| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 09 | 2017

Inhaltsverzeichnis 09 | 2017

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 09/2017 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 09 | 2017

Mehr lesen

Politischer Sprengstoff

Dr. Marc Surminski | Die Parteien bringen sich für den Bundestagswahlkampf in Stellung. Die Programme bergen jede Menge Sprengstoff für die Versicherungswirtschaft. Das gilt nicht nur für die altbekannte Bürgerversicherung, die alle drei Parteien links von der Mitte wollen und die angesichts des zwischenzeitlichen Aufschwungs der SPD und der Option auf eine Mehrheit ohne die…

Mehr lesen

Künstliche Intelligenz für die Versicherungsbranche

Dr. Dankwart von Schultzendorff (Partner Versicherungswirtschaft und Gesellschafter, Cognotekt GmbH sowie Geschäftsführer Maurice Consult.) | Dr. Jobst Landgrebe (Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter, Cognotekt GmbH, www.cognotekt.com) | Fast keine Woche vergeht, ohne dass nicht die großen Tageszeitungen, die populären und Fachzeitschriften das Thema Industrie 4.0, Digitalisierung, Automatisierung oder Big Data behandeln. Das Thema betrifft die gesamte…

Mehr lesen

Digitalisierung der Versicherungswirtschaft mit Blockchain und Smart Contracts

Dr. Raoul Ghosh (HBA-Consulting AG, Consultant, r.ghosh@hba-consulting.de ) | Mathias Ott (HBA-Consulting AG, Mitglied des Vorstands (Vors.), m.ott@hba-consulting.de, www.hba-consulting.de) | Prof. Dr. Philipp Sandner (Frankfurt School of Finance & Management gGmbH, Frankfurt School Blockchain Center,p.sandner@fs.de, www.fs- blockchain.de) | Die derzeitige Digitalisierungswelle bringt Bewegung in die Versicherungslandschaft. Überall liest und hört man von neuen Vorhaben, Konzepten…

Mehr lesen

Weg vom Abschluss, hin zur Betreuungsvergütung

Dr. Marc Surminski | Ohne Versicherungsschutz geht es nicht. Aber etliche Menschen haben hierzulande das Gefühl, dass sie nicht richtig versichert sind: zu teuer, zu viele unnötige Policen. Es ist die Aufgabe eines guten Vermittlers, hier für Abhilfe zu sorgen. Aber oft haben die Kunden keine feste Geschäftsbeziehung zu einem guten Vermittler; außerdem werden diese…

Mehr lesen

Rückversicherer: Zukunft im Insurtech-Markt?

Dr. Marc Surminski | Wo liegt die Zukunft der Rückversicherung? Wegen des strukturell rückläufigen Geschäftes stellen sich alle Rückversicherer im Moment diese Frage. Eine Möglichkeit ist das stärkere Engagement in der Erstversicherung. Swiss Re und Munich Re verfolgen diese Strategie und profilieren sich in Spezialversicherungssparten oder suchen verstärkt direktes Geschäft in der Industrieversicherung, so dass…

Mehr lesen

Digitale Hilfe für Vermittler beim Zusatzgeschäft

Das Start-Up Covomo bietet ein digitales Tool für Vermittler im Bereich der Zusatzversicherungen. Die Geschäftsidee: Makler wickeln darüber wenig prämienstarke Nischenbereiche wie Reiseversicherungen ab und können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, ohne dabei ihre Kunden an Konkurrenten wie Check24 zu verlieren. „Die Makler bleiben für die Kunden relevant und können ihnen einen optimalem Service für…

Mehr lesen

Insurtechs: Durchbruch mit starkem Partner-Ökosystem?

