| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 02 | 2019

Inhaltsverzeichnis 02 | 2019

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 02/2019 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 02 | 2019

Mehr lesen

17 Milliarden

Dr. Marc Surminski | 17 Mrd. Euro Provisionen sind nach Angaben der BaFin 2017 im Versicherungsbereich gezahlt worden. Das hat zum Jahreswechsel eine Anfrage der FDP-Fraktion an die Bundesregierung ergeben. Das bedeutet: Bei einem Erstversicherungs-Gesamtprämienvolumen von 198 Mrd. Euro ist annähernd jeder zehnte Beitragseuro als Provision in den Vertrieb geflossen. Auch wenn unklar sein mag, wie belastbar die Zahl im Einzelnen ist: Es bleibt eine gewaltige Summe. Und die Sache...

Mehr lesen

Mit KI gegen die „Amazonisierung“ der Versicherungswirtschaft

Kann die Versicherungswirtschaft die hohen Erwartungen der Kunden an ihre Dienstleistungen ohne den massiven Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) künftig nicht erfüllen? Der Berliner KI-Spezialist omni:us sieht diese Technik in der Schadenbearbeitung als unverzichtbar an – und zwar nicht vorrangig deswegen, um Kosten zu sparen. „KI wird von Versicherern nicht primär mit dem Ziel eingesetzt, Kosten zu reduzieren, sondern um einen höheren Automatisierungs- und Innovationsgrad zu erreichen. Es geht darum,...

Mehr lesen

Was sind Versicherungsanlageprodukte im Sinne der IDD?

Prof. Dr. Thomas Köhne (Leiter der Fachrichtung Versicherung Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) | Seit Februar 2018 gelten die neuen Regulierungsbestimmungen für sog. Versicherungsanlageprodukte (VAP). Dennoch ist bis heute nicht abschließend geklärt, welche der bekannten, in Deutschland vermittelten Lebensversicherungsprodukte denn nun tatsächlich unter die neuen Regelungen fallen. Die BaFin hat dazu Stellung bezogen, aber bei einigen Produkten überzeugt ihre Interpretation der gesetzlichen Vorgaben nur bedingt und erscheint im Hinblick...

Mehr lesen

Jahresvorschau – was bringt 2019?

Dr. Marc Surminski | Auch in diesem Jahr haben viele Leser wieder den Wunsch an uns herangetragen, aus Gründen einer größeren Aktualität nicht nur den traditionellen Jahresrückblick zu veröffentlichen (vgl. ZfV Nr. 1 vom 1. Januar 2019), sondern zusätzlich auch eine knappe Vorschau auf die wichtigsten Ereignisse des neuen Jahres zu geben, weil das nicht wenigen für ihre tägliche Arbeit hilfreich erscheint. Wir kommen diesem Wunsch gern nach, weisen aber...

Mehr lesen

Zahlungsgewohnheiten: Kurzfristig kaum Veränderungen

Wenn es um die Bezahlung von Versicherungsprodukten geht, ist der Deutsche bisher sehr konservativ. Neben dem dominierenden Lastschriftverfahren besitzt die Rechnungszahlung noch einen signifikanten Anteil, andere Bezahlverfahren, die im Online-Handel eine wichtige Rolle spielen– wie PayPal oder Kreditkarte –, erreichen nur in Einzelfällen Relevanz. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des ibi research-Instituts an der Universität Regensburg “Bezahlverhalten von Versicherungskunden – heute und morgen” auf Basis von rund 2.000...

Mehr lesen

Gegen den Strom schwimmen

Über Immobilieninvestments und Kontinuität im Unternehmen – ein Gespräch mit Rainer M. Jacobus, Vorstandsvorsitzender der Ideal Die Ideal hat als erster Lebensversicherer nach der Finanzmarktkrise vor fast 10 Jahren die Überschussbeteiligung erhöht. Mutig oder Übermütig? Rainer M. Jacobus: Weder noch, eher kundenorientiert. Wir haben eine stabile Ertragslage und eine starke Bilanz. Unsere Rückstellungen sind gut gefüllt und werden auch nach der Erhöhung weiter anwachsen. Wenn wir jetzt nichts von diesen...

