+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Zeitschrift für Versicherungswesen 04 | 2021

Inhaltsverzeichnis 04 | 2021

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 04/2021 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 04 | 2021

Mehr lesen

Gefährliche politische Handlungsunfähigkeit in der Altersvorsorge

Dr. Marc Surminski | Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, versagt die Große Koalition bei der großangekündigten Reform der geförderten Altersvorsorge. Damit wären vier Jahre verschenkt, in denen man die Weichen für zusätzliche Vorsorge neu hätte stellen und wie im Koalitionsvertrag geplant ein vereinfachtes und kostengünstiges Modell schaffen können. Vier Jahre, in denen die Bürger…

Mehr lesen

Innovatives Schadenmanagement für das digitale Zeitalter

Prof. Dr. Andres Brieden (Universität der Bundeswehr, München) | Christian Krams (Vorstand BavariaDirekt und Leiter Konzern Schaden, Versicherungskammer) | Vanessa Mindl (Universität der Bundeswehr, München) | 1. Einleitung und Motivation Die Versicherungsbranche befindet sich mitten in einem Wandel, der sehr stark von digitalen Entwicklungen und sich verändernden Kundenerwartungen geprägt ist. Wie bereits in vielen Artikeln…

Mehr lesen

Bancassurance – Allfinanz 2.0 oder alter Wein in neuen Schläuchen?

Ronny Waschau (Der Autor ist Unternehmensberater und beschäftigt sich mit den Auswirkungen von veränderten Kundenbedürfnissen und Technologie auf die Wertschöpfungskette von Versicherungen.) | Ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen Da Versicherungen vor nahezu identischen Herausforderungen stehen wie Banken, allerdings Banken in der Entwicklung zeitlich weiter fortgeschritten sind, lohnt sich ein Blick auf die uns traditionell…

Mehr lesen

Neue Wege in der Kapitalanlage für die PKV

M.S. | Legen die privaten Krankenversicherer ihr Geld falsch an? Gefährden sie durch den Verzicht auf höhere Gewinnchancen mit Aktieninvestments die Beitragsstabilität der Tarife? Der Analyst Dr. Carsten Zielke sieht in seiner neuen Untersuchung der SFCR-Berichte der Krankenversicherer einen direkten Zusammenhang zwischen Beitragsstabilität und Kapitalanlagepolitik. Der richtige Geschäftsmix und eine hohe Diversifikation der Kapitalanlagen seien…

Mehr lesen

Sinnvolle Solva-Quoten in der PKV

In der Lebensversicherung gibt es eine heftige Auseinandersetzung um die Bedeutung von Solvenzquoten und die Bewertung der Übergangsmaßnahmen bei der Einschätzung der finanziellen Stabilität eines Versicherers. In der PKV spielt die Solvenzquote bislang kaum eine Rolle – nicht zuletzt deshalb, weil die Unternehmen durch Beitragsanpassungen ihre Solvabilität ja jeweils entscheidend beeinflussen können. Zielke Research hat…

Mehr lesen

Deckel mit Nebenwirkungen

Groß ist die Überraschung, dass die Bundesregierung sich doch noch an die Deckelung der Abschlusskosten in Leben wagt. (Wenn auch vorerst lediglich mit einem „inoffiziellen“ Referentenentwurf des Finanzministeriums). Noch größer ist die Überraschung, dass es dabei nicht nur um die erwartete und vom Markt breit akzeptierte Minimallösung „Deckelung der Kosten in der Restschuldversicherung“ geht, sondern…

Mehr lesen

Mehr Flexibilität bei der Garantie

Bei den Deutschen, lange Zeit auf feste Garantieleistungen fixiert, wächst das Interesse an kapitalmarktorientierter Vorsorge ohne die klassischen Garantien. Im Neugeschäft der Stuttgarter entfielen im vergangenen Jahr rund 12% auf Fondsrenten ohne Garantien. Und rund 42% auf fondsgebundene Renten mit Garantie. „Dieses Geschäft zieht spürbar an“, sagte Jens Göhner, Leiter Produkt und Vertriebsmarketing Vorsorge und…

Mehr lesen

Digitale Gesundheitsdaten für das Underwriting in Leben

Die Digitalisierung des Underwritings auch in komplexen Sparten wie Leben stößt bislang auf das Problem, die Unmengen an komplexen Gesundheitsdaten einigermaßen praktikabel in den Abschlussprozess einbinden zu können. Swiss Re geht nun einen neuen Weg und kooperiert dafür mit Diameter Health, einen Spezialanbieter im Bereich der Interoperabilität von Gesundheitsdaten, um komplexe, klinische elektronische Gesundheitsdaten in…

Mehr lesen

Mehr Innovation durch Sonderregeln für Insurtechs?