Die erste Welle der InsurTechs ist bisher wenig erfolgreich gewesen. Die verschiedenen Online-Maklerkonzepte haben im Gegensatz zum großen öffentlichen Wirbel nur bescheidene Abschlusszahlen vorzuweisen. Eines dieser Start-Ups könnte nun in eine andere Dimension katapultiert werden. Clark und die Direktbank ING Diba arbeiten künftig zusammen. Das bedeutet: Die acht Millionen Kunden der größten deutschen Direktbank können…

Mehr lesen

New School of Insurance (3): Vom Entstehen neuer Arten von Versicherungsprodukten

Markus Rosenbaum (Leipziger Foren Holding) | Diese Reihe kurzer Veröffentlichungen zur „New School of Insurance“ widmete sich bislang der Einbeziehung von Kunden und Communities in die Wertschöpfung von Versicherungsunternehmen (Vgl. ZfV 5/2017 und 7/2017). Werden die dort getroffenen Aussagen mit der Grundlage der „New School“ rund um die Digitalisierung der Assekuranz verknüpft, so führen die…

Mehr lesen

Lebensversicherungs-Run-off: Teilbestände im Fokus

Dr. Marc Surminski | Der Lebensversicherungs-Run-off wird kein Massengeschäft in Deutschland. Davon ist Michael Dreibrodt, der Vorstandsvorsitzende der myLife, überzeugt. Das Unternehmen ist selbst im Run-off und der Verwaltung von Fremdbeständen aktiv. Wirklich interessiert, so weiß er aus vielen Gesprächen mit deutschen Lebensversicherern, sind die Verantwortlichen vor allem an der Abgabe von Teilbeständen, nicht an…

Mehr lesen

Mehr Kapital im Run-off-Markt

Offenbar ist der deutsche Markt für den Lebensversicherungs-Run-off so attraktiv, dass er immer noch Investorengelder anzieht, obwohl es bislang nur wenige größere Deals gab. Jetzt hat die Bermuda-Gesellschaft Athene ihr Deutschland-Geschäft, das über die Tochter Ager organisiert ist, mit einer Kapitalerhöhung von 2,2 Mrd. Euro gestärkt. Neben Athene selbst sind auch mehrere institutionelle Investoren beteiligt.…

Mehr lesen

Zurück zu mehr Wachstum

Eine gute Nachricht speziell für die großen Rückversicherer: Die internationale Versicherungswirtschaft wächst wieder stärker. Nach Einschätzung der Munich Re wird der weltweite Erstversicherungssektor in den Jahren 2017 und 2018 um durchschnittlich 4,5% pro Jahr (real, d.h. inflationsbereinigt 3,0%) wachsen. Damit liegt das erwartete Prämienwachstum deutlich über dem durchschnittlichen Wachstum von knapp 2 % der vergangenen…

Mehr lesen

Comeback für Riester?

Dr. Marc Surminski | Gibt es ein Comeback für Riester? Im Vorfeld der Bundestagswahl ist das nicht ausgeschlossen. Zwar hält sich die Partei des Namensgebers hier bislang zurück, weil sie den damaligen großen Schritt der SPD zu mehr privater Vorsorge heute eher kritisch sieht, und setzt lieber auf die neue „Nahles-Rente“. Aber in der CDU…

Mehr lesen

Riester-Neustart

Nach einer Zwangspause ohne Angebot (Einführung der Produktinformationsblätter, neuer Rechnungszins) geht die Debeka nun bei Riester wieder in die Offensive. Wo sich andere Versicherer aus dem öffentlich viel kritisierten Produkt zurückziehen, setzt die Debeka neue Akzente. Sie gestaltet die neue Riester-Rente im Einklang mit ihrer neuen Produktstrategie in der Lebensversicherung, die für die Koblenzer eine…

Mehr lesen

Kölner Rückversicherungs-Symposium

Auch in diesem Jahr laden Professor Stefan Materne und die Kölner Forschungsstelle Rückversicherung zum Kölner Rückversicherungs-Symposium. Es findet bereits zum 14. Mal statt. Eines der Themen in diesem Jahr ist „Rückversicherung 2017 – Protektionismus durch Regulierung?“. Weitere Themenschwerpunkte sind M&A-Aktivitäten und die Zukunftsperspektiven für „Alternative Capital“. Unter den Teilnehmern sind. u.a. Dr. Frank Grund (Exekutivdirektor…

