+49 (0)40 - 47 35 00 | Kontakt | Über uns

Zeitschrift für Versicherungswesen 06 | 2021

Inhaltsverzeichnis 06 | 2021

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 06/2021 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 06 | 2021

Mehr lesen

Renaissance der Umlage

Dr. Marc Surminski | Beim Blick auf die rentenpolitischen Pläne einiger Parteien hat man das Gefühl, dass sie aus einer Zeitmaschine kommen: SPD, Grüne und Linke setzen zur Bundestagswahl bei der Altersvorsorge auf mehr Umlage und sehen das Heil in einer Stärkung der gesetzlichen Rente. Dafür soll der Kreis der Beitragszahler ausgeweitet werden. Von einer…

Mehr lesen

Der harte Kampf um die Digitalisierung

Dr. Moritz Finkelnburg (Mitglied des Vorstands, BGV / Badische Versicherungen) | Versicherer im Spannungsfeld von Neugierde und Angst – Was tun? Das Zauberwort der letzten Jahre heißt “digital”. Alles, was modern und spannend ist, wird damit bezeichnet. Kaum ein Meeting, in dem dieses Wort nicht fällt. Egal, worum es gerade geht. Ob Prozessverbesserung, Automatisierung, Umstellung…

Mehr lesen

Haftungsbegrenzungsklauseln im Maklervertrag

RA Oliver Timmermann (Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte, Hamburg) | RA Stephan Michaelis LL.M. (Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte, Hamburg) | In der juristischen Kochbuch-Literatur und den Leuchtreklame-Artikeln selbsternannter „Experten“ wird seit geraumer Zeit eine Haftungsbegrenzung für vorhersehbare, vertragstypische Schäden propagiert. <1> o richtig diese Auskunft im Allgemeinen ist, so verkehrt kann sie im konkreten Einzelfall sein. Ohne Kenntnis…

Mehr lesen

Versicherungswirtschaft unter politischem Druck: Zeit für neue Ideen

M.S. | Die deutschen Versicherer geraten zunehmend unter Druck der Öffentlichkeit und der Politik. Das betrifft den Umgang mit Pandemieschäden, aber auch die Zukunft der Altersvorsorge. Dabei verhalte sich die Versicherungswirtschaft nicht immer klug, kritisiert Dr. Hans-Georg Jenssen, geschäftsführender Vorstand des BDVM, im Gespräch mit der Zeitschrift für Versicherungswesen. „Der aktuelle juristische Nahkampf um die…

Mehr lesen

Pandemie-Szenario 2007

Dr. Leberecht Funk, damals Geschäftsführer der Funk-Maklergruppe, hat im November 2007 vor dem Berliner Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft einen Vortrag zum Thema „Pandemien und Epidemien – Risikomanagement oder Überforderung der Versicherungswirtschaft und Industrie?“ gehalten. Sein Pandemie-Szenario war erschreckend hellseherisch. Hier einige Kernaussagen: „Die Pandemiegefahr ist keine Fiktion, sie ist real. Als Auslöser ist an…

Mehr lesen

Die Zinskrise und die PKV

M.S. | Die Zinskrise frisst sich immer stärker in das Geschäftsmodell der PKV. Etwa die Hälfte der hohen aktuellen Beitragsanpassungen zum Jahreswechsel sind auf den Zinsverfall zurückzuführen, schätzt der Marktführer Debeka. Der Rechnungszins wurde marktweit abgesenkt und damit an die Realität des Kapitalmarktes angepasst. Dabei ist ein Ende dieser Entwicklung noch nicht absehbar: Bleibt es…

Mehr lesen

Stagnation im Run-off-Lebensversicherungsmarkt – Neue Impulse durch Solvency-II-Review?

M.S. | Der deutsche Run-off-Markt für Lebensversicherungen stagniert. Die drei Abwicklungsplattformen verzeichneten seit zwei Jahren keine neuen Fälle mehr. Ist der Markt für externe Run-offs nach einer kurzen Blütephase schon über seinen Höhepunkt hinaus? Wenn es keine neuen Deals gibt, funktioniert das Geschäftsmodell der Run-off-Plattformen nicht mehr, die auf Mengeneffekte bei der Abwicklung von Beständen…

Mehr lesen

Greensill und die Folgen

Die Pleite der Finanzgruppe Greensill hat Auswirkungen auf die unterschiedlichsten Bereiche der Finanzwirtschaft, denn das australische Finanzkonglomerat war global mit Banken, Investoren und Versicherern verknüpft. Die gute Nachricht: Die Versicherungswirtschaft (in Gestalt der Kreditversicherer) scheint einigermaßen unbeschadet aus dem Skandal herauszukommen. Die schlechte Nachricht: Noch ist unklar, ob der Zusammenbruch des Greensill-Geschäftsmodells nicht den Startschuss…