Mehr lesen

Rating-Konsolidierung

Ein Konsolidierungsschritt im kleinteiligen deutschen Ratingmarkt: Das Analysehaus Franke und Bornberg hat zum Jahresanfang den Map-Reports herausgegeben. Der Versicherungs-Journal-Verlag, der nach dem Tod des Rating-Pioniers Manfred Poweleit den Report 2014 übernommen hatte, gibt den Geschäftsbereich auf. Der bisherige Map-Chefredakteur Reinhard Klages ist zu Franke und Bornberg gewechselt. Der Map-Report war mit dem Kennzahlen-Rating traditioneller deutscher Lebensversicherer bekanntgeworden und hatte sich bei vielen Vermittlern ein hohes Ansehen erworben. Mit dem Niedergang...

Mehr lesen

Kfz-Versicherung: Unterschiedliche Wechselbereitschaft

Kunden von Außendienstversicherern wechseln ihre Kfz-Versicherung eher selten. Nach einer Umfrage von YouGov gab knapp jeder Zweite (47%) an, seine Kfz-Versicherung in den letzten fünf Jahren nicht gewechselt zu haben. Bei den Kunden von Direktanbietern hat hingegen fast jeder Fünfte im selben Zeitraum drei oder mehr Wechsel seiner Kfz-Versicherung vollzogen. 26% der Wechselbereiten denken jedes Jahr über einen Wechsel ihrer Kfz-Versicherung nach. Zwei Drittel der Befragten wollen durch den Wechsel...

Mehr lesen

Naturkatastrophenbilanz 2018: Zeichnungsstrategie überprüfen?

Gegenüber den Rekordschäden des Vorjahrs hat sich die Naturkatastrophen-Bilanz des Jahres 2018 nach einem ersten Überblick der Munich Re zwar deutlich entspannt. Von einer Trendumkehr kann aber nicht die Rede sein: Die Gesamtschäden von 160 Mrd. US-Dollar lagen über dem inflationsbereinigten Durchschnitt der vergangenen 30 Jahre (140 Mrd. US-Dollar). Das Hurrikanjahr 2017 hatte Schäden in Höhe von 350 Mrd. US-Dollar gebracht. Die versicherten Schäden lagen mit 80 Mrd. US-Dollar sogar...

Mehr lesen

Trendwende bei Versicherungsverbriefungen?

Keine Trendwende bei den Rückversicherungspreisen in Sicht: Nach ersten Analysen von Willis Re und JLT Re zur Erneuerung 1. Januar 2019 gab es Preiserhöhungen nur für stark risikobelastete Verträge. Insgesamt war das Prämienniveau in der Schaden-Rückversicherung aber leicht rückläufig: Nach Angaben von JLT Re lag es um 1,2% unter dem Vorjahr, während es ein Jahr zuvor noch um 4,8% angestiegen war. Gute Risiken konnten erneut spürbare Preisreduzierungen erreichen. Der Rateon-Line-Index...

Mehr lesen

Top-Haftungsrisiko Cyberangriffe und Datenverlust

Die Risikoeinschätzung zur Managerhaftung hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. 2018 wurde zum ersten Mal das Thema Cyber/Datenverlust als größtes Risiko für Führungskräfte eingeschätzt. Das geht aus dem jährlichen Directors Liability Report „D&O: Personal Exposure to Global Risk“ hervor, den Willis Towers Watson gemeinsam mit der Anwaltskanzlei Allen & Overy kürzlich veröffentlicht hat. Mehr als die Hälfte aller Befragten (52%) bezeichnete das Risiko von Datenverlust, Datenverletzung oder Risiken...

Mehr lesen

New School of Insurance – Digital Impacts (1): Überblick

Dr. Hagen Habicht (Digital Impact Labs Leipzig) | Jens Ringel und Vincent Wolff-Marting (beide Versicherungsforen Leipzig) | Markus Rosenbaum (Leipziger Foren Holding) | Sobald sich das Umfeld einer Branche grundlegend ändert, werden bisherige Erfolgsrezepte unwirksam. Lernen aus der Vergangenheit wird damit zunehmend unmöglich. Diese einfache Weisheit hat der Harvard-Professor Clayton Christensen bereits vor mehr als 20 Jahren in seinem Bestseller „The Innovator’s Dilemma“ beschrieben und daraus allerlei Ableitungen getroffen, die...