Mehr lesen

Mehr Augenmaß bei der Risikoprüfung

Dr. Marc Surminski | Krankenvollversicherungen und BU-Deckungen sind die Krone des Privatversicherungsgeschäftes. Die Beratung ist ähnlich anspruchsvoll wie für die Altersvorsorge, aber bei der Vermittlung dieser beiden Sparten muss der Vertrieb nicht nur den Bedarf wecken bzw. mit der optimalen Produktlösung überzeugen, sondern es muss auch noch der Gesundheitszustand des Kunden geprüft werden. Hier scheint…

Mehr lesen

House of Insurance

In Hannover wird die Versicherungswissenschaft und die Verbindung von Universität und Praxis auf eine neue Grundlage gestellt: Dazu wird im Januar 2018 an der Leibniz Universität das “House of Insurance” gegründet. Beteiligt sind die in Hannover ansässigen Versicherungsunternehmen Concordia, Hannover Rück, Mecklenburgische Versicherungen, Talanx/HDI, VGH, VHV und Wertgarantie, die bereits seit vielen Jahren eine Professur…

Mehr lesen

Generation Y: Passen die traditionellen Produkte noch zu den Bedürfnissen?

Die internetaffine Generation Y hat eine andere Einstellung etwa zur Nutzung von Autos und Immobilien als frühere Generationen, und sie hat auch andere Ansprüche an ihren Versicherungsschutz. Das Software-Unternehmen Guidewire untersuchte kürzlich in einer Umfrage das Versicherungs-Verhalten der 20 bis 30jährigen. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass viele in diesem Alter noch wenig eigene…

Mehr lesen

Online-Versicherung von Drohnen

Neues Risiko, neue Deckung: Die Delvag bietet jetzt gewerblichen und privaten Drohnennutzern die Möglichkeit, Drohnen direkt online zu versichern. Die neue Online-Plattform Luftfahrt Insurance Online (L.I.O., www.delvag.de/drohnen) bietet einen Online-Rechner, der auch über mobile Endgeräte in wenigen Schritten einen Versicherungsabschluss ermöglicht. Die dazugehörige Versicherungslösung ist eine von der Lufthansa-Tochter Delvag speziell entwickelte Halter-Haftpflichtversicherung, die nach…

Mehr lesen

Situative Deckungen für Sportler

Situative Deckungen gibt es Deutschland schon seit einigen Jahren. Bislang sind sie aber wenig verbreitet. Jetzt gibt es einen neuen Ansatz: Spezialisierte Deckung für die Zielgruppe Sportler bietet das Online-Portal Hepster. Dort lassen sich Sportgeräte gegen Diebstahl oder Beschädigung versichern, außerdem gibt es Unfallversicherungen und Schutzbriefe. Die Deckungen werden tageweise abgeschlossen, die Prämie sinkt mit…

Mehr lesen

In 60 Tagen zum Produkt

Insurance Innovation Lab (Leipzig) eines der ersten situativen Rechtsschutzprodukte zur Absicherung von eBay-Käufen auf den Markt gebracht. Von der Idee bis zur Markteinführung von JurBuy dauerte es nur 60 Tage. Es wurde als Minimum Viable Product (MVP) entwickelt. Grundgedanke bei der Erstellung eines MVP ist, ein Produkt möglichst schnell und nur mit den nötigsten Funktionen…

Mehr lesen

Durchbruch für Cyber mit Musterbedingungen?