Mehr lesen

Industrieversicherung: „Ermüdend und frustrierend“

Bei der Digitalisierung der Industrieversicherung gibt es aus Sicht der Kunden unverändert große Defizite. „Wir haben einen Marktplatz, der völlig ineffizient ist – mit veralteten, unzureichenden IT-Lösungen auf allen Seiten“, sagte Dr. Alexander Mahnke, Versicherungschef bei Siemens und Vorstandsvorsitzender des Gesamtverbands der versicherungsnehmenden Wirtschaft GVNW, auf der virtuellen Industrieversicherungskonferenz des IT-Anbieters Sum.cumo. „Eigentlich reden wir…

Mehr lesen

Plädoyer für Cyber als eigenständige Sparte

Die Rating-Agentur Standard & Poor’s (S&P) drängt die Versicherer dazu, Cyber künftig in einer eigenen Sparte zu führen. Das Risiko Silent Cyber in allgemeinen Gewerbe- und Industriedeckungen sei bei vielen Erstversicherern immer noch unzureichend berücksichtigt. Die Zusammenfassung aller Cyber-Risiken unter selbständige Deckungen erhöhe den Durchblick auch auf mögliche Kumul-Risiken, so die Rater. Außerdem steigere es…

Mehr lesen

Öffentliche gemeinsam für Nachhaltigkeit

Die öffentlichen Versicherer ziehen künftig bei der Kapitalanlage verstärkt an einem Strang und bauen gemeinschaftlich die Nachhaltigkeit ihrer Kapitalanlagen weiter aus. Dazu wollen sie im Rahmen eines Active Ownership durch Engagement sowie Ausübung ihrer Stimmrechte aktiv Einfluss auf Nachhaltigkeitsentscheidungen von Unternehmen ausüben. Bereits Ende 2019 hatten sich die Öffentlichen zu den Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren…

Mehr lesen

Future Readiness (3): Wie modernes Recruiting für den Vertrieb aussieht

Diana Ehrenberg (Projektmanagerin Kompetenzteam Vertrieb & Service Versicherungsforen Leipzig, diana.ehrenberg@versicherungsforen.net) | Dr. Manuela Wolf (Projektmanagerin Kompetenzteam Vertrieb & Service Versicherungsforen Leipzig manuela.wolf@versicherungsforen.net) | Beginnen wir diesen Artikel doch zuerst mit den guten Nachrichten. Erstmals seit fast zehn Jahren können wir einen leichten Anstieg bei der Anzahl der registrierten Vermittler verzeichnen. Die IHK liefert dafür vier…

Mehr lesen

Die Insurtech-Welle rollt

M.S. | Die Insurtech-Welle rollt – mit mehr Intensität als je zuvor. Die große Disruption der „alten“ Versicherungswirtschaft hat zwar bisher insgesamt noch nicht stattgefunden. Nur in relativ jungen Märkten wie China sind die neuen digitalen Player zu dominierenden Kräften geworden. In den etablierten Märkten haben die Platzhirsche ihre Stellung bislang verteidigt und selbst große…

Mehr lesen

Covid-19 als Katalysator für den digitalen Vertrieb

Dr. Dirk Schmidt-Gallas (Senior Partner und Leiter der Versicherungs-Practice bei Simon-Kucher & Partners) | Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung des Versicherungsvertriebs deutlich beschleunigt. Richtig angegangen, können sich Versicherungsberater durch den Einsatz digitaler Technologien künftig noch stärker auf die Kundenarbeit und das Neugeschäft konzentrieren. Die Covid-19-Pandemie hat die Bedeutung des digitalen Vertriebs massiv verstärkt. Im vergangenen…

Mehr lesen

Der Einsatz von Robotic Process Automation (RPA) in der Versicherungsbranche und damit verbundene Auswirkungen auf das Kundenerlebnis

Nathalie Nemeth | Joshua Lindinger | Jean-Michel Laroche (Studierende an der DHBW Karlsruhe. Der Beitrag entstand während der Vorlesung „Grundlagen der Digitalisierung in der Versicherungs- und Finanzwirtschaft“. Betreuung: Volker P. Andelfinger.) | Im Rahmen der voranschreitenden Digitalisierung fokussieren zahlreiche Versicherungsunternehmen das Thema RPA. Im Folgenden wird daher verdeutlicht was RPA genau ist, wo diese Technologie…

