| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 10 | 2017

Inhaltsverzeichnis 10 | 2017

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 10/2017 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 10 | 2017

Mehr lesen

Kampf um die Quoten

Dr. Marc Surminski | Am 20. Mai hat das Pokerspiel um die Solvabilitätsquoten ein Ende: Dann müssen die Versicherer die Hosen herunterlassen und ihre Zahlen im Rahmen des umfangreichen SFCR (Solvency Land Financial Condition Report) veröffentlichen. Bislang wurden die Quoten nur an die Aufsicht gemeldet, die sich aber in vornehmes Schweigen hüllte und im letzten…

Mehr lesen

SFCR: Viele offene Fragen vor der ersten Veröffentlichung

Dr. Marc Surminski | Welche Auswirkungen hat Solvency II auf die Versicherer? Zum ersten Mal erfährt die Öffentlichkeit darüber detailliert etwas, wenn am 20. Mai 2017 der „Solvency and Financial Condition Report“ (SFCR) publiziert werden muss. Dann stehen nicht nur die vieldiskutierten Solvency-Quoten aller Unternehmen im Scheinwerferlicht, sondern es muss auch detailliert über die Risikolage…

Mehr lesen

Rückzugsgefechte an der Garantiefront

Dr. Marc Surminski | Der Garantiezins war traditionell das Herz der deutschen Lebensversicherung. Hat die Branche es zu lange künstlich am Leben gehalten? Den Vorwurf müssen sich die Versicherer machen lassen, die bis vor kurzem noch am Konzept der lebenslangen Garantierenditen festgehalten haben, obwohl der Kapitalmarkt eine solche Garantie nur noch bei sehr optimistischen Prognosen…

Mehr lesen

Keine Überraschungen bei der Sterblichkeitsentwicklung

Dr. Marc Surminski | Um die richtige Einschätzung der Sterblichkeitsentwicklung gibt es seit längerem Streit zwischen den Lebensversicherern und einigen Verbraucherschützern. Vor allem der Bund der Versicherten kritisiert regelmäßig die seiner Meinung nach viel zu hohen eingerechneten Reserven bei Rententarifen. Die Versicherer kontern die Vorwürfe mit dem Hinweis auf die besondere Datengrundlage für die Rentenkalkulation:…

Mehr lesen

ZZR: Änderungen erst 2018

Die Aktuare setzen sich für eine Änderung des ZZR-Modells ein, das sie einst entworfen hatten, aber nun angesichts des so nicht erwarteten Zinsverfalls zunehmend Probleme bereitet. Eine neue Berechnungsmethode soll den Referenzzins langsamer sinken lassen und den Aufbau der Reserve strecken. „Der ZZR-Aufbau muss wieder aus den laufenden Erträgen möglich sein, und nicht aus der…

Mehr lesen

Neun Prozent „Dubiosschäden“

Rd. 10% aller Schadenmeldungen sind betrügerisch. Diese Zahl war eine alte Schätzung des GDV, und sie bestimmte lange Zeit die Debatte über Versicherungsbetrug in Deutschland, ohne dass es eine konkrete Datenbasis dafür gab. Jetzt hat der GDV nachgelegt und Schadenmeldungen ausgewertet. Danach weisen rund 9% der gemeldeten Schäden in der Kraftfahrt-, Haftpflicht- und Sachversicherung Ungereimtheiten…

Mehr lesen

Die ganz große digitale Lösung

Kommt die große digitale Disruption nicht von den globalen Internet-Schwergewichten und auch nicht von den zahllosen Startups, sondern mitten aus der Old-Economy? Die Allianz plant, gemeinsam mit anderen alteingesessenen Schwergewichten der Wirtschaft wie Daimler, Deutsche Bank und Axel Springer eine branchenübergreifende Online-Login-Plattform aufbauen. Darauf sollen Nutzer unkompliziert und ohne Systemwechsel auch ihre Bank- und Versicherungsgeschäfte…