Der GDV hat jetzt nach mehr als zwei Jahren Arbeit seine unverbindlichen Musterbedingungen für Cyber vorgestellt. Sie sind speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen mit einem Umsatz bis 50 Mio. Euro und einer Größe bis 250 Mitarbeiter zugeschnitten. Die Versicherung ist modular aufgebaut und kann damit den unterschiedlichen Bedürfnissen der Unternehmen angepasst werden. Sie leistet…

Mehr lesen

Cyber-Security: KMU bewerten eigene Schutzmaßnahmen als nicht ausreichend

Kleinere und mittlere Betriebe in Deutschland sind nach wie vor unzureichend vor Cyber-Angriffen geschützt. Das ergab die Auswertung der Angaben von 2.000 Unternehmen, die bisher (anonym) am VdS-Quick-Check für Cyber-Security teilgenommen haben. Die Studie zeigt, dass „klassische“ Themen wie die analoge Umgebungssicherung sowie die wichtigen Backup-Maßnahmen von den meisten Firmen beherrscht werden: 80% der befragten…

Mehr lesen

Cyber-Deckung speziell für Ärzte

Der Spezialversicherer Hiscox verbindet Cyberund Sachversicherung zu einer Kombinationspolice speziell für niedergelassene Ärzte. Sie soll einen lückenlosen Versicherungsschutz für alle Schäden aus Cyber-Angriffen an der Praxis-IT und medizinischem Gerät sowie Schäden an der Elektronik oder am Praxisinventar gewährleisten. Die Cyber-Komponente bietet Schutz vor den Folgen aus Hacker- und Virenangriffen, Datenrechtsverletzungen sowie im Falle einer Cyber-Erpressung,…

Mehr lesen

Ersetzt der Erfahrungsbericht die AGBs?

Dr. Josef Kreulich (Syracom Consulting AG) | Digitalisierung und Industrie 4.0 in der Versicherungwirtschaft Wenn es um Digitalisierung und Industrie 4.0 im Bereich der Versicherungen geht, wird häufig der Begriff „disruptiv“ verwandt. Diese Aussage reduziert sich jedoch häufig schnell auf die Frage nach der Versicherung von Cyberrisiken und adressiert weniger die Nutzung von Digitalisierung und…

Mehr lesen

Augmented Securities Trading: High-Speed-Verzinsung für die Kapitalanlage mittels High-Frequency-Trading auf der Basis von Events, Short-Term Momentum, Impacts und Tick-Prediction

Prof. Dr. Markus D. Ebner ( University of Applied Sciences, FOM Mannheim, Professur für Wirtschaftsinformatik und Finance, dmebener.sma@t-online.de) | Es könnte historisch einmalig sein, dass die Assekuranz künftig Geschäfte tätigt, die risikolos gestaltet werden können und differenzierte Gewinne in der Summe bieten. Im einfachsten Fall bedient sich das Versicherungsunternehmen der Wertpapierleihe, um Wertpapiere besichert einem High…

Mehr lesen

Axa | Data Innovation Lab in Köln eröffnet

Die Axa überlässt bei der Gestaltung der digitalen Zukunft nichts dem Zufall: Bei AXA Deutschland soll jetzt das neu gegründete Data Innovation Lab dabei helfen, Kundenbedürfnisse frühzeitiger zu erkennen, Beziehungen zu Kunden zu vertiefen und effizienter zu arbeiten. Nach Paris und Singapur ist es die dritte Gründung. Das Data Innovation Lab soll eine Begegnungsfläche für…

Mehr lesen

Axa Corporate Solutions | Neuer Chief Underwriting Officer

Stefan Sowietzki (48) übernimmt ab 1.07.2017 die Position des Chief Underwriting Officer beim Industrieversicherer Axa Corporate Solutions (Axa CS) Deutschland und wird damit gleichzeitig Mitglied im Management Board. Sowietzki war bereits von 2010 bis 2014 als Manager Property bei Axa CS Deutschland tätig, bevor er im Rahmen eines International Mobility Programmes als CEO der Axa…

