang unerreichte Höhen bei den Einmalbeiträgen. Selbst die großen Steuerschlussverkaufsjahre verblassen hinter diesen Zahlen: Um 31,7% nahmen insgesamt die Neubeiträge…

Mehr lesen

Klimawandel: Die physischen Risiken verstehen

Mahmoud El-Shaer (CFA, Rentenportfoliomanager, Wellington Management) | Der Klimawandel stellt Unternehmen, Anleger und andere Interessengruppen vor beträchtliche Herausforderungen, und Vermögensverwalter sollten unseres Erachtens alle Aspekte des Klimawandels berücksichtigen. Zwar können sie auf eine wachsende Zahl von Forschungsergebnissen zu den Folgen des Klimawandels zurückgreifen, die eigentliche Herausforderung besteht aber darin, Anlagestrategien zu entwickeln, deren Portfolios sowohl…

Mehr lesen

Altersvorsorge treibt im Schatten von Corona seltsame Blüten

Rita Lansch | Im Corona-geprüften Berlin lichten sich nicht nur die Reihen der Referenten, auch die Prioritäten haben sich verschoben. So erlebt die Grundsatzdebatte über Kapitaldeckung in der Altersversorgung angesichts der von der Pandemie gecrashten Börsen eine Renaissance. Parallel dazu verlagert sich das Augenmerk vom demografischen Risiko auf das der Kapitalmärkte und ihrer Renditechancen. Auch…

Mehr lesen

Wieviel Garantie braucht die Vorsorge?

M.S.| Bund der Versicherten mit eigenem Altersvorsorge-Konzept Der Bund der Versicherten schaltet sich mit einem eigenen Modell in die Debatte um die Zukunft der Altersvorsorge in Deutschland ein. Lange Jahre war die Verbraucherschutzorganisation in der politischen Debatte vor allem als fundamentale Kritikerin der Lebensversicherung unterwegs, verzichtete aber auf eigene Lösungsvorschläge. Das hat sich geändert. Mit…

Mehr lesen

Nachhaltigkeit und Lebensversicherung

M.S. | Lebensversicherer können keine nachhaltige Altersvorsorge anbieten, solange ihre Kapitalanlage nicht komplett nach strengen ESG-Kriterien erfolgt. Davon ist der Bund der Versicherten überzeugt. Eine von ihm in Auftrag gegebene Analyse von Prof. Dr. Karl Michael Ortmann, Versicherungsmathematiker und Professor für Mathematik an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, kommt zu dem Ergebnis, dass an…

Mehr lesen

Zinswarnung

„Im gegenwärtigen Zinsumfeld liegen die risikofreien Marktzinssätze teilweise deutlich unter dem aktuellen Höchstrechnungszins von 0,9 Prozent. Aus Sicht der BaFin bestehen daher erhebliche Zweifel, ob die einzelnen Anbieter auf Dauer mit hinreichender Sicherheit in der Lage sein werden, in ihrer Neu- und Wiederanlage Renditen oberhalb des aktuellen Höchstrechnungszinses zu erzielen. Dies gilt vor allem, wenn…

Mehr lesen

„Nachhaltigkeit spielt eine immer größere Rolle“

Zielke Research hat kürzlich eine Neuauflage seiner Analyse der Nachhaltigkeitsberichte der deutschen Versicherer vorgestellt. Fazit: Die Branche macht Fortschritte, hat aber noch erheblichen Nachholbedarf. Seit 2018 sind alle börsennotierten Gesellschaften und Finanzinstitute verpflichtet, einen Bericht vorzulegen, der das Engagement des Unternehmens im „Corporate Social Responsibility-Bereich“ aufzeigt. 41 Berichte haben die Analysten unter die Lupe genommen.…

Mehr lesen

BaFin-Aufsicht über Finanzvermittler: Kompromissvorschlag der Union

Das Bundeskabinett hat Mitte März den Gesetzesentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Übertragung der Aufsicht über Finanzanlagevermittler auf die BaFin beschlossen. Er ist auf heftige Kritik der meisten Betroffenen gestoßen. Die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann, und der Berichterstatter Carsten Brodesser haben nun zur geplanten Aufsichtsübertragung einen Kompromissvorschlag gemacht: „Im Koalitionsvertrag mit der SPD haben wir…

