| +49 (0)40 - 47 35 00

Zeitschrift für Versicherungswesen 06 | 2017

Inhaltsverzeichnis 06 | 2017

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis für die Ausgabe-Nr. 06/2017 herunterladen: Inhaltsverzeichnis 06 | 2017

Mehr lesen

Gemeinsam in der PKV?

Dr. Marc Surminski | Können die deutschen PKV-Unternehmen in Zukunft allein überleben, oder liegt die Zukunft in Kooperationen? Traditionell ist der Markt von Mittelständlern und Spezialisten geprägt, bis auf wenige Ausnahmen sind die Marktanteile jeweils überschaubar. Das war lange Zeit kein Problem, wenn man das Geschäft beherrschte und sauber arbeitete. Mittlerweile haben sich die Anforderungen…

Mehr lesen

Zukunftsfähigkeit durch neue Kostenstrukturen – Handlungsoptionen für Lebensversicherungen

Dr. Björn Münstermann (Partner im Münchner Büro von McKinsey; bjoern_muenstermann@mckinsey.com) | Sirus Ramezani (Senior Partner im Zürcher Büro von McKinsey;  sirus_ramezani@mckinsey.com) | Dr. Torben Swart (Alumnus von McKinsey) | Dr. Ulrike Vogelgesang (Senior Knowledge Expert im Hamburger Büro von McKinsey; ulrike_vogelgesang@mckinsey.com) | Dauerhaft niedrige Zinsen, zunehmende Transparenz über Vergleichsportale und strengere Regulierungen beschreiben das immer…

Mehr lesen

Wann emanzipiert sich das Versicherer-Marketing?

Prof. Dr. Matthias Beenken (Fachhochschule Dortmund) Dr. Frank Kersten (Geschäftsführer, AMC Finanzmarkt GmbH) | Eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass das Marketing als Unternehmensfunktion eines Versicherers auch rund 23 Jahre nach der Deregulierung nicht den Stellenwert erlangt hat, den es in anderen Branchen einnimmt. Der Fokus liegt immer noch zu sehr auf einer Unterstützung des Vertriebs,…

Mehr lesen

Streitpunkte bei bei der IDD-Umsetzung – Wieviel Spielraum gibt es?

Dr. Marc Surminski | Es gibt Menschen, die sagen: „Es hätte schlimmer kommen mit der IDD – deshalb Deckel drauf und schnell umsetzen in deutsches Recht wie von der Bundesregierung vorgesehen, damit alles vor der Wahl abgeschlossen ist und eine neue Regierung hier womöglich nicht auf ganz neue Ideen kommen kann.“ Diese Meinung vertreten die…

Mehr lesen

Im Zeichen des Kostensparens

Kosten- und Ertragsdruck durch den Zinsverfall, zunehmender Verdrängungswettbewerb, kaum Wachstumsperspektiven – die Versicherungswirtschaft agiert heute unter sehr schwierigen Umweltbedingungen. Kostensenkungen stehen bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Aktuell gibt es größere Sparrunden bei der AGCS und bei der Gothaer. Die Allianz-Industrietochter AGCS hat in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Wachstumsgeschichte geliefert. Jetzt stehen…

Mehr lesen

Von Kosteneinsparungen und Grundsatzfragen

Dr. Marc Surminski | Die Versicherungswirtschaft muss Kosten sparen. In Zeiten der Nullzinsen steht das bisherige Geschäftsmodell zur Disposition. Kostensätze von 30% in Komposit sind heute immer schwerer vermittelbar, wenn gleichzeitig InsurTechs versprechen, es für viel weniger zu machen. Was sie an Servicequalität zu bieten haben, ist zwar häufig noch ziemlich dürftig; andererseits rechtfertigt die…

Mehr lesen

InsurTechs: Die „digitale Revolution“ und das Aufsichtsrecht

Lorena Rütten (Bachelorstudentin an der Dualen Hochschule Mannheim) | Volker Altenähr (Diplom-Mathematiker, ehem. Vorstandsvors. der SDK, Vorstand der AstraDirect Versicherung AG (seit Oktober als digitaler Versicherer am Markt)) | Einige „digitale“ Versicherer stehen in den Startlöchern, um in 2017 oder auch 2018 die Zulassung zum Geschäftsbetrieb in Deutschland zu erhalten. Bezogen auf die etablierte Konkurrenz…

Mehr lesen

Simplesurance/Schutzklick wird Makler

Simplesurance ist bislang mit seiner Cross-Selling-Software-Lösung im Vertrieb von Produktversicherungen im E-Commerce erfolgreich. Nun steigt das Unternehmen in den Vertrieb von traditionellen Versicherungspolicen ein und erweitert sein bestehendes Geschäftsmodell, um seine Wertschöpfungskette zu ergänzen. Bekannt unter dem Markennamen Schutzklick als Vermittler von Produktversicherungen, insbesondere von Handyversicherungen, bietet die simplesurance nun eine eigene App für iOS-…

