| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 04 | 2017

Inhaltsverzeichnis 04 | 2017

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 04/2017 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 04 | 2017

Mehr lesen

Das Ende der einfachen Sachbearbeitung

Dr. Marc Surminski | Ein japanischer Lebensversicherer spart durch den Einsatz des IBM-Supercomputers Watson 30% seiner Mitarbeiter in der Leistungsbearbeitung ein. Die Gewerkschaft Verdi fordert in den Tarifverhandlungen mit den deutschen Versicherern eine Lohnsteigerung von 4,5%. Diese beiden Meldungen aus den letzten Wochen sind Nachrichten von unterschiedlichen Planeten. Leider haben sie mehr miteinander zu tun,…

Mehr lesen

Lohnen sich Indexpolicen im anhaltenden Niedrigzinsumfeld?

Lisa Doll (M. Sc., Controllerin bei Airbus DS Electronics and Border Security.) | Prof. Dr. Christian Möbius (Lehrt Finanzwirtschaft an der DHBW Karlsruhe, Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management und Leiter des Steinbeis Beratungszentrums Finance & Asset Management.) | Eine empirische Analyse mittels Monte-Carlo-Simulation Das anhaltend niedrige Zinsniveau stellt nicht nur klassische…

Mehr lesen

Stärkung der Honorarberatung nur durch Stärkung des Maklerstatus

Prof. Dr. Thomas Köhne (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) | Ein Plädoyer für eine zielorientierte Anpassung des § 34d GewO Den Versicherungsmaklern wird bereits auf europäischer Ebene durch IDD, PRIIPS und EIOPA Einiges auferlegt, und die deutsche Umsetzung soll nunmehr sogar noch darüber hinausgehen. Der aktuelle Gesetzesentwurf der Bundesregierung <1> setzt die genannten Vorgaben…

Mehr lesen

Zwischen Wachstum und Stagnation

Dr. Marc Surminski | Die deutsche Versicherungswirtschaft in 2016 – erste Marktzahlen Ist die deutsche Versicherungswirtschaft eine stagnierende Branche? Nach den vorläufigen Zahlen für 2016, die der GDV kürzlich vorlegte, sieht das so aus. Insgesamt stiegen die Beiträge gerade einmal um 0,2% (auf 194,2 Mrd. Euro). 2015 hatte es ebenfalls nur einen schwachen Zuwachs von…

Mehr lesen

Digitaler Fortschritt – Dein Feind und Helfer

Rita Lansch | Suche nach einer Antwort auf die Herausforderungen der Digitalisierung „Touchpoint“ ist das neue Zauberwort der Branche. Es ersetzt die etwas sperrige „Kundenschnittstelle“. Klingt irgendwie zeitgemäßer. Dementsprechend gern nehmen Manager es auf Konferenzen in den Mund. Auch User-Experience klingt in vielen Ohren moderner als Kundenerfahrung. Die trendige Etikettierung ändert allerdings nichts an den…

Mehr lesen

Breite Akzeptanz für Robo-Advice

Laut einer aktuellen Umfrage von Accenture unter rund 33.000 Konsumenten in 18 Ländern und Regionen erklärte sich die überwiegende Mehrheit der Befragten bereit, für bestimmte Bank- und Versicherungsprodukte rein robotergestützte Beratung in Anspruch zu nehmen. Jeweils mehr als zwei Drittel der Verbraucher würden diese Services bei der Eröffnung eines Bankkontos (71%), beim Abschluss einer Versicherung…

Mehr lesen

Vitality als Türöffner im Maklergeschäft

Seit Mitte letzten Jahres ist die Generali mit dem Produktkonzept Vitality in Deutschland auf dem Markt. Dabei wird gesundheitsbewusstes Verhalten mit Prämiennachlässen und Rabatten bei Partnerunternehmen wie Adidas und Kaufhof Galleria belohnt. Zunächst gibt es das Angebot nur für die Risikolebensversicherung, im Sommer folgt dann BU. Seit kurzem ist es auch für den Maklervertrieb der…