M.S. | In Deutschland sind bislang nur sechs Insurtechs als Versicherer zugelassen worden. In Großbritannien waren es allein im Jahr 2019 immerhin 48 Unternehmen. Die Insurtechs-Szene boomt auch in Deutschland – aber offenbar strebt man hierzulande eher als Assekuradeur oder Dienstleister zum Erfolg, statt Versicherer zu werden. Liegt der Grund darin, dass es den Newcomern…

Mehr lesen

Reise-Insolvenzsicherung mit Lücken

Die Thomas-Cook-Pleite hat 2019 schwere Versäumnisse beim deutschen Umgang mit dem Insolvenzschutz für Pauschalreisende offenbart. Nun hat das Bundesjustizministerium endlich seinen Plan für die Neuordnung der Insolvenzsicherung von Pauschalreisen vorgelegt. Nach dem Referentenentwurf will die Bundesregierung Anzahlungen von Pauschalreisenden im Fall einer Insolvenz des Veranstalters künftig in voller Höhe absichern. Das neue Absicherungssystem sieht eine…

Mehr lesen

Future Readiness (2): Warum sich das Produktmanagement öffnen muss

Diana Ehrenberg (Projektmanagerin Team Vertrieb & Service, Versicherungsforen Leipzig) | Justus Lücke (Geschäftsführer Versicherungsforen Leipzig, Aktuar DAV) | Wann haben Sie das letzte Mal gedacht: „Heute ist ein guter Tag, sich mit Versicherungsprodukten zu beschäftigen?“ Falls Ihnen diese Frage gar nicht so abwegig erscheint, könnte es daran liegen, dass Sie in der Branche arbeiten oder…

Mehr lesen

„Mutige, schnelle und selbstständige Aufsicht wird künftig erschwert“

M.S. | Kritik der BaFin am Urteil des VGH Kassel zur Missbrauchsaufsicht – eine Diskussion über die Zukunft der Aufsicht Was darf die Aufsicht? Mit dem Urteil des VGH Kassel über die Befugnisse der BaFin bei der Missbrauchsaufsicht hat eine grundsätzliche Debatte über die Rolle der Versicherungsaufsicht im Zusammenspiel mit nationalem und europäischem Recht begonnen.…

Mehr lesen

BaFin-Beben

M.S. | Beim Umbau der BaFin, zu dem sich die Politik jetzt durchgerungen hat, steht eigentlich vor allem eine Frage im Mittelpunkt: Wie wichtig ist die politische Unabhängigkeit der Aufsicht? Die Frage, ob die Führung der Aufsicht so schwerwiegende Fehler gemacht hat, dass sie deshalb zurücktreten muss, lässt sich zwar öffentlichkeitswirksam diskutieren, sie ist aber…

Mehr lesen

Der Preis der Garantie – Wie berechtigt ist die Kritik an der Riester-Rente?

Thorsten Keil (Principal Consultant, Aeiforia GmbH, Montabaur) | Die Bürgerbewegung Finanzwende e.V. hat die Kostensituation bei Riester-Rentenverträgen unter die Lupe genommen und dazu 65 Riester-Versicherungen und Sparpläne analysiert. Quintessenz der Auswertung ist, dass die in den Riester-Renten eingerechneten Kosten in den meisten Angeboten zwischen 20 und 38% betragen. Dieser Beitragsteil, so die Kritik der Studienmacher,…

Mehr lesen

Staatshaftung und Corona – Muss der Staat bei Betriebsschließungen zahlen?

RA Daniel Schönfelder, LL.M.(Kanzlei Michaelis, Hamburg) | RA Stephan Michaelis, LL.M. (Kanzlei Michaelis, Hamburg) | Der Fall: Das Land XY ordnet in Coronaverordnung pauschal Schließung von Geschäften der Art XY für mehrere Monate an, unabhängig von konkreten Erkrankungen der Beschäftigten dort. Der Geschäftsinhaber kommt zur Kanzlei Michaelis, die verklagt die Versicherung aus der Betriebsschließungsversicherung. Die…