Mehr lesen

Kampfansage

Dr. Marc Surminski | Die R+V will in den nächsten fünf Jahren ihre Beitragseinnahmen um 25% steigern. Das ist eine Kampfansage an die Branche, denn in einem stagnierenden Markt geht das nur auf Kosten der Konkurrenz. Schon in den letzten Jahren spielte die R+V beim Wachstum in einer anderen Liga. Künftig will sie vor allem…

Mehr lesen

Kunstversicherer sorgen sich um Lloyd’s Kapazität nach dem Brexit

Rita Lansch | Der Brexit bereitet den Kunstversicherern Sorgen. Überhaupt schüren politische Veränderungen zunehmend Unsicherheit – nicht zuletzt auf dem Kunstmarkt. Das Wiedererstarken der Nationalstaaterei stellt laut Dr. Stephan Zilkens vom gleichnamigen Spezialversicherungsmakler auch die Versicherer vor neue Herausforderungen. Wie umgehen mit Staatshaftung und Protektionismus? Und können private Leihgaben dagegen versichert werden, von radikalen Banausen…

Mehr lesen

Protektionismus und politische Instabilität im Industriegeschäft fordern die Makler heraus

C.B. | Artus Gruppe stärkt internationale Kooperation Die Folgen der zunehmenden politischen Risiken hat die Artus-Gruppe mit ihren Netzwerkpartnern auf der Eubronet-Konferenz am 27. und 28. April in Baden-Baden besprochen. „Internationale Zusammenarbeit von Maklern wird in der jetzigen Zeit immer wichtiger“, sagte Alexandra Ganz-Cosby, die in der Geschäftsleitung von Artus für den Bereich Internationales zuständig…

Mehr lesen

Werden Stürme künftig unversicherbar?

Dr. Ulrich Ebel (ist Meteorologe und berät die aktuarielle Beratungsgellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) zum Thema Naturgefahren. Zuvor war er mehr als 25 Jahre für die Swiss Re als Experte für Naturgefahren tätig.) | Dr. Andreas Meyerthole (ist Geschäftsführer und Mitgründer von MSK.) | Martina Schäfer (ist Dipl.-Wirtschaftsmathematikerin und arbeitet als leitende aktuarielle Beraterin bei…

Mehr lesen

Neue „Global Flood Map“

Angesichts der weltweiten Zunahme von Überschwemmungen stellt FM Global eine neue Hochwasserkarte vor, die Unternehmen den Umgang mit diesem wachsenden betrieblichen Risiko erleichtern soll. Die interaktive Global Flood Map zeigt stark und moderat gefährdete Hochwasserzonen weltweit und schließt auch solche Regionen mit ein, für die bisher nur unzuverlässige oder keine Informationen vorlagen. Die Karte soll…

Mehr lesen

Streit um den Treuhänder in der PKV

Droht der PKV Gefahr beim Treuhänderverfahren? Das Amtsgericht Potsdam hat kürzlich die Klage eines Kunden gegen eine Beitragserhöhung der Axa bestätigt. Dabei ging es nicht um die Höhe der Anpassungen, sondern um die Rolle des vom Versicherer bestellten Treuhänders: Er erfülle nicht das Kriterium der Unabhängigkeit, weil die Vergütung durch die Axa den ganz überwiegenden…

Mehr lesen

Mehr Wettbewerb

Das Land Berlin will die Bürgerversicherung einführen, die Monopolkommission will die PKV reformieren. Zwischen diesen Extremen bewegt sich die private Krankenversicherung in Deutschland wenige Monate vor der Bundestagswahl. Während der Antrag des Landes Berlin auf Einleitung des Systemwechsels im Bundesrat kürzlich erwartungsgemäß keine Resonanz fand, könnte das Sondergutachten der Monopolkommission für mehr Wettbewerb im deutschen…

Mehr lesen

Risikomanagement für kommunale Energieversorger

Aon hat zusammen mit der Energierechtskanzlei Becker Büttner Held (BBH) ein Konzept entwickelt, das es kommunalen Energieversorgern erlaubt, ihre finanziellen Risiken für den Fall eines Forderungsausfalls oder einer Inanspruchnahme aus einer Insolvenzanfechtung zu minimieren. Durch einen von BBH begleiteten Risikomanagementprozess werden die Energieversorger und deren Abläufe so strukturiert, dass Forderungsausfälle oder Rückforderungen aus Insolvenzanfechtungen in…

Mehr lesen

Rolle der Rückversicherer unter Solvency II: Helfer in der stabilen Seitenlage?

