| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 05 | 2020

Inhaltsverzeichnis 05 | 2020

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 05/2020 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 05 | 2020

Mehr lesen

Der Hype um die Ökosysteme

Dr. Marc Surminski | Ökosysteme sind momentan das strategische Top-Thema bei der Digitalisierung. Jetzt geht Ikea daran, ein neues Ökosystem zum Thema „Wohnen“ aufzubauen und dabei auch Versicherungsschutz zu integrieren. In einigen Märkten können Ikea-Kunden künftig im Internet eine Haushaltsversicherung abschließen. Sie wird von der Swiss-Re-Digitaltochter Iptiq als White-Label-Police zugeliefert und umfasst Hausrat und Haftpflicht.…

Mehr lesen

Migrationen bei Viridium: In der Herzkammer des externen Bestandsmanagements

Dr. Martin Setzer (Mitglied des Vorstands (CIO) der Viridium Versicherungsgruppe) | Rolf Zielke (Vorstandsvorsitzender der msg life ag) | Das Umfeld an den Finanz- und Kapitalmärkten macht die Kernkompetenz der Lebensversicherer – das langfristige Anlegen der Kundengelder – zu einem enorm anspruchsvollen Unterfangen. Die Auswirkungen des vielzitierten Niedrigzinsumfelds sind hinlänglich diskutiert, die Konsequenzen für die…

Mehr lesen

Aufsichts-Overkill behindert Altersvorsorge

Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) | Das Bundesfinanzministerium will die Beaufsichtigung der Finanzanlagenvermittler auf die BaFin übertragen. Allerdings führt der Ansatz zum Gegenteil des behaupteten Ziels einer Verbesserung der Aufsichtsstrukturen. Mit einem „Gesetz zur Übertragung der Aufsicht über Finanzanlagenvermittler auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht“ <1> will das Bundesfinanzministerium (BMF) ein Anliegen aus dem Koalitionsvertrag…

Mehr lesen

Angriffe auf die PKV

M.S. | Die PKV gerät momentan an zwei alten Fronten wieder unter Beschuss: Das OLG Köln hat kürzlich entschieden, dass die Begründung für eine Beitragserhöhung der Axa Kranken nicht ausreichend war. Womöglich stehen damit die entsprechenden Begründungen für Beitragserhöhungen in der gesamten Branche zur Disposition. Und die Bertelsmann-Stiftung hat bei ihrer Kampagne für ein einheitliches…

Mehr lesen

Corona und die Relevanzdiskussion

Ist die Tatsache, dass Corona kein Problem für die Versicherungswirtschaft ist, ein Indiz dafür, dass die Versicherungswirtschaft ein fundamentales Problem hat? Natürlich haben die großen Versicherer und Rückversicherer Recht, wenn sie jetzt darauf hinweisen, dass es nur wenige Versicherungsansprüche aus Corona-Fällen gebe – nicht zuletzt deshalb, weil Kranken- und Lebensversicherung im bislang vor allem betroffenen…

Mehr lesen

Armutsbericht, Garantiezweifel und Hoffnungsträger

Die jährlichen Assekurata-Marktstudien zur Überschussbeteiligung sind mittlerweile Zustandsberichte über die Verelendung der deutschen Lebensversicherung. Die aktuelle Untersuchung mit den Zahlen aus 2019 zeigt: Die Effekte aus der ZZR-Reform sind vom verschärften Zinsverfall aufgefressen worden. 2020 müssen die Gesellschaften insgesamt bis zu geschätzt 11 Mrd. Euro in die ZZR stecken. 2018 lag der Wert durch die…

Mehr lesen

Silent Cyber: Droht die Unterversicherung?

M.S. | Was passiert, wenn die Silent-Cyber-Risiken identifiziert sind? Entstehen dann durch Risikoausschlüsse große Deckungslücken in den traditionellen Sach- und Haftpflichtpolicen, die durch neue Cyber-Policen nicht zu füllen sind? In Großbritannien sprechen Marktbeobachter von dem Trend, dass sich im Zuge der Silent-Cyber-Überprüfungen zunehmend Versicherer aus der Deckung von allen Risiken zurückziehen, die in irgendeiner Form…

Mehr lesen

Cyber-Deckung in Kooperation

Neue Wege bei der Deckung neuer Risiken: Die Signal Iduna integriert Cyber-Deckungsbausteine in traditionelle Haftpflicht- und Hausratpolicen und setzt dabei auf die Kooperation mit Roland Schutzbrief. Die Bausteine „Cyber PHV“ (Haftpflicht) und „Cyber VHV“ (Hausrat) beinhalten Leistungen des „Roland WebSecure“, dem Internet-Schutzbrief von Roland Schutzbrief, seit vielen Jahren Kooperationspartner der Signal Iduna. Beide Cyberbausteine bieten…

Mehr lesen

Tabubruch in der Altersvorsorge

Die Frustration über die zu geringe Verbreitung von privater und betrieblicher Altersvorsorge ist offenbar in Deutschland so groß, dass sie revolutionäre Ideen produziert: Es gibt seit einiger Zeit diverse Konzepte für eine staatlich koordinierte Altersvorsorge über Investmentfonds (wie etwa die Deutschland-Rente). Und es gibt nun eine bemerkenswerte Initiative zur besseren Verbreitung von Altersvorsorge im Betrieb:…