Mehr lesen

Digitalisierung: Vom Feind zum Freund

Dr. Marc Surminski | Datenschützer und Juristen werden in manchen Unternehmen traditionell als Spielverderber Nr. 1 betrachtet. Im Zweifelsfall gemeinsam mit der IT sind sie für viele Mitarbeiter die Wurzel allen Übels – und etwa Grund dafür, warum die Produkte zu spät auf den Markt kommen oder nicht so gut sind, wie sie eigentlich sein…

Mehr lesen

Telematik: Revolution mit vielen Unbekannten

Dr. Marc Surminski | Mit dem Einstieg der großen Autoversicherer ist der Durchbruch für Telematik in Deutschland absehbar. „Wenn es die großen Marktteilnehmer machen, werden im Laufe der Zeit alle anderen Versicherer zum Schutz ihrer Bestände nachziehen müssen, denn sonst wäre die Gefahr der Antiselektion erheblich“ sagte Onnen Siems, Geschäftsführer der aktuariellen Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems…

Mehr lesen

Solvency II – Viel Arbeit auch in 2017

Solvency II wurde 2016 eingeführt. Die Anstrengungen der Versicherer sind aber noch nicht vorüber – im Gegenteil. 2017 geht es erst richtig los, erwartet Dr. Dietmar Kohlruss, Geschäftsführer der aktuariellen Beratungsgesellschaft MSK. Erstmals stehe die Prüfung der Solvabilität durch einen externen Wirtschaftsprüfer an. Noch gebe es keine Erfahrungen, wie genau da geprüft werde. Die Preise,…

Mehr lesen

Run-off-Boom geht weiter

Der Run-off-Markt ist auch im vergangenen Jahr wieder kräftig gewachsen. Der Spezialanbieter Darag hat für 2016 ein Rekord-Transaktionsvolumen aller Deals in Nichtleben von 4,4 Mrd. Euro ermittelt – zuzüglich der Verkäufe, deren Werte nicht veröffentlicht wurden. Für das laufende Jahr rechnet Arndt Gossmann, Vorsitzender des Vorstands der Darag, mit einem erneuten Höhepunkt im Run-off-Geschäft. „Für…

Mehr lesen

Bundesbank interessiert sich für die Ergebnisse der Assekurata-Studie zur Überschussbeteiligung

Rita Lansch | Das Interesse an der Lebensversicherung wächst. Leider nicht bei den Kunden, sondern den Regulierern. Selbst der Internationale Währungsfonds und die Bundesbank haben inzwischen ein wachsames Auge auf die Branche. Die Bundesbank hat sogar eine Teilnehmerin zur diesjährigen Veröffentlichung der Assekurata-Marktstudie zu „Überschussbeteiligungen und Garantien 2017“ entsandt. Diese wird jedes Jahr mit Spannung…

Mehr lesen

Optimale Produktpalette für das Langlebigkeitsrisiko?

Dr. Marc Surminski | Der seit gut 175 Jahren weltweit andauernde Trend zu kontinuierlich steigenden Lebenserwartungen bleibt auch noch mindestens die nächsten 50 Jahre bestehen – allein durch Optimierung der momentan bekannten medizinischen Möglichkeiten. Revolutionäre Veränderungen etwa durch neue Medikamente gegen Zivilisationskrankheiten könnten danach die Lebenserwartung noch stärker ansteigen lassen, sagte Prof. Dr. Jochen Ruß…

Mehr lesen

„Die Klassik hat eine Zukunft“

Dr. Marc Surminski | Mit Universal Life das Alleinstellungsmerkmal der Lebensversicherung erhalten – Ideal-Chef Rainer Jacobus im Gespräch „Die Klassik hat eine Zukunft, wenn die Abschlusskosten niedrig sind und die Kapitalanlagen im Deckungsstock ertragreich“. Rainer Jacobus, Vorstandschef der Ideal, will nicht in das Sterbelied über die klassischen Lebensversicherungsprodukte einstimmen. Stattdessen hat der Berliner Spezialversicherer die…