Barbara Blasel (Director Business Development, EMEA Global Financial Solutions bei RGA International Reinsurance Company dac) | Anmerkungen zum ersten Stichtag für Solvency-II-Bilanzen Die Veröffentlichung der ersten Solvency-II-Bilanzen steht kurz bevor. Wie die einzelnen Versicherungsunternehmen unter der Regulierungsrichtlinie tatsächlich abschneiden werden, ist noch unklar, aber Tendenzen lassen sich vermuten. Die Day-1-Veröffentlichungen (Stichtag 01.01.2016) der BaFin zeigten…

Mehr lesen

Quo vadis Kfz-Versicherung?

Dr. Dirk Schmidt-Gallas (Member of the Board bei der globalen Marketing- und Vertriebsberatung Simon-Kucher & Partners Dirk.Schmidt-Gallas@simon-kucher.com) | Frank Gehrig (Director bei Simon-Kucher Frank.Gehring@simon-kucher.com) | Maximilian Effing (Senior Consultant bei Simon-Kucher Maximillian.Effing@simon-kucher.com) | Das traditionelle Geschäftsmodell steht auf dem Prüfstand Trends wie autonomes Fahren oder Carsharing prägen derzeit nicht nur die Automobilindustrie, sondern haben auch…

Mehr lesen

Mobilität der Zukunft: Nichts bleibt wie es ist!

Michael Schramek (Geschäftsführender Gesellschafter der EcoLibro GmbH sowie der Regio.Mobil Deutschland GmbH) | Seit Mitte des letzten Jahrhunderts hat sich der Pkw weltweit zum wichtigsten Verkehrsmittel entwickelt. In Deutschland werden 55% aller Wege bzw. 76% aller zurückgelegten Personenkilometer mit dem Pkw zurückgelegt. Er bietet aus Sicht vieler Menschen den höchsten Komfort. Er bringt uns ohne…

Mehr lesen

Einführung in die künftige Bilanzierung von Versicherungsverträgen (IFRS 17)

Dr. Ellen Liebert (Köln, kontakt@ellen-liebert.de) | Prof. Dr. Karin Breidenbach (Fachhochschule Dortmund, Fachgebiet BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft, karin.breidenbach@fh-dortmund.de.) | Prof. Dr. Jörg Schiller (Universität Hohenheim, Fachgebiet für Versicherungswirtschaft & Sozialsysteme, j.schiller@uni-hohenheim.de.) | 1. Einführung Viele Rechnungsleger haben zwischenzeitlich nicht mehr daran geglaubt,dass es tatsächlich einmal einen verbindlichen internationalen Rechnungslegungsstandard für die Bilanzierung von Versicherungsverträgen…

Mehr lesen

Neues Vergütungsmodell zur Bestandspflegeprovision

Stephan Michaelis (Rechtsanwalt, Kanzlei Michaelis, Hamburg) | Stephanie Has (Rechtsanwältin, Kanzlei Michaelis, Hamburg) | Weniger BP ohne Neugeschäft, geht das? In der Versicherungswirtschaft „findet“ sich derzeit ein neue Vergütungsmodell, gerichtet auf die Tätigkeit von Versicherungsvertretern nach § 84 HGB. Dieses Modell sieht vor, dass die Bestandspflegeprovision des Versicherungsvertreters nur unter der Bedingung gezahlt werden soll,…

