| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 09 | 2020

Inhaltsverzeichnis 09 | 2020

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 09/2020 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 09 | 2020

Mehr lesen

Die Folgen der Krise kommen erst später

Dr. Marc Surminski | Die Folgen der Corona-Krise für die Versicherer werden gewaltig sein. Wie immer macht die Assekuranz in einer großen Wirtschaftskrise zunächst eine gute Figur. Während ringsherum die Umsätze rasch einbrechen und ganze Wirtschaftszweige stillstehen, trifft es die Versicherungswirtschaft mit zeitlicher Verzögerung. Sie spürt die Folgen der Krise erst später mit voller Wucht,…

Mehr lesen

Maklerplattformen für die Industrieversicherung

Nikolaos Stakoulas (Senior Business Analyst im Bereich Business & Technology Solutions für Versicherungen bei Capgemini) | Versicherer kommen mit Gemeinschaftsentwicklung weiter als im Alleingang Vertriebsportale im B2C-Bereich zählten zu den frühesten Digitalisierungserfolgen der Versicherungsunternehmen. Sie bilden eine zeitgemäße Kundenschnittstelle und haben die Servicequalität im Bestands-bzw. Schadenmanagement erhöht. Jetzt führen erste etablierte Anbieter digitale Maklerportale bzw.…

Mehr lesen

Rechtliche Gefahren für Manager im Zusammenhang mit Cybervorfällen

Prof. Dr. Michael Fortmann (LL.M., Professor für Versicherungsrecht und Haftpflichtversicherung am Institut für Versicherungswesen (ivwKöln) der TH Köln.) | Risiken durch Cybervorfälle (hierunter sollen im Folgenden sämtliche Vorfälle, die in irgendeiner Weise elektronische Daten betreffen, verstanden werden) sind aus dem heutigen Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Im aktuellen Allianz Risk Barometer 2020 sind Cyberrisiken global als…

Mehr lesen

Kfz und Corona: Was gibt es zu verteilen?

M.S. / U.S.K. | Durch den Stillstand des Landes in der Corona-Krise dürfte das Schadenaufkommen in einigen Kompositsparten deutlich rückläufig sein. Das könnte die Branche gut gebrauchen, denn in anderen Sparten (etwa Veranstaltungsausfalldeckung und Kredit) stehen die Zeichen auf Rot; in Kredit bedeutet der mittlerweile ausgehandelte Deal mit der Bundesregierung für eine gemeinsame Tragung der…

Mehr lesen

„Das Gute an der Krise: Die Leute beschäftigen sich mit Digitalisierung“

M.S. | Die Krise treibt die Digitalisierung des deutschen Versicherungsvertriebes kräftig voran. „Die Herausforderungen durch Corona werden die Arbeit der Vermittlerschaft dramatisch verändern”, sagte Rainer M. Jacobus, Chef der Ideal Versicherungsgruppe, im Gespräch mit der Zeitschrift für Versicherungswesen. Viele Vermittler hätten inzwischen auf digitale Vermittlung umgestellt. „Wir ernten bei der Ideal jetzt die Früchte unserer…

Mehr lesen

Kriseneinwirkungen

Im letzten Jahr hat die Ideal eine Szenario-Übung zum Umgang mit Krisensituationen durchgeführt. Jetzt konnte sie in der Corona-Krise auf die Erkenntnisse aus dieser Übung zurückgreifen: Etwa die Bildung eines Krisenstabs, permanente Erreichbarkeit von dessen Mitgliedern über Handy, die Laptops zuhause einsatzbereit. Anfang März 2020 wurde dann der erprobte Krisenmechanismus in Gang gesetzt, berichtete Vorstandschef…

Mehr lesen

Corona-Solidaraktionen der französischen Versicherer und historische Bancassurance-Allianz

Eli Barbier | Nur wenige Tage vor dem Ausbruch der Pandemie hat die französische Regierung aus La Poste und CNP einen neuen Finanz-Riesen geschmiedet Nachdem sich zuletzt sogar Präsident Emmanuel Macron auf die Versicherer eingeschossen hatte, haben die Versicherer Frankreichs sich den Reihen im Kampf gegen die Pandemie angeschlossen. Die Branche gerät in einem Moment…

Mehr lesen

Teil einer großen Lösung

M.S. | Die Kreditversicherer machen vor, wie sich eine stark von der Corona-Krise betroffene Versicherungssparte im Schulterschluss mit dem Staat ihrer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe stellen kann. Während die deutsche Assekuranz beim Thema Betriebsschließungsversicherungen in der Öffentlichkeit keinen optimalen Auftritt hinlegte und sich zunächst als uneinig präsentierte, ist sie in der Kreditversicherung geräuschlos zu einer vorbildlichen Lösung…

Mehr lesen

Solidarfonds für die deutsche Wirtschaft?