Mehr lesen

Nachhaltigkeit: Erfolg mit neuen „Ökosystemen“

Das Thema Nachhaltigkeit bietet für die Versicherer neue Geschäftsfelder und zusätzliche Wachstumspotenziale. Sie sollten daher nicht nur passiv auf diesen globalen Trend reagieren, sondern aktiv ihre Chancen nutzen, sagte Dr. Christian Schareck, Partner KPMG Financial Services und Leiter Insurance Management Consulting, im Gespräch mit der Zeitschrift für Versicherungswesen. „Im Fokus wird die Frage stehen, wie…

Mehr lesen

Mit neuem Modellierungsverfahren weiter in die Zukunft schauen

Aon nutzt ein neues Modellierungsverfahren, um Versicherern relevante Informationen zu ihrer Naturgefahrenexponierung über einen deutlich längeren Zeitraum als bisher zu geben. „Progressive Modelling“ sei ein weitreichenderer „Blick in die Zukunft“ und könne den Unternehmen dabei helfen, regulatorische Anforderungen noch vorausschauender zu erfüllen sowie auch die Unternehmensstrategie nachhaltig zu steuern. Das Verfahren stelle auch eine sinnvolle…

Mehr lesen

Kräfte bündeln für das globale Immobiliengeschäft

Große Unternehmen können ihre Größe nutzen, um ihr Geschäft in neue Dimensionen zu heben. Die Allianz führt nun Pimco, ihren großen Anlageverwalter für festverzinsliche Wertpapiere, und die Allianz Real Estate (ARE), den firmeneigenen Immobilienspezialisten mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 70 Mrd. Euro, zusammen. Dieser Schritt soll das Geschäft der Allianz im Bereich der…

Mehr lesen

Corona und Versicherungsaufsicht

M.S.| Die Welt geht unter, und die Versicherungsaufsicht verschiebt die Berichtspflichten. Es ist gut gemeint, was die Eiopa jetzt an Erleichterungen für die Versicherungswirtschaft wegen der Corona-Krise vorschlägt. Aber angesichts des Ausmaßes der Krise sind die Maßnahmen für Fristverlängerungen bei den Berichtspflichten eher Realsatire. Unter anderem schlägt Eiopa Fristverlängerungen von bis zu acht Wochen für…

Mehr lesen

70 Jahre Zeitschrift für Versicherungswesen | Teil 3

Die Zeitschrift für Versicherungswesen feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Im Juni erscheint aus diesem Anlass eine Jubiläumsausgabe mit einem großen Rückblick auf sieben Jahrzehnte Versicherungsgeschichte. Als Einstimmung auf das Jubiläum veröffentlichen wir in den kommenden Heften ausgewählte Artikel aus 70 Jahren ZfV. Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die bewegte Vergangenheit…

Mehr lesen

Rückversicherungs-Lösungen in Zeiten niedriger Zinsen: Wie Lebensversicherer ihre Kapitalposition verbessern könnten

Christiane Kück (Referatsleiterin, E+S Rückversicherung AG) | Michael Winkler (Gründer und Managing Director des Schweizer Beratungsunternehmens Refinsol GmbH) | Die aktuelle Niedrigzinsphase hat gravierende Auswirkungen auf die Lebensversicherer in Deutschland. Zugegeben, das ist nicht neu. Dennoch scheint sich die Lage im Jahr 2019 nochmals verschärft zu haben. Ein entsprechendes Bild zeichnete die traditionelle Veröffentlichung der…

Mehr lesen

Ist der Geschäftsführer für die IT-Sicherheit und daraus drohende Schäden haftungsverantwortlich?