Mehr lesen

Alte Leipziger – Hallesche | Keine Corona-Delle

Bei der Alte Leipziger – Hallesche hat sich die Corona-Krise nicht nachteilig auf das Wachstum ausgewirkt. Die Gruppe konnte 2020 nach vorläufigen Zahlen die Umsätze des starken Vorjahres bestätigen oder sogar übertreffen. In Leben stieg das Neugeschäft im Vergleich zum Vorjahr um 1,8% auf rund 1,1 Mrd. Euro. Vor allem die Anfang 2020 eingeführte neue…

Mehr lesen

Axa Partners | Neuer Head of Consumer Electronics

Alexander Heß wurde von der Axa Partners zum 1. Februar 2020 als Head of Consumer Electronics Protection (CEP) für Nordeuropa ernannt. Er wird vom neuen Axa Partners Standort Offenbach die Produktstrategie und den Aufbau der Ressourcen des Bereiches Elektronikversicherung in Nordeuropa verantworten. Hierbei wird er die lokalen Vertriebsteams in der Region beim Ausbau des Geschäftes…

Mehr lesen

DFV | Weiter auf Wachstumskurs

Die DFV Deutsche Familienversicherung ist auch 2020 nach vorläufigen Zahlen wieder stark gewachsen. Das Unternehmen erzielte ein Neu-Prämienvolumen von 29,3 Mio. Euro (2019: 29,9 Mio. Euro). Aufgrund des pandemiebedingten deutlichen Rückgangs in der Auslandskrankenversicherung fiel die Anzahl der bis Ende des Jahres akquirierten Verträge mit 90.389 jedoch geringer aus als geplant. Als Resultat des starken…

Mehr lesen

Ecclesia | Weitere Expansion in den Niederlanden und in UK

Die Ecclesia Gruppe setzt ihren beispiellosen Expansionsmarathon fort und erwarb einen weiteren Spezialmakler in den Niederlanden. Die Ecclesia Holding The Netherlands B.V. hat kürzlich die Mehrheitsbeteiligung an der in ‘s-Hertogenbosch ansässigen Xolv Gruppe übernommen. Die Xolv Gruppe ist ein Spezialmakler in den Bereichen Kreditversicherung, Unternehmensfinanzierung und Kreditmanagement. In ihren Segmenten gehört die Gruppe zu den…

Mehr lesen

FM Global | Neuer Senior Broker Relations Manager EMEA

FM Global hat Alberto Diaz zum Senior Broker Relations Manager für den EMEA-Raum ernannt. Zuvor leitete Diaz seit 2016 den deutschen Standort der Tochtergesellschaft AFM im Rahmen seiner Position als Direktor und Vice President in Frankfurt. AFM ist auf die Bereitstellung von Industriesachversicherungen für mittelständische Kunden auf der ganzen Welt spezialisiert. Diaz begann seine Karriere…

Mehr lesen

Gossmann & Cie. | Management-Team erweitert

Der Legacy-Manager Gossmann & Cie. erweitert das Team. Jürgen Rindermann (56) trat zum Januar 2021 in das Unternehmen ein. Er kommt von der DARAG, der Vorgängergesellschaft des Unternehmenschefs Arndt Gossmann. Dort war er als COO bei DARAG Deutschland sowie als Direktor verschiedener Gesellschaften der DARAG-Gruppe tätig. Zuvor war er in Führungspositionen bei Generali und Allianz.…

Mehr lesen

Hannover Rück | „Die nachhaltige Trendwende bei den Preisen hält an“

Bei der Hannover Rück macht sich die Wende zum harten Markt deutlich bemerkbar: Das Unternehmen hat in der Erneuerung zum 1. Januar 2021 (rd. 67% des Geschäftes) ein währungskursbereinigtes Prämienwachstum in der traditionellen Schaden-Rückversicherung von 8,5% verzeichnet. Dabei konnte ein Preisanstieg des erneuerten Geschäfts von 5,5% erreicht werden. Haupttreiber für diese Preisentwicklung waren nach Angaben…

Mehr lesen

HVR | Neuer Geschäftsführer

Olaf Jonda, Geschäftsführer der Dual Deutschland, übernimmt im Tochterunternehmen HVR ebenfalls die Führung. Seit 2011 bei der Dual beschäftigt, verantwortete der 36Jährige ab Juni 2018 nicht nur das gesamte Underwriting, sondern war zudem Mitglied der Geschäftsleitung. Seit 2019 ist er neben Annett Marschollek Geschäftsführer der Dual Deutschland GmbH. Mit der Neubesetzung sollen Mutter und Tochterunternehmen…