Mehr lesen

Digitalisierung frisst Routinearbeit

Viele Beschäftigte in der deutschen Versicherungswirtschaft machen sich Gedanken darüber, dass die Digitalisierung sie künftig überflüssig machen könnte. Diese Sorgen sind begründet: Der zunehmende Einsatz von Künstlicher Intelligenz zielt vor allem auf Kostensenkungen bei Routinearbeiten. Hier werden zahlreiche einfache Sachbearbeitertätigkeiten, etwa bei der Policierung oder der Schadenbearbeitung, wegfallen. In Japan hat kürzlich der Einsatz des…

Mehr lesen

Kaufmannstugenden und Zukunftsgestaltung

Der Verein der Ehrbaren Versicherungskaufleute (VEVK) hat sich in der deutschen Assekuranz etabliert und Anklang bis in Politik und Verbraucherschutz gefunden. Aber man müsse künftig größere Anstrengungen unternehmen, um noch mehr geeignete Mitglieder unter den deutschen Vermittlern zu gewinnen, sagte Präsident Ludger Theilmeier auf der diesjährigen Mitgliederversammlung Anfang März in Hamburg. Aktuell hat der Verein…

Mehr lesen

Unternehmensdeckung für Sicherheitsbedrohungen

Hiscox sieht einen der wachsenden Bedarf von Unternehmen nach einem umfassenden Versicherungsschutz für Sicherheitsgefahren und hat darauf mit der neuen Police „Corporate Security Cover“ reagiert. Sie deckt verschiedene Sicherheitsrisiken, einschließlich krimineller und politischer Risiken, Informationsrisiken, Terrorismus, Risiken im Zusammenhang mit politischer Gewalt sowie Entführungs- und Erpressungsrisiken. Die Police soll Unternehmen dabei unterstützen, ihrer Fürsorgepflicht nachzukommen…

Mehr lesen

Autonomes Fahren: Haftung wirft weiter Fragen auf

Der Gesetzgeber hinkt hinter der stürmischen technischen Entwicklung beim autonomen Fahren hinterher. Der aktuelle deutsche Gesetzentwurf stellt die Fahrerhaftung nicht in Frage. Wie sollte er auch angesichts des heutigen Stands der Technik, die vom vollautonomen Fahren noch weit entfernt ist und wo schwere Unfälle wie bei Tesla die Menschen aufschrecken? Das Problem: Wenn der Fahrer…

Mehr lesen

Altersarmut?

Medien und Politiker haben die Altersarmut als soziales Profilierungsthema entdeckt. Dabei sieht die wirtschaftliche Realität der heutigen Senioren deutlich anders aus. Die kürzlich veröffentlichte Generali Altersstudie 2017 vom Institut für Demoskopie Allensbach dokumentiert beispielsweise im Durchschnitt steigende Alterseinkommen. Fast zwei Drittel (62%) der 65- bis 85-Jährigen ziehen eine positive Bilanz ihrer wirtschaftlichen Lage. 10% bezeichnen…

Mehr lesen

Disruption in Kfz?

Dr. Marc Surminski | Die disruptiven Auswirkungen der Digitalisierung treten in der Autoversicherung immer stärker zu Tage. So stellen etwa Telematik-Konzepte nun auch in Deutschland bisherige Tarifierungskriterien in Frage. Wenn es die Mehrheit des Marktes macht, kann künftig kaum jemand abseits stehen, auch wenn man vom Sinn der Telematiktarife eigentlich nicht überzeugt ist. Es gibt…

Mehr lesen

Kampf um Tarif-Wechsel-Beratung für Privatpatienten

Uwe Schmidt-Kasparek | Mit Macht möchten Verbraucherschützer bei der Beratung von Privatpatienten zum internen Tarifwechsel den Versicherungsberater etablieren. Zudem bekämpfen sie die Erfolgshonorierung. Speerspitze des Kampfes gegen eine angebliche unseriöse Wechselberatung ist der Bund der Versicherten (BdV). Doch der Verbraucherschutzverein ist ebenfalls mit einem Beratungsmodell aktiv. Trotzdem sieht er keinen Interessenskonflikt. Futter für Beitragsoptimierer Der…

Mehr lesen

Erfolgsmodell schwedischer Pensionsfonds?

Wer in Deutschland von einem radikalen Systemwechsel in der privaten Altersvorsorge spricht wie die Grünen, der verweist gern auf das Modell des schwedischen Pensionsfonds. Es verbindet in erstaunlicher Weise staatlichen Dirigismus mit urkapitalistischem Investment und übt auf Menschen, die Riester und Rürup für gescheitert halten, eine große Faszination aus. Die Fakten sind bemerkenswert, wie sie…

Mehr lesen

Bedroht Big Data Grundprinzipien der Versicherung? (II.)