Mehr lesen

Barmenia | Wachstum über Markt

Die Barmenia ist 2016 deutlich stärker gewachsen als der Markt. Die Bruttobeiträge legten um 4,7% auf rd. 2 Mrd. Euro zu. Am größten waren die Zuwächse bei der Barmenia Allgemeinen: Hier wuchsen die Bruttobeitragseinnahmen um 23,4% auf 164,6 Mio. Euro. Zu dieser Entwicklung trugen neben einem guten Neugeschäft Bestandsübertragungen eines Kooperationspartners bei. Die Kraftfahrtversicherung hatte…

Mehr lesen

Dialog | Weiter auf Wachstumskurs

Die Dialog Leben, Spezialversicherer der Generali für biometrische Risiken für den Maklermarkt, ist 2016 gegen den rückläufigen Markttrend kräftig gewachsen. Die Bruttobeiträge legten im Vergleich zum Vorjahr um 4,6% auf 281,8 Mio. Euro zu. Neu Produkte trugen nach Angaben des Unternehmens wesentlich zum Wachstum bei. In BU stieg die Anzahl eingelöster Versicherungsscheine im Neugeschäft um…

Mehr lesen

FM Global | Erneut verbesserte Combined Ratio

FM Global hat 2016 die SchadenKosten-Quote erneut reduziert: von 85,3% auf 83,2%. Der konsolidierte Bruttoprämienbestand stieg um 0,7% auf 5,43 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn erhöhte sich um 8,0% auf 796,8 Mio. US-Dollar. Dieses operative Ergebnis hat in Kombination mit realisierten Investitionsgewinnen zu einem Anstieg der Rücklagen zum Jahresende um 8% auf 11,9 Mrd. US-Dollar geführt.…

Mehr lesen

Funk | Neu in der Geschäftsleitung

Thomas Wang (45) ist seit dem 1. April 2017 Mitglied der Geschäftsleitung von Funk. In dieser Funktion verantwortet er schwerpunktmäßig die Geschäfte in Österreich, CEE und Asien sowie spezielle internationale Projekte. Wang ist seit mehr als 20 Jahren für Funk tätig. Seine berufliche Laufbahn startete er 1996 als Assistent der Funk Geschäftsführung. Nach seiner Tätigkeit…

Mehr lesen

Inter | Überschuss gesteigert

Die gebuchten Bruttobeiträge der Inter stiegen 2016 gruppenweit um 0,9% auf 814,7 Mio. Euro und damit leicht über Marktschnitt. Das Kapitalanlageergebnis erhöhte sich um 16,3% auf 274,8 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss stieg ebenfalls kräftig um über 14% auf 21,4 Mio. Euro. Bei der Digitalisierung ist das Unternehmen in die Offensive gegangen. Neben der Auslandsreisekrankenversicherung kann…

Mehr lesen

Münchener und Magdeburger | Neu im Vorstand

Der Aufsichtsrat der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG, Spezialversicherer der Allianz Gruppe für die Landwirtschaft, hat Petra Hofmann (42) zum 1. Juni 2017 in den Vorstand berufen. Hofmann wird im Vorstand das Ressort „Betrieb und Schadeninnendienst“ übernehmen. Sigmund Prummer (53), derzeit für das Ressort „Betrieb und Schaden“ verantwortlich, bleibt weiterhin für den Schadenaußendienst zuständig. Zudem…

Mehr lesen

Münchener Verein | Schrittmacher der Dunkelverarbeitung

Beim Münchener Verein werden in der Krankenversicherung bereits 65% der Anträge von der Antragstellung bis zur Policierung vollautomatisiert verarbeitet, bei Neukunden in der Krankenzusatzversicherung sogar über 90%. Branchenübergreifend liegt die Dunkelverarbeitungsquote in der Krankenversicherung nach Angaben des Unternehmens bei 12,4%. Die vollautomatisierte Verarbeitung hat der Münchener Verein in der Krankenversicherung bereits 2012 mithilfe eines eigenen…

Mehr lesen