Mehr lesen

LVM | Marktüberdurchschnittliches Wachstum auch im Corona-Jahr

Der LVM ist im Corona-Jahr weiter marktüberdurchschnittlich gewachsen. Die Münsteraner steigerten 2020 nach vorläufigen Zahlen die Beitragseinnahmen um 3,9% auf 3,92 Mrd. Euro. Die Sparten der Konzernmutter (Schaden/Unfall) setzten sich mit einem Beitragswachstum von 4,1% auf knapp 2,7 Mrd. Euro besonders deutlich vom Markt ab. Die Hauptsparte Kraftfahrt wuchs dabei mit 2,5% viermal so stark…

Mehr lesen

Ottonova | Neuer CFO

Die Ottonova Holding AG hat Martin Betzwieser zum Chief Financial Officer berufen. Der 37-Jährige wird sich bei dem digitalen Krankenversicherer auf die Bereiche Finanzen, Accounting und Controlling sowie auf die Finanzierung der Wachstumspläne des Unternehmens konzentrieren. Betzwieser folgt auf Michael Karb, der Ottonova auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Zuletzt war Betzwieser als CFO und Geschäftsführer…

Mehr lesen

Partner Re | Neu im Verwaltungsrat

Hermann Pohlchristoph wurde von der Partner Re als unabhängiges Mitglied in den Verwaltungsrat berufen. Der 55-jährige Manager hatte die Munich Re im Mai 2020 aus „persönlichen Gründen“ verlassen. Zuvor war es 17 Jahre für die Münchener tätig gewesen, u.a. als CFO für den Bereich Rückversicherung. Zuletzt war er Vorstand für die Regionen Asien-Pazifik und Afrika…

Mehr lesen

Provinzial | Neuausrichtung des Asset Managements

Die Provinzial richtet ihr Asset Management neu aus. In der Provinzial Asset Management GmbH (ProAM) sollen zukünftig alle Kapitalanlagen des neuen Provinzial Konzerns verwaltet werden. Nach der jüngst vollzogenen Fusion zwischen der Provinzial NordWest und der Provinzial Rheinland wird die neu firmierte Provinzial Asset Management GmbH (ProAM), ehemals Provinzial NordWest Asset Management GmbH, mit Betriebsstätten…

Mehr lesen

Talanx | Corona drückt den Gewinn

Die Talanx Gruppe hat 2020 auf Basis konsolidierter, nicht testierter vorläufiger Zahlen vor allem wegen der coronabedingter Schadenleistungen an Kunden ein deutlich reduziertes Konzernergebnis von 673 (923) Mio. Euro erzielt. Das operative Ergebnis (EBIT) lag bei 1,7 Mrd. (2,4) Mrd. Euro. Um 4,1% auf 41,1 (39,5) Mrd. Euro legten die gebuchten Bruttoprämien zu. Die coronabedingten…

Mehr lesen

Tecta Invest | Geschäftsführung erweitert

Die Tecta Invest GmbH, die Vermögensverwaltungsgesellschaft im Konzern Versicherungskammer Bayern, hat ihre Geschäftsführung ausgebaut. Das Tochterunternehmen, das Kapitalanlagen mit einem Anlagevolumen von etwa 60 Mrd. Euro betreut, wird zukünftig von drei Geschäftsführern geleitet. Anfang Januar startete Dr. Christoph Schormann. Nach Fach und Führungsfunktionen im Bereich Zinsanlagen bei verschiedenen Finanzunternehmen war der promovierte Mathematiker zuletzt bei…

Mehr lesen

VOV | Vertriebschef ernannt

Lars Sapara (44) verantwortet seit Ende Januar den Vertrieb beim D&O-Anbieter VOV. In seiner neu geschaffenen Funktion soll Sapara das Kerngeschäft ausbauen und weitere Vermittler an das Unternehmen binden. Sapara war bereits zwischen 2016 und 2019 bei der VOV tätig und hat den Standort Hamburg geleitet. Bis Ende 2020 wirkte der Jurist im Industrievertrieb des…

Mehr lesen

Zurich Deutschland | Neuer Flotten-Großkunde

Die Zurich Gruppe Deutschland versichert die gesamte Flotte der Autobahn GmbH. Darin sind rund 16.500 Fahrzeuge und Maschinen enthalten, die von der Autobahn GmbH zum Bau oder zur Grünpflege verwendet werden. Der Versicherer hat sich den Bestand in einer EU-weiten Ausschreibung gesichert. Als einer der größten Anbieter für Flottenversicherungen gelingt der Zurich damit ein Coup.…

Mehr lesen