Prof. Dr. Peter Albrecht (Geschäftsführender Direktor des Instituts für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim) | 4. Tarifdifferenzierung: Kollektiver Charakter der Tarifierung und Gesetz der großen Zahl Wie in Abschnitt 2 (ZfV 5/2017) festgehalten, besteht der Kern einer risikogerechten Prämienfestsetzung darin, dass (mindestens) der individuelle Schadenbedarf, d.h. der Erwartungswert der individuellen Schadenverteilung, als Risikoprämie gefordert wird. Wie…

Mehr lesen

Telematik in der Krankenversicherung: Wandel zum präventiven Gesundheitspartner

Marco Lange (Senior Consultants bei Sopra Steria Consulting) | Andreas Behrens (Senior Consultants bei Sopra Steria Consulting) | 2017 geht in der Bundesrepublik erstmals eine komplett digitale Krankenversicherung an den Start – vorausgesetzt, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin gibt dafür grünes Licht: Die Firma Ottonova will Verträge online abschließen und den Kontakt zu den Versicherten…

Mehr lesen

Aktuelle Entwicklung zur gesetzlichen Dokumentationspflicht

Dr. Frank Baumann (Rechtsanwalt, Partner Kanzlei Wolter Hoppenberg, Hamm) | Björn Fleck (Jurist und tätig in der Versicherungswirtschaft) | Die Beratungs- und Dokumentationspflicht ist immer wieder Gegenstand gerichtlicher Auseinandersetzung. Dabei geht die Rechtsprechung in vielen Entscheidungen davon aus, dass nur das besprochen wurde, was auch dokumentiert wurde, wenn dem Versicherungsvermittler keine anderen Beweismittel wie Zeugen…

Mehr lesen

Axa Deutschland | Wachstum in Kranken und Komposit

Nach einer längeren Durststrecke wächst die Axa Deutschland mittlerweile konstant stärker als der Markt. Die Beitragseinnahmen stiegen 2016 um 1,1 % auf 10,71 Mrd. Euro. Gleichzeitig steigerte der Konzern in einem schwierigen Marktumfeld auch seinen Gewinn: Das operative Ergebnis nach Steuern (Underlying Earnings) verbesserte sich um 5,2 % auf 569 Mio. Euro. Das Konzernergebnis nach…

Mehr lesen

Darag | Arndt Gossmann verlässt das Unternehmen

Arndt Gossmann ist als Vorstandsvorsitzender der Darag zurückgetreten. Er saß seit acht Jahren im Vorstand des Run-off-Spezialisten und soll für eine Übergangszeit noch beratend zur Verfügung stehen. Gründe für den Rückzug, der zum 28. Feburar wirksam wurde, teilte das Unternehmen nicht mit. Einen Nachfolger hat Darag nicht bestimmt. Stattdessen soll ein dreiköpfiges Exekutivkomitee das Unternehmen…

Mehr lesen

Debeka | Weiter kräftiges Wachstum in der Vollversicherung

Die Debeka spielt in der PKV weiter unangefochten in einer eigenen Liga. 2016 konnte der Marktführer 80.000 neue vollversicherte Kunden hinzugewinnen. Netto lag der Zuwachs bei 33.000. Das dürfte wiederum mit großem Abstand der höchste Zugang der Branche gewesen sein. Durch das starke Beamtengeschäft konnte die Debeka damit einmal mehr dem negativen Markttrend in der…

Mehr lesen

Deutsche Kautionskasse | Neu im Vorstand

Benjamin Rösch (37) ist vom Aufsichtsrat der Deutsche Kautionskasse AG, Starnberg, mit Wirkung zum 1. März 2017 zum neuen Vorstandsmitglied bestellt worden. Er wird als Chief Information Officer (CIO) für die Bereiche IT und Administration, Geschäftsprozesse, Online-Vertrieb und Online-Marketing sowie Datenschutz verantwortlich sein. Rösch war zuletzt als Chief Technology Officer bei der ePetWorld GmbH in…

Mehr lesen

Ergo | Neuer Kommunikationschef

Zum 1. April übernimmt Oliver Stock die Leitung des Bereiches Corporate Communications & Brand Management der Ergo. Er folgt auf Andreas Lampersbach (54 Jahre), der in gleicher Funktion zur Muttergesellschaft Munich Re nach München wechselt. Stock ist stellvertretender Chefredakteur der „WirtschaftsWoche“, die zur Verlagsgruppe Handelsblatt gehört. Beim „Handelsblatt“ war er viele Jahre Chefredakteur Online und…