Mehr lesen

Neuwertversicherung und Kfz-Leasing

Dr. Herbert Palmberger (M.C.J., Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek PartGmbB, Düsseldorf) | Zur Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs Der Sachverhalt In drei nahezu gleichgelagerten Fällen hat der Bundesgerichtshof am 9. September 2020 eine seit längerem bestehende Unsicherheit im Leasing-Versicherungsrecht zugunsten der Leasingnehmer entschieden (VIII ZR 71/19, VIII ZR 389/18 und VIII ZR 255/19). Mit diesen Urteilen hat…

Mehr lesen

ADAC Autoversicherung | Erneut kräftiges Wachstum

Die ADAC Autoversicherung ist 2020 mit ihrem neuen Kooperationspartner Allianz erneut kräftig gewachsen. Mit 232.000 (Vorjahr: 212.000) neuen Policen legte das Neugeschäft um 9,6% zu. Die Zahl der versicherten Fahrzeuge stieg um 12,4% auf 851.000 (Vorjahr: 757.000). Im Juli 2020 hat das Unternehmen sein Angebot um den Telematik-Tarif „Fahr +Spar“ erweitert. Bis Jahresende wurden 17.000…

Mehr lesen

AGCS | Wechsel im Management

Thierry Portevin, zuvor Global Head of Property bei Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS), wurde zum Global Head of Allianz Risk Consulting (ARC) ernannt und berichtet direkt an Chief Underwriting Officer Corporate, Tony Buckle. Portevin folgte auf Tina Baacke, die das Unternehmen zum Jahresende 2020 verlassen hatte. Interimistisch wird Elizaveta Krieg das globale Property-Underwriting-Team leiten,…

Mehr lesen

Allianz Deutschland | Corona bringt nur leichten Schadenanstieg

Die Allianz Deutschland hat 2020 nur überschaubar unter Corona gelitten. Der Umsatz ging insgesamt wegen rückläufiger Neugeschäftsbeiträge in Leben um 2,8% auf 40,8 (Vorjahr: 42,0) Mrd. Euro zurück. In der Sach- und in der Krankenversicherung ist das Unternehmen jedoch erneut gewachsen. Die Beitragseinnahmen stiegen in Komposit um 1,6% auf 10,9 Mrd. Euro. Die Corona-Pandemie führte…

Mehr lesen

Astra Direct | Wechsel im Vorstand

Bei der Astra Direct wurde Philipp Langendörfer in die Führungsriege berufen. Der 31-Jährige ist nach einem Bericht des Versicherungsmonitors seit dem 1. März neues Vorstandsmitglied bei dem Spezialversicherer für Schüler. Er folgt auf Gunter Kürble, 65, der sich im Februar aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hat. Er soll in den Aufsichtsrat der Gesellschaft wechseln. Langendörfer…

Mehr lesen

Axa Deutschland | Gute Zahlen in der Krise

2020 war für die Axa Deutschland kein Schreckensjahr. Die Schadenlast durch Corona in der Schaden-/Unfallversicherung hielt sich in Grenzen und wurde zudem durch niedrige Schäden in anderen Sparten ausgeglichen. In Leben und Kranken legten die Umsätze deutlich zu, daher stieg das Prämienvolumen insgesamt um 1,5% auf 11,03 Mrd. Euro an. Unterstützt durch Kostensenkungen konnte das…

Mehr lesen

Debeka | Nicht aufzuhalten

Das marktüberdurchschnittliche Wachstum der Debeka ist nicht aufzuhalten – auch nicht durch Corona. Dabei half im Krisenjahr 2020 der Schwerpunkt im krisensicheren Beamtengeschäft. Im vergangenen Jahr steigerten die Koblenzer ihre Beitragseinnahmen insgesamt um 3,8% auf 11,44 Mrd. Euro. Das ist mehr als dreimal so hoch wie der Branchenschnitt, hob Vorstandschef Thomas Brahm auf der virtuellen…

Mehr lesen

Defino | Lars Georg Volkmann neuer Senior Advisor

Lars Georg Volkmann, bis Ende 2020 mehr als zehn Jahre Vertriebsvorstand der VPV Versicherungen, wird als Senior Advisor für das Defino Institut für Finanznorm tätig, an dem er sich auch unternehmerisch beteiligt. Er hat die Entstehung der Finanznorm DIN 77230 bereits früh begleitet, seit 2017 auch als Mitglied des Defino-Kuratoriums. Volkmann führte bei der VPV…