Mehr lesen

Alternative zur Lebensversicherung

Das Startup Vantik will Altersvorsorge flexibel und kostengünstig umsetzen und damit eine Alternative zu Lebensversicherungen schaffen. Es geht um langfristige Anlage in ETF-Fonds über einen eigenen Fonds. Die Zielgruppe jüngere, digitalaffine Berufstätige mit zum Teil stark unterbrochenen Erwerbsbiografien wolle flexibel fürs Alter vorsorgen und die Beiträge jederzeit anpassen können. Das Berliner Insurtech wurde 2017 Jahr von den Ex-BCG Partnern Til Klein und Lara Hämmerle gegründet. Der Vantik Fonds ist ein...

Mehr lesen

PKV-Treuhänderurteil: Nicht die Hände in den Schoß legen

Die PKV hat eine Sorge weniger: Der BGH bestätigte im Dezember das Treuhänder-System der Branche und ersparte ihr damit große organisatorische Lasten, die sich aus einer drohenden Neukalkulation ergeben hätten. Die Unabhängigkeit des Treuhänders steht nicht zur Debatte: Nur die BaFin als Aufsichtsbehörde müsse sicherstellen, dass die Versicherer mit der Prüfung der Prämienkalkulation einen unabhängigen und sachkundigen Treuhänder betrauen. „Die Unabhängigkeit ist deshalb von den Zivilgerichten im Rechtsstreit über eine...

Mehr lesen

Digitale Gesundheitsservices per Smartphone

Die Central bietet ihren Versicherten neue digitale Services im Bereich Gesundheit. Dafür arbeitet sie mit den Startups Preventicus, SkinVision und TeleClinic zusammen. Der „Gesundheitslotse“ von Preventicus gibt den Versicherten einen Überblick über ihren Gesundheitszustand und verweist gezielt auf individuell passende Angebote, um die Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern. Dafür messen die Kunden mit ihrem Smartphone zum Beispiel ihren Herzrhythmus und erhalten sofort eine Rückmeldung auf ihrem Smartphone. Die Messung...

Mehr lesen

Selfie-Ident will Digital-Standard in der Identitätsfeststellung setzen

Wer eine App oder das Kundenportal seines Versicherers nutzen möchte, muss während der Registrierung seine Identität bestätigen, sodass nur berechtigte Personen Zugriff auf die hochsensiblen Daten haben. Mit Selfie-Ident soll das künftig voll digital und in nur wenigen Minuten von überall möglich sein. Die Software-Lösung des Hamburger Technologie-Startups Nect basiert auf künstlicher Intelligenz und ermöglicht nach eigenen Angaben eine voll digitale Identitätsfeststellung. Bislang läuft die Authentifizierung von Kunden unter anderem...

Mehr lesen

Telemedizin als Zukunftsweg für die PKV?

Dr. Marc Surminski | Seit der Aufhebung des Fernbehandlungsverbote durch den Deutsche Ärztetag im Mai 2018 setzen immer mehr Krankenversicherer auf Telemedizin. So kooperiert nun der Gesundheitsdienstleister Teleclinic seit 1. Januar 2019 mit der Nürnberger Kranken, zum 1. Februar folgt die Württembergische Kranken. Teleclinic verspricht innerhalb von 15 Minuten ein Gespräch mit einem Allgemeinmediziner und innerhalb von 24 Stunden mit einem Facharzt. Außerdem können auch Überweisung und Rezepte digital ausgestellt...

Mehr lesen

Auf der Suche nach Qualität und Effizienz – Wie die DIN-Norm bei der Digitalisierung der Finanzberatung hilft

Volker P. Andelfinger (Palatinus Consulting) | Christian Michel (DEFINO Kuratoriumsmitglied und Geschäftsführer von insinno) | Stellen Sie sich vor, ein Kunde wird von fünf unterschiedlichen Finanz- und Versicherungsexperten beraten. Wie viele unterschiedliche Ergebnisse bei gleicher Fakten- und Risikolage werden Sie erleben? Wäre da ein Robo-Advisor eine Lösung? Nur wenn wir wissen, dass wir ihm vertrauen können – und dass er nach einer optimierten Methode funktioniert. Ist optimal dann auch objektiv?...