Mehr lesen

Generali Deutschland | Umbau in der Führung

Bei der Generali gibt es einen Wechsel im deutschen Vorstand: Dr. Torsten Utecht, langjähriger CFO, wird die Gruppe zum 1. April 2017 verlassen. Nach Medienberichten soll es Meinungsverschiedenheiten über die künftige Ausrichtung des Unternehmens gegeben haben. Sein Nachfolger ist Stefan Lehmann. Der 44jährige Manager leitet seit 2015 als Country Head das Konzerncontrolling der Generali Gruppe…

Mehr lesen

Helvetia Deutschland | Neu im Vorstand

Thomas Lanfermann ist zum 1. März zum neuen Geschäftsleitungsmitglied der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Direktion für Deutschland, und zum Vorstand der Helvetia Versicherungs-AG, Frankfurt am Main, bestellt worden. Er übernimmt bei beiden Gesellschaften das Ressort Komposit. Der 50-jährige Lanfermann kommt von der Allianz, für die er seit 2004 in Deutschland und in der Schweiz tätig…

Mehr lesen

LV 1871 | Reserven gestärkt

Bei der LV 1871 sind die gesamten gebuchten Bruttobeiträge 2016 nach vorläufigen Zahlen durch einen Rückgang des Einmalbeitragsgeschäftes um 2,4% auf 610 Mio. Euro zurückgegangen. Die laufenden gebuchten Bruttobeiträge blieben dabei mit 469 Mio. Euro unverändert. Auch die Beitragssumme des Neugeschäfts ist mit 1,1 Mrd. Euro stabil. Der Anteil der Beiträge aus Berufsunfähigkeitsversicherungen an den…

Mehr lesen

Scor | Leben als Wachstumstreiber

Die Scor ist 2016 spürbar gewachsen; der Gewinn ging gegenüber dem Vorjahr dagegen durch einen Steuereffekt um 6,1% auf 603 Mio. Euro zurück. Ohne diesen Effekt hätte der Gewinn mit 660 Mio. Euro leicht über dem Vorjahresergebnis gelegen. Die gebuchten Bruttoprämien stiegen um 3,0% auf 13,8 Mrd. Euro. Wachstumsmotor war die Scor Global Life, deren…

Mehr lesen

Standard Life Deutschland | Weniger Neugeschäft, mehr Gewinn

Das Neugeschäft der Standard Life in Deutschland ist 2016 nach der strategischen Neuausrichtung spürbar zurückgegangen. Das APE-Ergebnis lag mit 57,7 Mio. Euro unter dem Vorjahresergebnis (73,6 Mio. Euro). Grund für den Rückgang ist der Ausstieg aus allen Garantieprodukten. „Nach dem Rückzug aus Garantien auch im Bereich der betrieblichen Altersversorgung können wir die Segmente nicht mehr…

Mehr lesen

Stuttgarter | Großes Wachstum in Unfall

Die Stuttgarter ist 2016 in der Unfallversicherung überdurchschnittlich gewachsen. Nach vorläufigen Kennzahlen weist die Stuttgarter Versicherung AG Beitragseinnahmen von insgesamt 112,1 Mio. Euro aus. Das entspricht einem Plus von 5,5% im Vergleich zum Vorjahr. Auf Unfall entfielen 100,1 Mio. Euro (+5,4%). Der Bereich Krankheitskostenversicherung wuchs um 11,9% auf 4,9 Mio. Euro. Der gesamte Schaden- und…

Mehr lesen

Swiss Life | Neuer CEO in Deutschland

Jörg Arnold wird per 1. Juli 2017 neuer CEO Deutschland und Mitglied der Konzernleitung der Swiss Life-Gruppe. Er löst Markus Leibundgut ab, der ab 1. April 2017 CEO der Swiss Life Schweiz wird. Arnold (52) ist heute bei der AXA Gruppe in Paris Global Head of Savings, Retirement & Distribution innerhalb der für das weltweite…

Mehr lesen

Swiss Re | Weniger Gewinn, mehr Dividende

Bei der Swiss Re ist 2016 der Gewinn deutlich zurückgegangen. Er sank um 1 Mrd. US-Dollar auf 3,6 Mrd. US-Dollar. Trotz höherer Großschäden aus Naturkatastrophen wie den Waldbränden in Kanada, dem Erdbeben in Neuseeland und Hurrikan Matthew sei die Underwriting-Performance aber solide ausgefallen, sagte Konzernchef Christian Mumenthaler bei der Bilanzvorlage. „Aufgrund der sehr guten Kapitalposition…

Mehr lesen

Vema | Veränderung im Vorstand

Stefan Sommerer ist bereits zum 31. Januar 2017 aus dem Vorstand der Vema Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG ausgeschieden. Er war hauptverantwortlich für IT und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Sommerer habe seine Tätigkeit aus eigenem Wunsch beendet und werde der Genossenschaft künftig „partnerschaftlich“ als Berater und Dienstleister zur Verfügung stehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mehr lesen