Mehr lesen

Übergreifende Reporting-Lösungen für institutionelle Investoren durch die Verwahrstelle

Andreas Pade (Head of Product Development, CACEIS Bank S.A. Germany Branch) | Handlungsbedarf für Versicherer durch Solvency II Institutionelle Investoren haben ihre Direktanlagen und ihre indirekten Anlagen in Fonds häufig bei unterschiedlichen Anbietern diversifiziert. Grund dafür ist das Prinzip der Risikostreuung. Umso wichtiger ist für diese Investoren der vollständige Überblick über all ihre Investitionen –…

Mehr lesen

Keine Bewegung bei den Kapitalanlagen

Bei den Kapitalanlagen der deutschen Versicherer gibt es kaum Änderungen. Das Volumen steigt zwar unaufhörlich an, aber die Asset-Allokation blieb auch 2016 nach ersten Zahlen des GDV (Basis 30.9.2016) weitgehend unverändert. Das verwundert, denn die Niedrigzinsen lassen die klassischen Zinsanlage immer unattraktiver werden, und angesichts der bereits lange laufenden Debatte um alternative Investments und höhere…

Mehr lesen

Telematiktarife und der Ruf nach Solidarität

Dr. Michael Erdmann (Billerbeck Unabhängige Versicherungsmakler GmbH, Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften Hannover, langjähriger Generalagent eines großen Versicherungskonzerns und ehemaliger Vorsitzender des BVK-Bezirksverbandes Niedersachsen Süd) | Dr. Christoph Schwarzbach (Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften Hannover, Institut für Versicherungsbetriebslehre, Leibniz Universität Hannover) | Ein (Rück)-Besinnungsaufsatz (II.) Sind Versicherungen Gefahrengemeinschaften? Gefahr und Solidarität scheinen zumindest zusammengehörende Begriffe zu sein. Aber der Ruf nach…

Mehr lesen

FRS 4: Kritische Würdigung des Bewertungsmodells im Kontext historischer Altlasten in der IT

André Jung  / Michael Hemm (Duale Studenten der DHBW Mannheim; Sie haben sich in ihrer Bachelorarbeit mit dieser Thematik befasst. Der vorliegende Beitrag ist die komprimierte Fassung dieser Arbeit.) | Volker Altenähr (ehemaliger Vorstand der SDK Versicherung, hat die Autoren bei diesem Artikel unterstützt, ebenso die IT Unternehmensberatung Proventa AG mit Sitz in Frankfurt.) |…

Mehr lesen

Prof. Dr. Martin Balleer | Verdienstkreuz am Bande

Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV), Prof. Dr. Martin Balleer, ist Ende Januar mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Damitwerden seine Verdienste für den aktuariellen Berufsstand auf nationaler wie internationaler Ebene sowie sein Engagement für die internationalen Händelfestspiele in Göttingen gewürdigt.

Mehr lesen

Alte Leipziger – Hallesche | Reserven gestärkt

Nach vorläufigen Berechnungen erhöhten sich 2016 die gebuchten Beitragseinnahmen der Alten Leipziger Leben gegen den rückläufigen Markttrend um 0,7 % auf rd. 2,4 Mrd. Euro. Euro. Das Neugeschäft werde leicht über dem Vorjahr (2015: 912 Mio. Euro) liegen, erklärte das Unternehmen. Der Zinszusatzreserve wurden rd. 400 Mio. Euro zugeführt. Trotz dieser hohen Belastung ist vorgesehen,…

Mehr lesen

Baloise | Neuer Online-Direktversicherer für den deutschen Markt

Um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen, setzen einige Versicherer auf die Kooperation mit InsurTechs. Andere planen die Neugründung eines Versicherers auf der grünen Wiese. Die Baloise setzt im Deutschland-Geschäft auf beides. Sie hat kürzlich das Versicherungs-StartUp Friday in Berlin gestartet. Das Unternehmen soll weitgehend autonom agieren und noch im ersten Quartal 2017 eine Kfz-Versicherung…

