| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 22 | 2020

Inhaltsverzeichnis 22 | 2020

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 22/2020 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 22 | 2020

Mehr lesen

Insurtechs: Erfolg ohne Revolution

Dr. Marc Surminski | Es gibt momentan widersprüchliche Meldungen aus der Insurtech-Szene. Noch nie haben die Startups weltweit mehr Geld erhalten als im dritten Quartal 2020. Gleichzeitig sind zwei profilierte Unternehmen hierzulande in den letzten Wochen insolvent geworden, weil Investoren den Geldhahn zudrehten. Das zeigt: Der Hype um Insurtechs als Innovationsmaschinen für die Versicherungswirtschaft ist…

Mehr lesen

Starke Heterogenität – Die 50 größten Schadenversicherer im ZfV-Ranking

M.S. | Die deutschen Kompositversicherer erlebten 2019 erneut ein solides Wachstumsjahr. Branchenweit stiegen die Beiträge um 3,4%. Und es war auch wieder ein ertragreiches Jahr: Die Combined Ratio sank weiter von 94,1% auf rd. 93%; der versicherungstechnische Gewinn in der Schaden-/Unfallversicherung stieg von 4,1 Mrd. Euro auf 4,9 Mrd. Euro. Bei den 50 größten Schadenversicherern,…

Mehr lesen

Eine vergleichende Analyse von Solvenzquoten und Ratings

Prof. Dr. Torsten Rohlfs (Institut für Versicherungswesen, Technische Hochschule Köln) | Romina Röpke (Masterabsolventin in Risk & Insurance am Institut für Versicherungswesen der Technischen Hochschule Köln und Junior Analystin, Assekurata) | Hüseyin Kaya (Senior-Analyst, Assekurata) | Seit der Einführung von Solvency II am 01.01.2016 sind Versicherungsunternehmen dazu verpflichtet, im Rahmen der Berichtserstattung nicht nur der…

Mehr lesen

Ein hartes Jahr für die PKV

M.S. | Die PKV geht in ein hartes Jahr. Auf breiter Front werden die Beiträge in der Vollversicherung für 2021 erhöht. Das Wissenschaftliche Institut der PKV geht von einem durchschnittlichen Anstieg von 8,1% aus. Beim Marktführer Debeka sind es sogar 17,6% – eine Horrorzahl, die in den Medien und bei den politischen Feinden der PKV…

Mehr lesen

Plädoyer für die Klassik

M.S. | Es ist die Gretchenfrage der deutschen Lebensversicherung: Hat die Klassik noch eine Zukunft? Einer der wenigen Versicherer, der seine Strategie weiter auf das klassische Kalkulationsprinzip ausrichtet, ist die Ideal. Die Berliner haben auch ihre vor fünf Jahren auf dem deutschen Markt gestartete neuartige Universal Life-Police als Klassik-Produkt konzipiert. Vorstandschef Rainer M. Jacobus hat…

Mehr lesen

Bancassurance auf neuem Level

Die Axa will mit der Partner-Bank ING das Bancassurance-Geschäft auf ein neues Level heben. Dabei geht es nicht um Lebensversicherungen, die bislang bei der Kooperation von Banken und Versicherern im Mittelpunkt stehen, sondern um die Komposit-Massensparten Hausrat, Haftpflicht, Wohngebäude und Glas. Kfz und Krankenzusatzpolicen sollen später folgen. Die ING und AXA kooperieren bereits seit 2018.…

Mehr lesen

Beim Abschluss nimmt die Bedeutung des persönlichen Kontakts zu

Bei der Digitalisierung im Vertrieb gibt es auf Seiten der Kunden gegenläufige Entwicklungen: Während der ersten sechs Corona-Monate 2020 haben 17% der Versicherungsnehmer Video-Telefonie mit Dienstleistern neu ausprobiert oder sich sogar darin eingearbeitet, wie die aktuelle Sirius Campus Marktuntersuchung „Multi-Channel-Management in Corona-Zeiten” ergeben hat. Dies betrifft vor allem jüngere Kunden bis 45 Jahre, von denen…

Mehr lesen

Corona: Licht und Schatten für einen Spezialversicherer

Wertgarantie will sich auch in der Plattformökonomie behaupten Die Corona-Folgen lasten schwer auf der deutschen Wirtschaft. Für einen Spezialversicherer wie die Wertgarantie Group hatte die Pandemie dabei bisher durchaus unterschiedliche Auswirkungen: Das Geschäft mit der Versicherung von E-Bikes boomt, weil die Deutschen in diesem Jahr E-Bikes wie noch nie gekauft haben. Um über 50% ist…

Mehr lesen

Eingriff von EIOPA in den Rückversicherungsmarkt?