Mehr lesen

Arag | Führungswechsel im Vertriebsressort

Dr. Johannes Kathan (61), Vertriebsvorstand des Arag-Konzerns, hat den Aufsichtsrat der Arag SE gebeten, seine Bestellung zum Mitglied des Vorstandes „aus persönlichen Gründen“ zum 30. April 2017 zu beenden. Seine Aufgaben hat der Vorstandskollege Dr. Matthias Maslaton (47) übernommen, der bislang für den Bereich „Produkt und Innovation“ verantwortlich war. Kathan kam 2001 als Vorstand zum…

Mehr lesen

Bayerische | Mehr Neugeschäft, weniger Beiträge

Die Bayerische hat 2016 beim Wachstum Gas gegeben. Die Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG erreichte bei der Beitragssumme Neugeschäft einen Zuwachs von 13 % auf 637,1 Mio. Euro. Die Komposittochter Bayerische Beamten Versicherung AG steigerte ihr Neugeschäft im Segment Sach-Haftpflicht-Unfall um 16 % auf 8,4 Mio. Euro, in Kfz um 21 % auf 11 Mio.…

Mehr lesen

DAV | Roland Weber zum Vorstandsvorsitzenden gewählt

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) hat Ende April in Berlin Roland Weber für die kommenden zwei Jahre an die Spitze der Vereinigung gewählt. In dieser Position folgt er turnusgemäß auf Dr. Wilhelm Schneemeier (Swiss Life), der dem Vorstand als Past-President weiterhin angehören wird. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden hat mit Dr. Guido Bader…

Mehr lesen

IBM | Stefan Riedel wird Europa-Vize

Rita Lansch | Stefan Riedel, langjähriger Versicherungschef des Computerriesen IBM in Deutschland, wird Vice President Insurance Leader Europe. Der Wahlkölner (Jahrgang 1967) wird von vielen IT-Managern der Assekuranz als versierter und engagierter Berater geschätzt. Seit Januar 2011 verantwortete er als Generalbevollmächtigter der IBM den Versicherungsbereich im deutschsprachigen Raum. Zuvor führte er das Strategische Outsourcing der…

Mehr lesen

LV 1871 | Neuer Vertriebsvorstand

Hermann Schrögenauer (47) wird zum 1. Oktober 2017 neuer Vertriebsvorstand der LV 1871. Er folgt auf Rolf Schünemann, der 2016 überraschend das Unternehmen verlassen hatte. Vorstandssprecher Wolfgang Reichel hatte das Ressort Vertrieb zuletzt kommissarisch geleitet. Schrögenauer war seit Juli 2013 als Vertriebsvorstand Leben bei der Zurich Deutscher Herold Leben unter anderem für den Maklervertrieb verantwortlich.…

Mehr lesen

Munich Re | Ende einer Ära

Die Ära von Bomhard endete bei der Munich Re mit einem leisen Misston: Bei der letzten Hautpversammlung des scheidenden Vorstandsvorsitzenden Dr. Nikolaus von Bomhard lehnte Ende April eine Mehrheit das bisherige System zur Vergütung der Vorstandsmitglieder ab. Sie folgte damit den Empfehlungen vor allem von angelsächsischen Aktionärsvertretern. Diese hatten insbesondere kritisiert, dass die Gesellschaft die…

Mehr lesen

Provinzial Rheinland | Rückzug aus den Einmalbeiträgen

Die Provinzial Rheinland hat einen Kurswechsel in der Lebensversicherung vollzogen. Das Einmalbeitragsgeschäft wurde deutlich reduziert, und künftig verkaufen die Düsseldorfer keine klassischen Garantieprodukte mehr. Der Rückzug aus den Einmalbeiträgen ließ 2016 die Prämieneinnahmen in Leben kräftig um 9% auf 1,2 Mrd. Euro absinken. Dadurch sanken auch die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe trotz deutlicher Zuwächse in…