Mehr lesen

Bayerische | Kräftiges Neugeschäft

Nach vorläufigen Ergebnissen stiegen die Beitragseinnahmen (ohne Einmalbeiträge) der Neuen Bayerischen Beamten Leben 2016 um 10,8%. Das Neugeschäft hat einen Rekordwert erreicht und konnte das schon gute Ergebnis des Vorjahres mit einem Plus in Höhe von rund 10% übertreffen. Besonders die Plusrente (+46%) der Bayerischen, ein Konzept mit Cashback-Zahlungen beim Online-Einkauf, die biometrischen Lösungen im…

Mehr lesen

Hannover Rück | Höhere Prognose für 2017

Die Hannover Rück hat nach der Vertragserneuerung die Prognose für 2017 erhöht. Dank einer über den Erwartungen liegenden Bruttoprämie geht das Unternehmen nun von einem Anstieg der Prämien im niedrigen einstelligen Prozentbereich aus. Darüber hinaus heben die Hannoveraner auch infolge des erfolgreichen Abschlusses mehrerer Financial-Solutions-Verträge in der Personen-Rückversicherung die Prognose für das Nettokonzernergebnis 2017 von…

Mehr lesen

LVM | Kräftiges Beitragswachstum

Mit etwa 4,5% ist der LVM 2016 nach vorläufigen Zahlen deutlich stärker gewachsen als die Branche. Die Muttergesellschaft LVM a.G. steigerte ihre Beitragseinnahmen um 5,1% auf nunmehr 2,2 Mrd. Euro. Das Wachstum wurde durch eine starke Zunahme im Bereich der Elementarversicherung gestützt. Auch die Beitragseinnahmen in der Lebensversicherung entwickelten sich mit einem Plus von 2,9%…

Mehr lesen

Munich Re | Weniger Gewinn, mehr Dividende

Die Hoffnungen auf eine Stabilisierung des Prämienniveaus in der Rückversicherung haben sich nicht erfüllt: Das Preisniveau der Erneuerung zum 1. Januar 2017 sank bei der Munich Re um rund 0,5% (Vorjahr -1%) Das Geschäftsvolumen, das zum 1. Januar gezeichnet wurde, verringerte sich beim Marktführer um 4,9% auf rund 8,5 Mrd. Euro. Das Unternehmen erwartet, dass…

Mehr lesen

Stuttgarter | Kräftiges Wachstum gegen den Markttrend

Die Stuttgarter Leben ist 2016 kräftig gewachsen. Der Neuzugang nach Beitragssumme stieg nach vorläufigen Zahlen um 14,8% auf 2,02 Mrd. Euro, während der Markt nur um 1,5% zulegte. Das Neugeschäft gegen laufenden Beitrag erhöhte sich um 12,1% auf 67,5 Mio. Euro, während sich das Einmalbeitragsgeschäft um 3,5% auf 93,4 Mio. Euro reduzierte. Die Beitragseinnahmen legten…

Mehr lesen

Talanx | Ergebnisziel übertroffen

Die Talanx hat 2016 auf Basis konsolidierter, vorläufiger Zahlen ein Konzernergebnis von leicht über 900 Mio. Euro (2015: 734 Mio. Euro) erzielt. Damit hat die Talanx ihr Ergebnisziel deutlich übertroffen. Ausschlaggebend dafür ist nach Angaben des Unternehmens zum einen die unterhalb der Erwartung gebliebene Großschadenbelastung; zum anderen haben auch steuerliche Sondereffekte einen positiven Ergebnisbeitrag geliefert.…

Mehr lesen

Zurich | Neue Marketing-Leiterin

Annika Bäcker (35) steht seit dem 1. Januar neu an der Marketing-Spitze der Zurich Gruppe Deutschland. Sie folgt auf Hans-Peter Ganz, der das Unternehmen zum 31. Dezember 2016 verlassen hat. In ihrer Rolle als Chief Marketing Officer leitet Bäcker die Bereiche Brand, Digital sowie die lokale Werbung des Versicherers. Auch das Engagement im Rahmen der…

Mehr lesen