Eine aktuelle Initiative der EIOPA könnte sich nachteilig auf den europäischen Rückversicherungsmarkt auswirken. Darauf wies Prof. Stefan Materne, Inhaber des Rückversicherungslehrstuhls an der TH Köln und Mitglied des EIOPA-Beirates, kürzlich in einem Webinar hin. Die Initiative der EIOPA zur Evaluierung von Risk Mitigation Techniques könne über die Einführung von zusätzlichen RV-Regulierungsmaßnahmen – bewusst oder unbewusst…

Mehr lesen

Makler: Ehrlich machen

M.S. | Wann ist ein Makler ein Makler? Seit dem Boom des Maklervertriebes im Privatkundengeschäft stellt sich diese grundlegende Frage. Die auf rd. 46.000 gestiegene Zahl von Maklern im Vermittlerregister suggeriert einen prosperierenden Berufsstand. Andererseits erbringt die Strukturerhebung des BVK regelmäßig, dass rd. 40% aller Makler mit einem Jahresumsatz von unter 50.000 Euro eigentlich kaum…

Mehr lesen

Umstellung auf laufzeitorientierte Vergütung

Der BVK hat auf seiner virtuellen Hauptversammlung kürzlich gefordert, die Vergütungssysteme stärker auf laufzeitorientierte und höhere Betreuungsprovisionen umzustellen. Diese würden eine kontinuierliche Kundenbetreuung stärker fördern, und Vermittler ständen den Unternehmen ebenbürtiger gegenüber, argumentierte der Verband. In dieser Frage könnten die Vermittler den Schulterschluss mit den Verbraucherschützern suchen, die seit Jahren schon eine weniger abschlussorientierte Vergütung…

Mehr lesen

Schadenbereich weiterbildungspflichtig

Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) | Reinhardt Lüger (3L Consult) | Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) haben gemeinsam FAQ zur Weiterbildungspflicht im Versicherungsvertrieb herausgegeben, die in einigen Festlegungen aufhorchen lassen. Mit Stand 15.10.2020 veröffentlichte die BaFin die „Fragen und Antworten zur Weiterbildungsverpflichtung nach § 34d Absatz 9…

Mehr lesen

Geschäftssteuerung 4.0 – Intelligente Automatisierung eröffnet neue Möglichkeiten für die Versicherer

Dr. Gero Nießen (Willis Towers Watson, Sales & Practice Leader P/C Insurance Germany) | Industrie 4.0 bezeichnet die intelligente Vernetzung von Maschinen und Abläufen in der Industrie mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie.“ <1> Die in diesem Zitat umrissene Vision für industrielle Prozesse kommt nach und nach auch in der Versicherungswirtschaft an. So sind in…

Mehr lesen

Entwicklungstrends der deutschen privaten Krankenversicherung im Jahr 2019

Prof. Dr. Thomas Neusius (Aktuar (DAV), ist Professor für Quantitative Methoden und Versicherung an der Wiesbaden Business School der Hoch- schule RheinMain und Leiter des Instituts wifin.)| Dipl.-Math. Alexander Krauskopf (Aktuar (DAV), CERA, ist Teamleiter Krankenversicherung bei Milliman, Düsseldorf.) | Helena Nitzke (Studiert Gesundheitsökonomie und ist wissenschaftliche Hilfskraft an der Wiesbaden Business School.) | Der…

Mehr lesen

My Risk Governance App – der digitale Lotse im Risikomanagement zur Schärfung des Risikobewusstseins in Unternehmen

Prof. Dr. Andreas Hoffjan (Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl Unternehmensrechnung und Controlling) | Saskia Fleig (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Technische Universität Dortmund, Lehrstuhl Unternehmensrechnung und Controlling) | Einleitung Für den unternehmerischen Erfolg des Risikomanagements ist die Weiterentwicklung des Risikobewusstseins von zentraler Bedeutung. Neben der Schaffung von Transparenz ist es Aufgabe von Unternehmen, eine Risikokultur zu etablieren, um so…

Mehr lesen

Gothaer | Neu an der Spitze der Krankenversicherung

Dr. Sylvia Eichelberg wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zur Vorstandsvorsitzenden der Gothaer Krankenversicherung berufen. Außerdem wurde die 41jährige in den Vorstand der Gothaer Versicherungsbank VVaG und der Gothaer Finanzholding AG bestellt. Eichelberg folgt damit bei der Gothaer Kranken auf Oliver Schoeller, der dort seit 2017 den Vorstandsvorsitz innehatte und im Juli 2020 zusätzlich…

Mehr lesen

VHV | Übernahme der Eucon-Gruppe

Die VHV erwirbt die Mehrheit an der Eucon-Gruppe mit Sitz in Münster. Der Versicherer übernimmt einen Anteil von über 75%. Verkäufer der Anteile ist der Finanzinvestor Hg. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Unternehmensgründer, Maurice und Marcel Oosenbrugh, bleiben weiterhin am Unternehmen beteiligt. Die Eucon-Gruppe bleibe als eigenständiges Unternehmen am Unternehmenssitz in Münster erhalten,…

Mehr lesen

VPV | Wechsel an der Spitze

Die VPV hat Klaus Brenner (55) zum 01. April 2021 zum Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er folgt auf Dr. Ulrich Gauß (57), der „aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch“ die VPV zum Jahresende 2021 verlässt. Brenner arbeitet bereits seit 2008 bei der VPV und ist seit 2016 Mitglied des Vorstands. Er verantwortet die Bereiche…

Mehr lesen