Mehr lesen

Janitos | Neues Vorstandsteam

Die Janitos Versicherung AG berief zum 1. März 2021 Timo Hertweck (52) zum Vorstandsvorsitzenden. Er folgt auf Markus Lichtinghagen (54), der das Unternehmen aus nicht genannten Gründen verlässt. Dieter Klose (65) bleibt weiterhin Produktvorstand. Neu ins Vorstandsteam kommen zum 1. April 2021 Nina Duft (40) als Finanzvorständin und zum 1. Juli 2021 Emanuel Issagholian (34)…

Mehr lesen

Munich Re | Corona halbiert den Gewinn

Die Munich Re hat im Geschäftsjahr stark unter den Lasten der Corona-Pandemie gelitten. Aber trotzdem hat das Unternehmen 2020 noch einen Milliardengewinn erzielt – auch dank guter Zahlen der Ergo. Der Gewinn ging gegenüber dem Vorjahr um rd. 55% auf 1.211 (2.707) Mio. Euro zurück. In der Rückversicherung entstanden pandemiebedingte Schäden von 3,4 Mrd. Euro.…

Mehr lesen

Cyber-Deckung für Cloud-Risiken: Versicherer kooperieren mit Google

Die Deckung von Cyberrisiken ist für die Munich Re ein strategisches Geschäftsfeld, in dem das Unternehmen weiter kräftig wachsen will. Dazu kooperieren die Münchener nun mit Google Cloud und Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS), um die Deckung cloudspezifischer Risiken in Unternehmen voranzubringen. Cloud Computing ist ein weltweiter Megatrend – Kumulrisiken können hier für die…

Mehr lesen

Provinzial Konzern | Wachstum im Fusionsjahr

Der fusionierte Provinzial Konzern hat das erste Geschäftsjahr mit einem kräftigen Beitragsanstieg abgeschlossen: Insgesamt gab es einen marktüberdurchschnittlichen Zuwachs von 1,1% auf rund 6,4 Mrd. Euro. In Komposit ging es um 3,8% auf 3,81 Mrd. Euro nach oben. Alle Gesellschaften legten zu. In der Lebensversicherung konnte die Provinzial Rheinland Leben die Beitragseinnahmen steigern; die Provinzial…

Mehr lesen

R+V | Starkes Wachstum auch in der Corona-Krise

Die R+V ist auch 2020 trotz Corona auf Wachstumskurs geblieben und hat in allen Segmenten deutlich über Marktniveau zugelegt. Das Beitragsvolumen der Gruppe kletterte im deutschen Erstversicherungsgeschäft um 7,5% auf 16 Mrd. Euro. Zusammen mit dem Rückversicherungs- und Auslandsgeschäft erzielte die genossenschaftliche R+V ein Beitragsvolumen von 19,9 Mrd. Euro, ein Plus von 8,3%. „Damit haben…

Mehr lesen

SDK | Ergebnis auf hohem Vorjahresniveau

Nach vorläufigen Zahlen hat die Süddeutsche Kranken 2020 mit einem Überschuss von 130 Mio. Euro das Rekordergebnis von 134 Mio. Euro aus dem Jahr 2019 nahezu erreicht. Die Kapitalanlagen erbrachten trotz der Corona-Schwankungen an den Kapitalmärkten ein Ergebnis von rund 230 Mio. Euro (Vorjahr: 236 Mio. Euro). Die Beitragseinnahmen stiegen um 4,7% auf 876 Mio.…

Mehr lesen

SV SparkassenVersicherung | Starkes Kompositgeschäft prägt das Jahr

Konstante Beitragseinnahmen und ein Anstieg des Konzernergebnis‘ nach Steuern um 12,1% auf 60,1 Mio. Euro – die SV SparkassenVersicherung (SV) ist nach vorläufigen Zahlen gut durch das Ausnahmejahr 2020 gekommen. Die gebuchten Bruttobeiträge im selbst abgeschlossenen Geschäft der Schaden- und Unfallversicherung stiegen um 3,7% auf 1,69 Mrd. Euro (1,63). Beigetragen hierzu hat auch ein sehr…

Mehr lesen

Zurich | Monika Schulze leitet „Customer and Innovation Management“

Monika Schulze (58) wird zum 1. April 2021 den neugeschaffenen Bereich „Customer and Innovation Management“ bei der Zurich Gruppe Deutschland leiten. Sie verantwortet damit das neue Zurich „Customer Office“, das sich auf die Themen Kundenzufriedenheit, Kundenanalyse, den Kundenerhalt sowie Innovationen fokussieren soll. Als eigene strategische Einheit werden auch die Nachhaltigkeitsinitiativen des Unternehmens im „Customer and…

Mehr lesen