Wie können die deutschen Versicherer in der Öffentlichkeit auf die Corona-Krise reagieren? In Ländern wie Frankreich gibt es im Schulterschluss mit dem Staat Solidaraktionen, etwa bei der Auflegung eines gemeinsamen Fonds für Unternehmenskunden. Große Versicherer wie Allianz und Axa haben für die Zukunft staatliche Auffanglösungen für Pandemierisiken ins Spiel gebracht; in Deutschland haben sich Kreditversicherer…

Mehr lesen

Corona-Krise: Hemmschwellen gegenüber Online-Beratung abgebaut

M.S. | Die Corona-Krise beschleunigt die Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft. Das wird den Vertrieb auch in der Zeit nach Corona deutlich verändern, erwartet Eric Bussert, Vertriebs- und Marketingvorstand der HanseMerkur. „Die Hemmschwellen, die es im Markt bei Kunden, aber auch bei Vermittlern gegenüber der Online-Beratung gab, werden zunehmend abgebaut. Auch viele bislang eher zögerliche Marktteilnehmer…

Mehr lesen

Früh vorbereitet

Die HanseMerkur hat auf die Corona-Bedrohung sehr früh reagiert: Schon Ende Januar habe das Unternehmen beim Blick auf die Geschehnisse in China die Gefahr für Europa erkannt und einen entsprechenden Notfall-Plan entwickelt, sagte Vertriebs- und Marketingvorstand Eric Bussert. Man habe beispielsweise einen Home-Office-Plan für die ersten 300 Mitarbeiter aufgestellt, die dann bereits Anfang Februar von…

Mehr lesen

Herausforderung demographischer Wandel: Neue Angebote für die Generation 60+ dringend gesucht

Die Auswirkungen der demographischen Veränderungen auf die Versicherungswirtschaft in Deutschland werden immer noch unterschätzt. Das könnte schwere Folgen haben, denn bis 2030 soll es schätzungsweise 4,0 Mio. weniger Bestands- und potenzielle Neukunden im Alter bis zu 60 Jahren, dagegen 3,4 Mio. mehr Kunden in der Altersgruppe über 60 geben. Das zeigt als ein Schwerpunktthema die…

Mehr lesen

Verbraucherschützer fordern Öffnung des Standard-Tarifs

Um Selbständigen in der Corona-Krise zu helfen, fordert der Bund der Versicherten, den Standardtarif auch für PKV-Kunden mit Versicherungsbeginn nach 2009 zu öffnen und die Altersgrenzen sowie die Vorversicherungszeiten befristet zu lockern. „Der Krankenversicherungsschutz ist der wichtigste Versicherungsschutz – besonders in der Corona-Zeit“, sagt BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein. „Es ist höchste Zeit, dass die Große Koalition…

Mehr lesen

Wetterrisiken bleiben versicherbar – aber nicht mit historischen Schadendaten

Wetterrisiken bleiben weiterhin versicherbar – sofern gewisse Anpassungen vorgenommen werden. Das ist die Einschätzung der Swiss Re in ihrer neuen sigma-Studie „Natural catastrophes in times of economic accumulation and climate change“. Der Rückversicherer geht infolge der globalen Erwärmung von einer zunehmenden Schwere und Häufigkeit extremer Wetterereignisse, aber auch von einer größeren Unsicherheit bei ihrer Einschätzung…

Mehr lesen

Akzeptanz von Telematiktarifen steigern

„Klassische Kfz-Tarifierung basiert auf statischen, zum Teil sozio-demographischen Komponenten. Das ist bei weitem nicht so realitätsnah wie ein Telematiktarif, aber es ist etabliert, akzeptiert und liefert eine statistisch signifikante Risikoeinschätzung. Für die Kunden würde ein neues System in dem Augenblick interessant werden, sobald sie damit Geld sparen könnten. Aber der Wettbewerb im Markt ist hoch…

Mehr lesen

70 Jahre Zeitschrift für Versicherungswesen | Teil 5

Die Zeitschrift für Versicherungswesen feiert in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag. Im Juni erscheint aus diesem Anlass eine Jubiläumsausgabe mit einem großen Rückblick auf sieben Jahrzehnte Versicherungsgeschichte. Als Einstimmung auf das Jubiläum veröffentlichen wir in den kommenden Heften ausgewählte Artikel aus 70 Jahren ZfV. Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die bewegte Vergangenheit…

Mehr lesen

Notleidende Pensionskassen

M.S. | Die BaFin beaufsichtigt derzeit 36 Pensionskassen besonders intensiv. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor. Damit hat sich die Lage der regulierten Pensionskassen offenbar verschlechtert: Bislang hatte die Behörde die Zahl der Betroffenen unter intensiver Aufsicht noch auf 31 beziffert. Diese Erhöhung gibt dem Vorhaben der Bunderegierung…