Mehr lesen

Profilschärfung

M.S. | Wie setzt man sich als Versicherer in der Öffentlichkeit vom Markt ab? Traditionell taten sich die deutschen Versicherer in der Vergangenheit schwer mit einem eigenen, unverwechselbaren Image. In letzter Zeit bemühen sich aber etliche Versicherer um ein schärferes Profil. Nachdem die Allianz immer erfolgreicher ihren Status als Global Player zum Beispiel im Asset…

Mehr lesen

70 Jahre Zeitschrift für Versicherungswesen | Teil 1

Die Zeitschrift für Versicherungswesen feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Im Juni erscheint aus diesem Anlass eine Jubiläumsausgabe mit einem großen Rückblick auf sieben Jahrzehnte Versicherungsgeschichte. Als Einstimmung auf das Jubiläum veröffentlichen wir in den kommenden Heften ausgewählte Artikel aus 70 Jahren ZfV. Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die bewegte Vergangenheit…

Mehr lesen

Markentreue Kunden schätzen den persönlichen Kontakt

Onebrander sind markentreue Personen, die mindestens drei Versicherungsprodukte abgeschlossen und dabei immer denselben Versicherer gewählt haben. Verstärkt präsent ist die Zielgruppe vor allem in der Altersklasse 55+ mit einem Anteil von einem Drittel, wie die Studie „Versicherungs-Zielgruppe Onebrander 2020“ von research tools ergeben hat. In der Vergleichsgruppe der online-befragten Gesamtbevölkerung liegt der Wert hingegen nur…

Mehr lesen

Wachstumspotenzial bei digitalen Abschlüssen im Gewerbegeschäft

Julia Palte (Partner bei EY Innovalue, zu den Ergebnissen einer Umfrage unter Versicherungsführungskräften im Rahmen des EY Innovalue Versicherungs-Roundtables 2019) | „Aufgrund verschiedener Einflussfaktoren wie beispielsweise des anhaltenden Drucks auf die Lebensversicherung ist das Kompositgeschäft insgesamt hart umkämpft. Neben den Standard-Privatkundenprodukten haben die meisten Versicherer zumindest das standardisierbare Gewerbegeschäft auf ihrer Wachstums-Agenda. Rund 89% der…

Mehr lesen

Smarte Zahnbürste bringt Bonus

Eine smarte Zahnbürste soll die Zahnarztrechnung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz reduzieren. Das österreichische Startup Playbrush belohnt mit der elektrischen Zahnbürste Smart One regelmäßige Zahnpflege mit barem Geld: Wer zweimal täglich putzt, bekommt eine Füllung pro Jahr und die professionelle Zahnreinigung erstattet. Kooperationspartner ist der österreichische Marktführer Uniqa. Nach Upload der Zahnarzt-Rechnung in der App…

Mehr lesen

Run-off: Der deutsche Markt wartet ab

M.S. | Jahr für Jahr ist es dasselbe Bild: Run-off-Gesellschaften und Berater beschwören die elementaren ökonomischen Vorteile, die ein externer Run-off von Lebensversicherungsbeständen für viele deutsche Versicherer bringen würde. Aber auf dem Markt tut sich wenig. Und seit dem großen Paukenschlag des Viridium-Generali-Deals scheinen ohnehin alle abzuwarten, wie die Plattform diesen Riesenbestand nun verarbeitet. Parallel…

Mehr lesen

Zu viel Kapital im Run-off-Markt?

Große institutionelle Anleger investieren zunehmend in den Run-off-Markt. In den USA hat das im Bereich Lebensversicherungs-Run-off schon zu einer Kapitalschwemme geführt, wie David P. Schieldrop von Wells Fargo Securities auf der SZ-Run-off-Tagung in Hamburg sagte. „Es gibt zu viel Geld und zu wenig Gelegenheiten.“ Aktuell seien die Preise für Lebensversicherungsbestände auf einem historischen Höchstniveau. Verkäufer…

Mehr lesen

“Pseudo-Assekuradeure” – wenn so etwas von sowas kommt

Dr. Svenja Richartz (Mund & Fester GmbH & Co. KG Assecuradeur, stv. Vorsitzende des VHA – Verein Hanseatischer Assekuradeure e.V.) | Markus Willmann (Carl Schröter GmbH & Co. KG Assekuranzkontor. Vorstandsvorsitzender des VHA – Verein Hanseatischer Assekuradeure e.V.) | Keine Umsatzsteuerpflicht des klassischen Versicherungsvertriebs Der Begriff des Assekuradeurs wird aktuell ähnlich inflationär gebraucht wie die…

Mehr lesen

Arbeitgeberzuschuss bei Jahresbetrachtung der Sozialabgaben: Wer A sagt, muss auch B sagen