Rechtsanwalt Stephan Michaelis LL.M (Kanzlei Michaelis, Hamburg) | 1. Gegenwärtige Situation Nahezu jedes Unternehmen operiert mittlerweile unter Zuhilfenahme von Computern, Notebooks und anderen mobilen Endgeräten wie Tablets und Handys, welche zum Teil nicht nur rein beruflich, sondern auch privat und außerhalb des ggf. besonders geschützten Unternehmensnetzwerks genutzt werden können. In der Regel besitzen diese Geräte…

Mehr lesen

Wie Versicherer die Effektivität ihrer Betrugsbekämpfungsteams maximieren können

Mark Rayner (Head of Financial Services Consulting, BAE Systems Applied Intelligence) | Datenwissenschaftler sind heiß begehrt. Und dies nicht nur in der Versicherungsbranche. Aufgrund ihrer Fähigkeit, neue Erkenntnisse aus großen Mengen von Daten zu gewinnen, mit denen Betrugbekämpft werden kann, sind sie für Versicherer aber besonders wertvoll. Damit sie ihren Nutzen voll entfalten können, benötigen…

Mehr lesen

Allianz | Vorstandsumbau geht weiter

Es gibt weitere Veränderungen im Vorstand der Allianz: Aylin Somersan Coqui (43) übernimmt zum 1. Juli 2020 die Position als Chief Risk Officer bei der Allianz SE. Damit scheidet sie aus dem Vorstand der Allianz Deutschland aus, wo sie seit 2019 für das Ressort Personal und Interne Dienste zuständig war. Ihre Aufgaben bei Allianz Deutschland…

Mehr lesen

Alte Leipziger-Hallesche | „Normal“ gutes Wachstum

Der Alte Leipziger-Hallesche-Konzern ist 2019 mit einem Beitragsplus von insgesamt 4,8% auf 4,7 Mrd. Euro marktunterdurchschnittlich gewachsen. Das lag vor allem daran, dass das Neugeschäft in Leben nur „normal“ gut war und es keine extremen Steigerungen bei den Einmalbeiträgen gab, die dem Markt im vergangenen Jahr ein Rekordwachstum bescherten. Das Neugeschäft legte um 12,1% auf…

Mehr lesen

Athora | Neue Führung für das operative Deutschland-Geschäft

Dr. Claudius Vievers wurde zum 1. Mai 2020 zum CEO und Vorsitzenden der Geschäftsführung der Athora Deutschland Service GmbH (ADSC) bestellt. Damit übernimmt er die Leitung des operativen Geschäfts von Athora in Deutschland. Die ADSC erbringt verschiedene Dienstleistungen für die Athora Lebensversicherung AG (Athora Leben) und andere Unternehmen der Athora Deutschland Gruppe. Vievers ist bereits…

Mehr lesen

Atradius | Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

Die Brutto-Prämieneinnahmen aus dem Versicherungsgeschäft von Atradius stiegen 2019 um 6,7% auf 1.759,5 Mio. Euro. Die Regionen Asien, Großbritannien und Irland, Nord- und Zentraleuropa, Nordamerika sowie die Geschäftssparte für multinationale Kunden (Global) brachten dabei die stärksten Wachstumsraten. Die Brutto-Schadenquote sank um 0,9% auf 42,8%, was insbesondere auf weniger Großschäden im Vergleich zu 2018 zurückzuführen ist.…

Mehr lesen

Compre | Ende des deutschen Risikoträgers HIR

Der (Rück)Versicherungs-Run-Off Spezialist Compre hat seinen deutschen Risikoträger Hamburger Internationale Rückversicherung AG (HIR) umgewandelt, der von Compre im Jahr 2014 übernommen wurde. Die HIR wurde 1965 gegründet, stellte aber bereits im Jahr 1990 die Zeichnung des aktiven Rückversicherungs-Geschäfts ein. Der Bestand wurde seither kontinuierlich reduziert. Mit Genehmigung der BaFin im Dezember 2019 hat die HIR…

Mehr lesen

Deutsche Familienversicherung | Weiter Rekordwachstum

Die Deutsche Familienversicherung bleibt als digitaler Angreifer das Maß aller Dinge beim Wachstum im deutschen Versicherungsmarkt. Mit 100.034 Verträgen ist das Neugeschäft 2019 um 81,1% gewachsen. Der Anstieg kommt im Wesentlichen aus dem Krankenzusatzversicherungsgeschäft, mit 90.381 neuen Verträgen, wie Dr. Stefan Knoll, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Gesellschaft, bei der Online-Bilanzpressekonferenz sagte. In der Sachversicherungssparte mit…