Mehr lesen

Solide SCR-Quoten – auch dank Übergangsmaßnahmen

Wie haben die deutschen Lebensversicherer den Zinseinbruch des Jahres 2019 weggesteckt? Die nun veröffentlicht SCR-Quoten zeigen, dass die Folgen nicht so gravierend waren wie befürchtet. Nach den Berechnungen von Assekurata und Policen Direkt gingen die Quoten ohne Übergangsmaßnahmen im Marktschnitt nur relativ leicht um 6,9% auf 255,85% zurück. Die Quote inkl. Übergangsmaßnahmen und Volatilitätsanpassung reduzierte…

Mehr lesen

Wie groß ist der deutsche Cyber-Markt?

Wie groß ist das Cyber-Marktvolumen in Deutschland tatsächlich? Auf diese elementare Frage gibt es seit Jahren keine verlässliche Antwort. Die Angaben des GDV und die Schätzungen von Maklern und Analysten gingen in der Vergangenheit zum Teil weit auseinander. Jetzt hat der GDV eine neue Zahl vorgelegt: Danach lagen die Prämieneinnahmen für Cyber über alle Segmente…

Mehr lesen

Cyber: Risiko erkannt, aber weiter unversichert

Alle reden seit Jahren von Cyber-Risiken, wenige haben sich dagegen versichert. Das gilt auch für die Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland. Aktuell mag es in den Hintergrund rücken, doch mit 44% liegt das meistgefürchtete Szenario des IT-Angriffs bei deutschen Unternehmern noch über der Angst vor menschlichem Versagen (41%) und dem Betriebsausfall (37%). Umso…

Mehr lesen

Unterentwickeltes Risikomanagement bei KMU

Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) | Eine aktuelle Studie zeigt, dass kleine und mittelständische Unternehmen zwar eine gesunde Risikoneigung, aber kein adäquates Risikobewusstsein aufweisen. Die Folge: falsche Prioritäten beim Versicherungsschutz. Im Auftrag des Vereins KuBI e.V., der der Förderung der selbstständigen Versicherungsvermittler dient, hat die Fachhochschule Dortmund den Umgang kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU)…

Mehr lesen

Betriebswirtschaftlicher Kostenvergleich in der Lebensversicherung und die Frage der Regulierung (II.) Schluß zu ZfV 08/20

Prof. Dr. Hermann Weinmann (Institut für Finanzwirtschaft („Finance-Institut“) Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen) | 6. Provisionen, Abschlusskosten und Betriebskosten Schon ein erster Blick in die Erfolgsrechnung (Gewinn- und Verlustrechnung) eines jeden Lebensversicherers zeigt das Ungleichgewicht zwischen der Höhe der Abschlussaufwendungen und der Verwaltungsaufwendungen. In den Erläuterungen zur Erfolgsrechnung müssen die Lebensversicherer nach § 51…

Mehr lesen

35 Jahre Sachwalter-Urteil – vom Versicherungs- zum Pseudomakler (II.)

Dr. Michael Erdmann (Der Autor war jahrelang als Versicherungsagent tätig und ehemaliger Vorsitzender des BVK-Bezirksverbandes Niedersachsen-Süd) | Kritische Anmerkungen zur Diskussion über das Versicherungsmaklerwesen Versicherungsmakler 1985 sind kaum vergleichbar mit den heutigen Marktauftritten im Maklerwesen. Verschiebungen Richtung Finanzen und Privatkunden haben die Landschaft verändert. Gleichwohl liefert das Sachwalterurteil von 1985 immer noch das juristische Etikett…

Mehr lesen

Adacta | Weiter hohes Tempo bei der Digitalisierung

Der auf die Assekuranz spezialisierte Software-Hersteller Adacta Fintech startet mitten in der Krise Projekte in Deutschland und Ungarn. Kürzlich konnten Adacta und der Versicherungspartner der Deutschen Bahn, die Deutsche Verkehrs-AssekuranzVermittlungs-GmbH (DVA), die Implementierungsphase für ein modernes Kernsystem beginnen. Darauf werden im Jahr 2022 alle wesentlichen Geschäftsprozesse komplett digital verarbeitet – von der Angebotserstellung über das…

Mehr lesen

Aon | Geschäftsführung erweitert

Der Erstversicherungsmakler von Aon erweitert seine Führungsriege. Marcel Armon (41) wird zukünftig als Chief Commercial Officer (CCO) die deutschlandweiten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens leiten. Armon kommt von der Howden Group. Hier war er seit 2018 Geschäftsführer von Hendricks sowie seit 2019 von Howden Sicherheit International. Zuvor war Armon für das deutsche Geschäft des Financial Lines-Assekuradeurs Dual,…