Klaus Dahlke (Dipl.-Volkswirt, Fachgebietsleiter Produktvertrieb betriebliche Altersvorsorge, DEVK Köln) | Wie aus einfach und anschaulich noch komplizierter und undurchschaubarer werden kann und sich aus dem Ursprungsthema neue Themenfelder mit aufschlussreichen Erkenntnissen auftun Wer hätte gedacht, zu welch weitreichenden Auswirkungen es führen konnte, die Arbeitgeber gesetzlich dazu zu verpflichten, die auf den umgewandelten Bruttolöhnen an die…

Mehr lesen

Allianz | Rekordergebnis trotz Industrieversicherungsproblemen

Die Probleme in der Industrieversicherung haben der Allianz in 2019 nicht den Ertrag verdorben: Das operative Ergebnis wuchs um 3,0% auf 11,9 (11,5) Mrd. Euro und lag damit in der oberen Hälfte des angekündigten Zielkorridors von 11,0 bis 12,0 Mrd. Euro. Konzernchef Oliver Bäte freute sich bei der Bilanzvorlage in München auch über ein Umsatzwachstum…

Mehr lesen

Axa Deutschland | Umsatz unter Markt – Wachstum in „priorisierten Geschäftsfeldern“

Die Axa Deutschland ist 2019 mit einem Prämienplus von 3,4% auf 10,9 Mrd. Euro deutlich schwächer gewachsen als der Markt. Das liegt vor allem an der Zurückhaltung im Einmalbeitragsgeschäft, das im vergangenen Jahr den Lebensversicherungsmarkt beflügelt hat. Es stieg bei der Axa nur um 1,8%. Im Geschäft gegen laufenden Beitrag gab es dagegen ein marktüberdurchschnittliches…

Mehr lesen

Chubb | Neue Managerin für den Risk Engineering-Bereich

Uta Stobbe (43) ist neue Managerin für den Risk Engineering-Bereich des Chubb-Industrieversicherungsgeschäfts (P&C) in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). In ihrer neuen Position soll sie die Entwicklung und den Ausbau der Abteilung in allen drei Ländern weiter vorantreiben. Von ihrem Dienstsitz in Frankfurt aus wird sie an Paul Brooke, Head of P&C Risk Engineering,…

Mehr lesen

Ecclesia | Spezialmakler CFG übernommen

Die Ecclesia ist weiter auf Expansionskurs und kauft erneut einen Spezialmakler. Sie übernimmt die in Mönchengladbach ansässige CFG Finance Gruppe, einen Spezialmakler für Kreditversicherungen und Factoring. Außerdem verfügt die CFG Finance Gruppe über eine eigene Beratungseinheit im Bereich Finanzstrukturierung. Das Unternehmen beschäftigt 23 Mitarbeitende und unterhält weitere Niederlassungen in Mainz und Wedel bei Hamburg. Matthias…

Mehr lesen

R+V | Wieder ein starkes Wachstumsjahr

Die R+V steigerte ihre Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr gruppenweit um 8,4% auf 18,3 Mrd. Euro. Im deutschen Erstversicherungsgeschäft stiegen die Beitragseinnahmen 2019 mit einem Plus von 6,1% auf 14,9 Mrd. Euro leicht unter dem Markt, der um 6,7% zulegte. Die Ursache: Während der Markt in Leben in den Vorjahren weitgehend stagnierte und das starke Neugeschäft…

Mehr lesen

Stuttgarter Leben | Kräftiges Wachstum bei den laufenden Beiträgen

Die Stuttgarter Leben ist 2019 mit einem Beitragsplus von 1,9% auf 605,9 Mio. Euro deutlich schwächer gewachsen als der Markt. Das liegt an der traditionellen Zurückhaltung des Unternehmens bei den Einmalbeiträgen, die im Markt neue Rekordwerte erreichten. Die gebuchten Brutto-Beitragseinnahmen nach laufendem Beitrag stiegen um 1,3% auf 538,5 Mio. Euro, während der Markt nur um…

Mehr lesen

Swiss Re | Ergebnissprung trotz hoher Schäden

Eine überdurchschnittlich hohe Katastrophenschadenbelastung, hohe Schäden in US-Haftpflicht und eine weiterhin schwache Ertragslage in der Industrieerstversicherung machten der Swiss Re im vergangenen Jahr zu schaffen. Dagegen strahlte einmal mehr die Lebensrückversicherung. Insgesamt stieg der Konzerngewinn 2019 um 73% auf 727 Mio. US-Dollar. Das Sach- und Haftpflichtgeschäft der Gruppe wurde dabei durch große Naturkatastrophen-und Man-made-Schäden in…

Mehr lesen

Kampf gegen den Klimawandel

“Swiss Re warnt seit 40 Jahren vor den Auswirkungen des Klimawandels und hat progressive Maßnahmen zur Emissionsreduktion umgesetzt. Nun gehen wir die nächsten Schritte für den Übergang zu einem entkarbonisierten Geschäftsmodell und die Erfüllung unserer Verpflichtungen zu Netto-Null-Emissionen.“ Christian Mumenthaler, Group Chief Executive Officer von Swiss Re, geht beim Kampf gegen den Klimawandel in die…

Mehr lesen