Mehr lesen

Der unversicherte Sprachschaden

Prof. Dr. Bernhard Hohlbein (Leuphana Universität Lüneburg, Law School. Professor Hohl- bein lehrt Bürgerliches Recht sowie Erst- und Rückversicherungsrecht und forscht zu Haftungsfragen im Zusammenhang von Sprache und Recht) | Mathias Paulokat (Diplom-Wirtschaftsjurist (FH), MBA, ist Unternehmens-Pressesprecher im Finanzgewerbe. Zuvor war er langjährig als freier Journalist tätig) | Digitalisierung, Managementeinfluss, Recht und Versicherungstechnik verändern die Sprache der Versicherer. Das birgt Risiken hinsichtlich der Transparenz von Versicherungsbedingungen. Es ergeben sich aber...

Mehr lesen

Vorreiter in Sachen Effizienz

Christoph Baltzer | Die Versicherer Skandinaviens sortieren sich in der Bancassurance neu Nach einer ganzen Kette von Übernahmen, Fusionen und neuen Allianzen im vergangenen Jahr gewinnen die Versicherungsmärkte in Skandinavien an Dynamik. Ein deutlicher Fokus liegt dabei auf dem Bankenvertrieb. Die Versicherer werden versuchen, mit Hilfe von Technologie neue Vertriebspotenziale zu erschließen. Den Versicherungsunternehmen im Norden Europas ist es bereits gelungen, kostengünstige Vertriebskanäle zu etablieren. Die Police online oder per...

Mehr lesen

Dr. Georg Büchner †

Dr. Georg Büchner, der langjährige GDV-Präsident und frühere Vorstandsvorsitzende der Württembergischen Versicherungen und der ehemaligen Holding WürttAG, ist Ende Dezember 2018 im Alter von 87 Jahren verstorben. Als oberster Repräsentant der deutschen Versicherungswirtschaft in einer Zeit des Umbruchs hat er eine Ära geprägt. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen, München und in seiner Heimatstadt Freiburg trat Büchner 1959 in die Rechtsabteilung der damaligen Württembergischen Feuerversicherung ein. 1969...

Mehr lesen

Axa | Neuer Leiter Maklervertrieb

Dr. Claus Hunold (45) hat zum 1. Januar 2019 als Leiter den Bereich Maklervertrieb Komposit bei Axa Deutschland übernommen. Im Rahmen der angekündigten neuen Organisation der Vorstandsressorts ist der Bereich Maklervertrieb Komposit außerdem seit dem 1. Januar 2019 Teil des Vertriebsressorts. Hunold wird in seiner neuen Funktion an Vertriebsvorstand Kai Kuklinski berichten. Er tritt die Nachfolge von Thomas Primnitz an, der zum Makler Ecclesia gewechselt ist. Hunold ist seit 2005...

Mehr lesen

Bayerische | Rekordwachstum

Nach vorläufigen Zahlen stiegen die Brutto-Beitragseinnahmen der Versicherungsgruppe „Die Bayerische“ in 2018 um mehr als 14% auf rund 501 Mio. Euro. Die Neue Bayerische Beamten Leben steigerte dabei die Beitragseinnahmen um rund 26%. Im eingereichten Neugeschäft Leben lag der Zuwachs bei 96%, bei Biometrie sogar bei 200 %. Die Komposit-Tochter Bayerische Beamten Versicherung schaffte bei den gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen ein Plus von über 12% auf rund 135 Mio. Euro. Im Neugeschäft...

Mehr lesen

Ecclesia | Zwei neue Geschäftsführer für Gruppenunternehmen

Die Ecclesia Gruppe startet 2019 mit zwei neuen Führungskräften. Bereits ab dem 1. Januar trat Stefan Kley (51) als weiterer Geschäftsführer neben Dr. Peter Gausmann an die Spitze der GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH (GRB). Thomas Primnitz (46) wird am 1. März Geschäftsführer des Assekuradeurs Ecclesia Gruppe Assekuranz-Service GmbH (EGAS). Der 51-Jährige Kley stößt von der TÜV Nord Cert GmbH aus Essen zur Ecclesia Gruppe. Der Betriebswirt mit Schwerpunkt Gesundheitsmanagement...