Mehr lesen

Aon | Neuer Regional-Leiter Süd

Aon setzt mit Wirkung zum Mai 2020 einen neuen Regional-Leiter in der Region Süd am Standort in München für die Bereiche Commercial Risk Solutions, Health Solutions & Affinity ein und überträgt Thomas Moll diese Rolle. Moll verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Industrieversicherungsbranche. Er begann seine Karriere mit einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der…

Mehr lesen

Arag | Neue Zuständigkeiten im Vorstand

Zum 4. Juli 2020 wird sich der langjährige Vorsitzende des Vorstandes der Arag SE, Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (73), aus der Leitung des Unternehmens zurückziehen. Dr. Renko Dirksen (43) wird wie berichtet zu diesem Zeitpunkt sein Nachfolger als Sprecher des Vorstandes. Nun wurde die künftige Geschäftsverteilung im Vorstand neu geordnet. Dirksen wird mit…

Mehr lesen

Bain & Company | Neuer Leiter des Versicherungssektors in der EMEA-Region

Die Unternehmensberatung Bain & Company hat Dr. Christian Kinder zum neuen Leiter der Praxisgruppe Versicherungen in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Seine neue Führungsrolle hat Kinder zum 1. April 2020 übernommen. Kinder ist Partner im Münchner Bain-Büro. Er verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Beratungserfahrung und leitet  seit 2014 die…

Mehr lesen

Barmenia | Trendwende in der Vollversicherung

Die Barmenia sieht eine mögliche Trendwende in der Kranken-Vollversicherung, wie Vorstandschef Dr. Andreas Eurich bei der Vorstellung der Zahlen für 2019 sagte. Man habe im vergangenen Jahr wieder Personen anbauen können. Gegen den Markttrend erzielte der Krankenversicherer in der Vollversicherung ein Nettobestandswachstum von 1.125 Personen (+0,4%), nachdem es in den Jahren zuvor immer leichte Rückgänge…

Mehr lesen

Boston Consulting |Neu im Führungsteam

Boston Consulting Group hat mit Anastasios Panagiotou (37) einen neuen Managing Director und Partner im Führungsteam. Der diplomierte Mathematiker und Betriebswirt verstärkt die Praxisgruppe „Insurance“. Mit Sitz im Kölner Büro fokussiert er sich vor allem auf strategische Fragestellungen im Finanz- und Risikomanagement. Von 2007 bis 2020 war Panagiotou bei der Unternehmensberatung Oliver Wyman tätig, seit…

Mehr lesen

Hendricks | Rückkehr des Gründers

Hendricks ist wieder da: Um das durch den Abgang von Marcel Armon entstandene Führungsvakuum zu schließen, kehrte der Unternehmensgründer und D&O-Pionier Michael Hendricks (65) am 20. April zurück an die Spitze des Spezialanbieters hendricks. Zuletzt stand Rechtsanwalt Hendricks dem Unternehmen beratend und als Generalbevollmächtigter zur Seite, nachdem er es von 1994 an bis 2016 aufgebaut…

Mehr lesen

LV 1871 | Hoher laufender Neuzugang

2019 konnte die LV 1871 den Neuzugang gemessen am laufenden Jahresbeitrag um 17,4% marktüberdurchschnittlich steigern. Die Beitragssumme des Neugeschäfts stieg um 16,8%. Die gebuchten Bruttobeiträge legten um 3,7% auf 649,9 Mio. Euro zu. Das Eigenkapital stieg um 5,0% auf 127,0 Mio. Euro (2018: 121,0 Mio. Euro). Die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung konnte um 14,9% von…

Mehr lesen

SOKA-BAU | Vorstandswechsel

Dr. Gerhard Mudrack ist seit 01.04.2020 Vorstandsmitglied von SOKA-BAU, der Dachmarke der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (ULAK) und Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG (ZKV). Er übernimmt die Vorstandsfunktion von Manfred Purps, der zum 31.03.2020 aus den Diensten von SOKA-BAU ausgeschieden ist. Mudrack zeichnet für die Bereiche Kundenservice I, Finanzen & Risiko, Organisationsmanagement, Personal & Zentrale…

Mehr lesen

Swiss Re | Neuer CFO für Corporate Solutions

Matthias Grass wird zum 1. Juli 2020 neuer Finanzvorstand der Swiss-Re-Industrieversicherungssparte Corporate Solutions. Er folgt auf Martin Müller, der künftig die Global Finance Transformation der Swiss Re leiten wird. Grass ist seit 2013 bei der Swiss Re und war Finanzchef des Bereichs Group Operations und für die Finanzen der Service-Einheiten verantwortlich. Zuvor war er acht…

Mehr lesen