Mehr lesen

DVAG | Neues Rekordjahr – Perspektiven unklar

Die DVAG kennt keine Krise. 2019 war das 5. Rekordjahr in Folge für die Deutsche Vermögensberatung. Der Konzern steigerte seinen Umsatz um 19,4% auf über 1,87 Mrd. Euro. Der Gesamtbestand der betreuten Verträge stieg um 4,3% auf ein Gesamtvolumen von 214,2 Mrd. Euro. Insgesamt wurden 3,4 Mio. neue Verträge vermittelt. Der Jahresüberschuss stieg 2019 auf…

Mehr lesen

Hannover Rück | Starke Zuwächse bei Umsatz und Gewinn

In einem herausfordernden Rückversicherungsjahr hat die Hannover Rück ihre Beitragseinahmen kräftig um 17,8% auf 22,6 Mrd. Euro gesteigert. Der Nettokonzerngewinn stieg sogar noch stärker um 21,2% auf 1,28 Mrd. Euro und übertraf damit die Gewinnprognose (1,25 Mrd. Euro). „Wir haben ein Rekordergebnis erzielt und damit unsere Ertragskraft erneut unter Beweis gestellt, obwohl 2019 abermals ein…

Mehr lesen

Standard Life | Neuer Deutschland-Chef

Richard Reinhard (54) ist seit dem 1. Februar Hauptbevollmächtigter der Standard Life Versicherung, Zweigniederlassung Deutschland der Standard Life International DAC. Reinhards Vorgängerin Gail Izat hatte interimsweise den Posten übernommen. Reinhard ist seit 2003 bei dem Unternehmen tätig. Seit Mai 2013 ist er als Head-of-Technology-&-Change Teil der Geschäftsführung. Er wird diese Funktion zusätzlich zur Rolle des…

Mehr lesen

Talanx | Rekordjahr

Die Talanx-Gruppe ist 2019 kräftig um 13% auf 39,5 Mrd. Euro Prämievoluem gewachsen. Noch stärker stieg der Gewinn: Das Konzernergebnis erhöhte sich um 31% und erreichte mit 923 (703) Mio. Euro ein neues Rekordergebnis. Besonders stark hat sich dabei die Industrieversicherung verbessert. „Das Programm ‚20/20/20‘, das eine Profitabilisierung der Feuerversicherung zum Ziel hatte, ist erfolgreich…

Mehr lesen

Universa | Ergebnissprung und starkes Wachstum

Wachstum bei den Beitragseinnahmen, Kapitalanlageergebnissen und beim Neugeschäft: Die Universa konnte 2019 nach vorläufigen Zahlen vor allem in den Bereichen Krankenzusatz, Fondsrente und Berufsunfähigkeit deutlich zulegen. Die Bruttobeitragseinnahmen stiegen insgesamt um 3,7% auf 759,4 Mio. Euro. Aus den Kapitalanlagen wurde ein Ergebnis von 213,2 Mio. Euro (Vorjahr: 175,4) erzielt. Unter dem Strich konnte ein Geschäftsergebnis…

Mehr lesen

Wertgarantie | Veränderung im Vorstand

Wertgarantie-Vorstand Hartmut Waldmann und die Wertgarantie AG haben sich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit „wegen unterschiedlicher Auffassungen zu der strategischen Entwicklung der Auslandsmärkte” über den 31.12.2020 hinaus nicht fortzusetzen. Aus diesem Grund habe Waldmann darum gebeten, sofort von seinen Verpflichtungen freigestellt zu werden, teilte das Unternehmen mit.

Mehr lesen

Zurich | Personalchef wird Vorstand

Der Personalchef der Zurich Gruppe Deutschland Uwe Schöpe rückt in den Vorstand des Versicherungsunternehmens auf. Der 59-Jährige wurde mit sofortiger Wirkung als Personalvorstand und Arbeitsdirektor in das Führungsgremium berufen. Die Schaffung des Vorstandsressorts soll der wachsenden Bedeutung des Personal-Managements sowie den Herausforderungen im Rahmen des kulturellen Wandels im Unternehmen Rechnung tragen. Schöpe ist seit über…

Mehr lesen