Mehr lesen

Euler Hermes | Chief Digital Transformation Officer ernannt

Euler Hermes ernannte Tom Alby zum Chief Digital Transformation Officer für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der 46-Jährige baut seit dem 1. November 2018 ein Digital Transformation Team auf, das für die Koordination digitaler Projekte und die kulturelle Begleitung des digitalen Wandels im Unternehmen verantwortlich ist. Alby kommt von der Digitalagentur Interone, die zum Agentur-Netzwerk BBDO Germany gehört. Dort war er seit Anfang 2017 als Director Data and Analytics für...

Mehr lesen

Helvetia Deutschland | Veränderungen im Management

Tilman Gasser (45), Alexander Schorn (50) und Heino Kuhlmann (49) rückten zum 1. Januar 2019 als neue Mitglieder in die Geschäftsleitung der Helvetia Deutschland auf. Gasser übernahm die Leitung Operations, Schorn wurde Leiter Marktmanagement. Beide Bereiche hatte Ingo Reiss inne, der Ende 2018 nach 23 Jahren bei Helvetia in den Ruhestand ging. Der Geschäftsbereich Leben wird jetzt durch Kuhlmann in der Geschäftsleitung vertreten. Gasser verantwortet als neuer Leiter des Ressorts...

Mehr lesen

Itzehoer | Externes und internes Wachstum

Die Itzehoer ist auch 2018 wieder weit über Markt gewachsen: Das Beitragsaufkommen stieg um knapp 20% auf 551 Mio. Euro. Über 300.000 Kunden wurden hinzugewonnen. Maßgeblichen Anteil daran hatte die Übernahme des inzwischen ertragreichen Rechtsschutzbereiches der Alten Leipziger. Dieser Vertragsbestand beläuft sich auf 64 Mio. Euro. Der Anteil der neuen Itzehoer Rechtsschutzsparte am gesamten Beitragsaufkommen liegt bei 13%. „Aber auch das organische Wachstum der Itzehoer lag mit sechs Prozent –...

Mehr lesen

Lloyd’s | CEO von Lloyd’s Brussels ernannt

Sonja Rottiers wurde zur Chief Executive Officer (CEO) von Lloyd’s Brussels ernannt. Gleichzeitig wurde sie auch zum Lloyd’s Regional Director für Europa, den Nahen Osten und Afrika ernannt. Sie tritt ihre Position im Februar an. Rottiers blickt auf eine über dreißigjährige Karriere in der belgischen Finanzdienstleistungsbranche zurück, dazu zählten auch leitende Führungspositionen im Versicherungs- und Bankenbereich. Zuletzt war sie nichtgeschäftsführendes Vorstandsmitglied der ING Belgien sowie Vorstandsmitglied der Kinepolis NV Group...

Mehr lesen

Monuta | Neuer Direktor Vertrieb

Thorben Schwarz, 40, wurde zum 7. Januar 2019 neuer Direktor Vertrieb bei der deutschen Niederlassung der Monuta Versicherung. Er tritt damit die Nachfolge von Kai Göttker an, der das Unternehmen im Oktober verlassen hatte. Schwarz schaut auf 22 Jahre Erfahrung in der Versicherungswirtschaft zurück, darunter 15 Jahre auf Führungsebene bei verschiedenen Versicherern wie der Debeka und der VPV Leben. Hier war er nach einem Traineeprogramm für den strategischen und operativen...

Mehr lesen

Munich Re | Neuer Chief Investment Officer

Der Aufsichtsrat der Münchener Rück AG hat Nicholas J. Gartside zum Mitglied des Vorstands bestellt. Er wird ab 18. März 2019 als Chief Investment Officer (CIO) das gesamte Asset-Management der Munich Re-Gruppe verantworten. Bislang war die Verantwortung für die Kapitalanlage auf mehrere Stellen im Konzern verteilt, u.a. auf die Investmenttochter MEAG und die Ergo-Gesellschaften.„Wir sind überzeugt, dass wir das Rendite-Risiko-Profil unseres Anlageportfolios weiter optimieren können. Hierzu ist die Zentralisierung der...