Mehr lesen

R+V | Zukünftig noch mehr Wachstum

Mit einem umfassenden Wachstumsprogramm will die R+V unter ihrem neuen Vorstandsvorsitzenden auch in einem sich rasant verändernden Marktumfeld auf der Überholspur bleiben. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, zum 100-jährigen Jubiläum von R+V im Jahr 2022 die Beitragseinnahmen von heute 16 Mrd. Euro auf 20 Mrd. Euro zu steigern“, erklärte Dr. Norbert Rollinger bei seiner…

Mehr lesen

S-Direkt | Starke Zuwächse bei Umsatz und Gewinn

Die Sparkassen DirektVersicherung AG (S-Direkt) konnte die 2016 die Beitragseinnahmen um fast 20% auf 96,5 Mio. Euro steigern. Der Gewinn erhöhte sich stark von knapp einer halben Mio. Euro auf über sieben Mio. Euro. Die Bruttokostenquote wurde weiter reduziert und liegt jetzt bei 11,3%, nach 12,4% im Vorjahr. Auch die bilanzielle Brutto-Schadenquote konnte von 84,9%…

Mehr lesen

SV Sparkassenversicherung | Hohe Unwetterschäden, kräftiges Prämienwachstum

Trotz hoher Unwetterschäden ist die SV SparkassenVersicherung mit ihrem Ergebnis 2016 zufrieden: Auf Konzernebene lag der Gewinn nach Steuern mit 137,6 Mio. Euro zwar deutlich unter dem Vorjahr (173,7 Mio. Euro). Aber das sei angesichts hoher Schadenzahlungen, anhaltender Niedrigzinsen und regulatorischer Anforderungen ein Erfolg, sagte der Vorstandsvorsitzende Ulrich-Bernd Wolff von der Sahl bei der Bilanzvorlage.…

Mehr lesen

SDK | Rekordjahr – Mandat des Vorstandsvorsitzenden verlängert

Dr. Ralf Kantak (56) steht für weitere fünf Jahre an der Spitze der SDK Gruppe. Der Aufsichtsrat danke ihm „für seine besonderen Leistungen und sein hohes Engagement für die Weiterentwicklung des Unternehmens und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die SDK, mit starken Wurzeln in der Genossenschaftlichen Finanzgruppe, habe sich…

Mehr lesen

VGH | Schadenentspannung in Komposit, Starkes Einmalbeitragsgeschäft in Leben

Die VGH-Gruppe ist 2016 dank kräftig gestiegener Einmalbeiträge und solider Zuwächse in Komposit mit 3,5% auf 2,269 Mrd. Euro Beitragseinnahmen deutlich über Markt gewachsen. Für die Solvency II-Berichterstattung nehmen die Niedersachsen keine Übergangsregelungen in Anspruch und weisen sowohl für Brandkasse als auch für die Provinzial Leben Quoten von „deutlich deutlich über 200%“ aus, wie Vorstandschef…

Mehr lesen

VHV | Überdurchschnittliches Wachstum

Die VHV hat 2016 die Beitragseinnahmen überdurchschnittlich um 5,3% auf 2,87 Mrd. Euro gesteigert. Das Konzernergebnis betrug nach Steuern und Substanz stärkenden Maßnahmen 127,8 Mio. Euro. Es lag damit 12,3 Mio. Euro unter dem Ergebnis des Vorjahres (140,1 Mio. Euro). „Dabei profitierte der Kompositbereich erneut von einem marktüberdurchschnittlichen Vertrags und Beitragswachstum im Kfz-Geschäft sowie den…

Mehr lesen

Volkswohl Bund | Wechsel an der Spitze

Dr. Joachim Maas, der Vorstandsvorsitzende der Volkswohl Bund Versicherungen, ging am 30. April nach über 37 Jahren Tätigkeit für das Unternehmen in den Ruhestand. Mit Wirkung vom 1. Mai 2017 wurde Dietmar Bläsing zum Sprecher der Vorstände ernannt. Maas war seit 2002 Vorstandsvorsitzender der Volkswohl Bund. Der promovierte Mathematiker trat am 2. Januar 1980 in…

Mehr lesen