Mehr lesen

Nürnberger | Neu im Vorstand der Nürnberger Beteiligungs-AG

Die Nürnberger Beteiligungs-AG ((NBG) hat Harald Rosenberger (41) in den Konzernvorstand berufen. Er verantwortet dort die Bereiche Lebens- und Krankenversicherung. Mit der Erweiterung des Konzernvorstands trägt das Unternehmen der besonderen Bedeutung der Personenversicherung für die Nürnberger Rechnung. Bislang war dieser Bereich vom Konzern-CFO Dr. Jürgen Voß mitverantwortet worden. Rosenberger kam am 1.6.2017 zur Nürnberger, wo er als Vorstandssprecher der Nürnberger Leben für die Weiterentwicklung des Produktportfolios und des Geschäftsmodells verantwortlich...

Mehr lesen

R+V | Konsortialpartner beim Versorgungswerk der Presse

Die R+V Lebensversicherung AG ist neuer Konsortialpartner der Versorgungswerk der Presse GmbH. Damit bieten seit Anfang 2019 der genossenschaftliche Versicherer und seine Vertriebspartner, die Volksbanken und Raiffeisenbanken, die Produkte der Presse-Versorgung bundesweit an. Zum potenziellen Kundenkreis zählen die rund 600.000 Mitarbeiter der Medienbranche in Deutschland – neben freien und fest angestellten Journalisten auch alle Beschäftigte von Medienkonzernen, PR- und Werbeagenturen sowie Buch- und Zeitschriftenverlagen. Zum Versicherungskonsortium Presseversorgung gehören bislang die...

Mehr lesen

Stuttgarter | Veränderungen im Vorstand

Dr. Wolfgang Fischer (62), stellvertretender Vorsitzender der Vorstände der Stuttgarter Versicherungsgruppe, ist zum 31. Dezember 2018 in den Ruhestand gegangen. Der promovierte Jurist war insgesamt 21 Jahre für das Unternehmen tätig. Zuletzt war er in seinem Vorstandsressort für Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Kapitalanlage und Immobilien verantwortlich. Mit seinem Ausscheiden wurden die Verantwortlichkeiten in den Ressorts ab 1. Januar 2019 neu geordnet. Sein Verantwortungsbereich ging an die Vorstandskollegen Frank Karsten...

Mehr lesen

Versicherungskammer Bayern | Solides Wachstum in allen Sparten

Der Konzern Versicherungskammer hat 2018 nach vorläufigen Zahlen das Beitragsvolumen im selbstabgeschlossenen Geschäft um 2,4% auf 8,22 Mrd. Euro gesteigert. In der Schaden- und Unfallversicherung konnten die Beiträge um 3,4% auf 2,69 Mrd. Euro erhöht werden. Insbesondere in der Wohngebäude- und Haftpflichtversicherung wurde ein Zuwachs erzielt. Für die Schäden der fünf Unwetter Burglind, Friederike, Wilma, Yvonne und Fabienne zahlte die Versicherungskammer rd. 100 Mio. Euro aus. Die Krankenversicherer Bayerische Beamtenkrankenkasse...

Mehr lesen

VHV | Neues Ressort Risk & Solvency

Sebastian Stark (38) wurde von der VHV-Gruppe mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum Vorstand für das neu geschaffene Ressort Risk & Solvency berufen. Die Ressortverantwortung umfasst die Themen Risikomanagement, Solvency sowie Datenschutz und Informationssicherheit. Mit der Schaffung des neuen Ressorts trägt der Versicherer nach eigenen Worten der gestiegenen Bedeutung der sehr umfangreichen und komplexen aufsichtsrechtlichen Anforderungen bezüglich der oben genannten Themen Rechnung: „Die Entsprechung und Berücksichtigung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen...

Mehr lesen

Wertgarantie | Veränderungen im Vorstand

Patrick Döring, Vertriebsvorstand der Wertgarantie, wurde zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens berufen. Der Vorstandsvorsitzende Thomas Schröder wird seine Aufgaben in den Vorständen und Geschäftsführungen der Gruppenunternehmen bis zum Sommer 2020 vollständig an die Vorstandskollegen übertragen und danach nur noch beratend in den Gremien tätig sein. Döring startete 1999 seine Karriere beider Wertgarantie Group. 2002 wurde er zum Vorstand der Agila Haustierversicherung AG berufen. Neben dem Versicherungsvertrieb für Consumer Electronics- und...

Mehr lesen